Straßensperre bei Heizöllieferung

Moderator: FDR-Team

Kalex
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.07, 11:00

Re: Straßensperre bei Heizöllieferung

Beitrag von Kalex »

Ist es überhaupt ein tatsächlicher Eingriff in den Straßenverkehr? Ich will hier nochmal richtigstellen, dass die Straße allein durch den Lkw blockiert wurde, nicht durch den Schildträger. Der Schildträger stand am Straßenrand und hielt das Schild gut sichtbar in Richtung sich nähernder Fahrzeuge. An der Zufahrt in die Straße selbst wurde vom Schildträger niemand und zu keinem Zeitpunkt gehindert.
Wie weiter oben auch schon mal gesagt, sind ja auch zwei Fahrzeuge problemlos in die Straße eingefahren, nachdem diese das Schild ignoriert haben und einsehen mussten, dass es eben doch nicht nur zur Dekoration in ihre Richtung gehalten wurde. Der Schildträger hat auch keine Wink-Gestiken gemacht wie "Straße blockiert" oder "Bitte dort lang fahren".

Das dürfte also nichts an der Sachlage bzw. euer Einschätzung änder, oder?
mit freundlichen Grüßen
Kalex

* Hinweis für Allergiker: meine Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22157
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Straßensperre bei Heizöllieferung

Beitrag von ktown »

Wollen sie die Absolution bekommen?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

fragenfueralle
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 612
Registriert: 12.04.05, 16:44
Wohnort: Krefeld

Re: Straßensperre bei Heizöllieferung

Beitrag von fragenfueralle »

Wenn der "Schilderträger" nur das Hinweisschild hochhält und keine Wink- oder Einweisezeichen gibt, sehe ich das in Verbindung mit der beschriebenen Verkehrssituation "unproblematisch". Vorausgesetzt, der Verkehr wird dadurch nicht in die Irre geführt und der Informationsgehalt auf dem Schild etwa den Sinn enthält, dass die Weiterfahrt durch besagte Straße nicht möglich ist.
Viele Menschen hinterlassen Spuren.
Nur wenige hinterlassen Eindrücke.

Manche aber hinterlassen nur beim Eindrücken Spuren.

Kalex
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 10.07.07, 11:00

Re: Straßensperre bei Heizöllieferung

Beitrag von Kalex »

ktown hat geschrieben:Wollen Sie die Absolution bekommen?
Sorry, falsche Religion. Aber danke für's Angebot.
fragenfueralle hat geschrieben:Wenn der "Schilderträger" nur das Hinweisschild hochhält und keine Wink- oder Einweisezeichen gibt, sehe ich das in Verbindung mit der beschriebenen Verkehrssituation "unproblematisch". Vorausgesetzt, der Verkehr wird dadurch nicht in die Irre geführt und der Informationsgehalt auf dem Schild etwa den Sinn enthält, dass die Weiterfahrt durch besagte Straße nicht möglich ist.
Okay, ich denke damit wurde tatsächlich, wie von ktown ja schon angedeutet, alles gesagt.
Man kann die Situation offenbar wirklich einfach pragmatisch betrachten, aber letztendlich wurde mit der mehrheitlich hier vertreteten Meinung auch dem persönlichen Seelenfrieden genüge getan.

Ende des Themas. :)
mit freundlichen Grüßen
Kalex

* Hinweis für Allergiker: meine Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

Antworten