Personalausweis ist verloren

Moderator: FDR-Team

Antworten
AndreasZ.
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 11.07.15, 17:30

Personalausweis ist verloren

Beitrag von AndreasZ. » 17.10.18, 01:31

Hallo liebe Leute,

wenn der Personalausweis, der verloren gegangen ist, z.B. von einer 3. Person bei der Stadtverwaltung im Fundbüro abgegeben wird, ist der Sachbearbeiter dann verpflichtet, den Ausweis wieder zuzuschicken?

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Z.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6056
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von khmlev » 17.10.18, 04:43

Kommt auf das jeweilige Bundesland an.

In NRW besteht keine Verpflichtung des Fundbüros eine Fundsache der empfangsberechtigten Person zuzusenden.

Gemäß Ziffer 7.1 des Runderlasses des Innenministerium vom 19.09.2001 über die ordnungsbehördliche Behandlung von Fundsachen (12/68.10.10 -44/2940/1) kann auf Antrag der empfangsberechtigten Person die Fundsache auch zugesandt werden.
Gruß
khmlev
- out of order -

Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4079
Registriert: 14.09.04, 07:10

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von Old Piper » 17.10.18, 08:29

Dafür müsste die "empfangsberechtigte Person" allerdings erst mal wissen, dass das Ding beim Fundbüro gelandet ist.
Gibt's da nicht wenigstens eine Informationspflicht des Fundbüros bei solchen Dokumenten oder überhaupt bei eindeutig zuzuordnenden Fundsachen?
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.

Deputy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2892
Registriert: 18.07.11, 22:30

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von Deputy » 17.10.18, 10:56

Man wird ja noch wissen, wo man ungefähr war als er verloren wurde - dann mal im zuständigen Fundbüro nachfragen müsste einem mündigen Bürger eigentlich zuzutrauen sein.

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von Townspector » 17.10.18, 11:11

Regelfall ist, dass das Fundbüro

-sofern es sich um den Wohnort handelt, dem Verlierer eine Benachrichtigung über den Fundeingang an die aktuelle Meldeanschrift zusendet und den BPA an das Meldeamt zu Ausgabe abgibt.

- sofern es sich nicht um den Wohnort handelt, das zuständige Einwohnermeldeamt vorinformiert (damit dort nicht ggf. eine komplette Ersatzbeschaffung losgetreten wird) und den BPA dorthin zusendet.

Eine Verpflichtung, den BPA dem Verlierer zuzusenden besteht nicht.
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 19:06

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von gmmg » 17.10.18, 15:58

Der Verlierer darf schon froh sein, wenn er den Ausweis überhaupt zurückbekommt und nicht bereits Schindluder damit getrieben wurde.
https://www.test.de/Fundbueros-Langfing ... 1-2276831/
In Frankfurt am Main verschwand eine Geldbörse mit 30,75 Euro, abgegeben im Ordnungsamt: Auch hier wurde eine Fundanzeige vollständig ausgefüllt. In Hamburg fehlten in einer Bauchtasche 2,90 Euro von 27,90 Euro. Abgegeben wurde sie beim Kommissariat 16, eine Fundanzeige wurde nicht ausgefüllt.
Was sich daran auch zeigt: selbst eine hevorragende staatliche Rundumversorgung kann manche Kleinkriminelle nicht von ihren Gewohnheiten abhalten.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14946
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von windalf » 17.10.18, 16:52

-sofern es sich um den Wohnort handelt, dem Verlierer eine Benachrichtigung über den Fundeingang an die aktuelle Meldeanschrift zusendet und den BPA an das Meldeamt zu Ausgabe abgibt.
Es muss ja nicht automatisch die Person den Ausweis verloren haben, auf dessen Namen der Ausweis lautet...

Es wäre also auch nicht schlau automatisch dem Verlierer den Ausweis zu schicken (woher auch immer der Finder wissen möchte möchte wer den Ausweis denn nun verloren hat)
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17040
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von FM » 17.10.18, 19:53

Der PA ist Eigentum der BRD, insofern ist es schon naheliegend, ihn an die zuständige Behörde abzugeben und nicht an die darin genannte Person. Ist auch besser für diese Person, denn wenn sie pflichtgemäß den Verlust gemeldet hat, steht der PA in der polizeilichen Fahndungsliste und es könnte ärgerlich werden, wenn man ihn einem Polizeibeamten vorzeigt.

Da wäre es wohl eher Aufgabe der zuständigen Behörde, meist Meldeamt, den Ausweisinhaber zu informieren und zu beurteilen, ob der PA noch verwendet werden kann.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17040
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von FM » 17.10.18, 19:58

gmmg hat geschrieben:Der Verlierer darf schon froh sein, wenn er den Ausweis überhaupt zurückbekommt und nicht bereits Schindluder damit getrieben wurde.
https://www.test.de/Fundbueros-Langfing ... 1-2276831/
Dass die Kriminalitätsrate im öffentlichen Dienst so hoch ist, ist schon erschreckend. Gut, man könnte in manchen Fällen auch sagen, schlecht organisiert oder faul oder Schlamperei, aber wenn der Geldbeutel zwar noch da ist und "nur" etwas vom Geld fehlt, ist schon die Frage ... wo ist das geblieben? Als Finder tät ich keine 3 Euro rausnehmen und den Rest abgeben, aber als Fundamtsbeamter, 20mal am Tag, kann sich das lohnen.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14946
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von windalf » 18.10.18, 10:37

btw... Ist das Verlieren des PA eigentlich eine Ordnungswidrigkeit (so man keinen gültigen Pass hat). Da man ja zum Besitz verpflichtet ist und bei Verlust offensichtlich nicht mehr besitzt begeht man durch das Verlieren doch direkt eine Ordnugnswidrigkeit oder irre ich mich?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von Townspector » 20.10.18, 23:06

windalf hat geschrieben:btw... Ist das Verlieren des PA eigentlich eine Ordnungswidrigkeit (so man keinen gültigen Pass hat). Da man ja zum Besitz verpflichtet ist und bei Verlust offensichtlich nicht mehr besitzt begeht man durch das Verlieren doch direkt eine Ordnugnswidrigkeit oder irre ich mich?
Rein theoretisch schon. Allerdings dürfte es da schon in punkto Entschließungsermessen der Ordnungsbehörde daran scheitern, dass niemand so einen Mumpitz verfolgt, es sei denn, der Verlierer beantragt über einen längeren Zeitraum keinen Ersatz bzw. holt den BPA nach Aufforderung nicht ab.
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14946
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Personalausweis ist verloren

Beitrag von windalf » 23.10.18, 08:40

Allerdings dürfte es da schon in punkto Entschließungsermessen der Ordnungsbehörde daran scheitern, dass niemand so einen Mumpitz verfolgt
Warum Mupitz? Wenn der Gesetzgeber das in seiner Weisheit so festgelegt hat kann das doch kein Mumpitz sein... sonst würde er es ändern
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Antworten