Abholunterschrift bei Pässen zwingend?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Katharina Schwarzen
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 13.02.17, 22:58

Abholunterschrift bei Pässen zwingend?

Beitrag von Katharina Schwarzen » 05.03.19, 07:22

Hallo,

in § 6.3.3.2 PassVwV steht: "Die Aushändigung des Passes ist aktenkundig zu machen. Sofern im Ausland ein Pass auf dem Postweg per Einschreiben mit Rückschein versandt worden ist, dient der Rückschein als Nachweis der Aushändigung."

Bedeutet "aktenkundig" zwangsläufig die Unterschrift der Person, für die der Pass/der Ausweis ausgestellt wurde (Abholunterschrift) oder genügt es, wenn der Sachbearbeiter auf dem Meldeamt die Abholung mit Datum und eigenem Namenszeichen vermerkt?

Dankeschön.

LG

Dig
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 28.02.06, 19:58

Re: Abholunterschrift bei Pässen zwingend?

Beitrag von Dig » 05.03.19, 08:28

Wenn ich mich recht erinnere, brauchte ich bei der Abholung keine Unterschrift leisten. Nur noch einmal nachsehen, dass alle Angaben stimmen. Der Bearbeiter hat aber mMn nur eine "Gesichtskontrolle" vor Aushändigung gemacht. Das Gleiche passierte auch beim Ausweis.
Viele Grüße Dig

Antworten