Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Moderator: FDR-Team

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20831
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Tastenspitz »

FM hat geschrieben:
17.06.20, 22:27
der Fotograf hat das ja gelernt, der Verwaltungsangestellte nicht) erledigt werden können.
Das erledigt dann eine Software. Die macht ein Bild erst dann, wenn das Grinsen aus dem Gesicht verschwunden und das Nudelsieb aus dem Bild ist.
Für spezielle Fälle (Turban oder Hidschab) gibt's dann einen Button für den Verwaltungsfachangestellten um das zu umgehen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5296
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von hawethie »

Für ein Passfoto brauche ich jemanden, der "knipsen" kann und dabei weiß, worauf er achten muss.
Ob dafür ein ausgebildeter Fotograf notwendig ist??

(ne Freundin hat ihr Passfoto von ihrem Freund machen lassen - gelernter Schreiner - Apparat: einfaches Knipsaphon vom MM oder Jupiter; nix besonderes also)
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1979
Registriert: 02.07.08, 18:42

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Niemand2000 »

ob Hinz und Kunz dazu in der Lage sind, digitale Fotos zu erstellen, ich weiß nicht recht https://www.stern.de/familie/kinder/pas ... 88578.html

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3005
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Evariste »

Niemand2000 hat geschrieben:
18.06.20, 17:51
ob Hinz und Kunz dazu in der Lage sind, digitale Fotos zu erstellen
Schon, aber das Passamt wird diese nicht akzeptieren, weil die "Echtheit" nicht gewährleistet ist.

Noch zum Unterschied Fotograf / Verwaltungsangestellter, ad 1, ein guter Fotograf baut eine Beziehung zu seinem Motiv auf, das führt dann auch zu besseren Bildern, ad 2, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Passamt eine ganze Serie schießt und dann daraus auswählen lässt - ein Fotograf macht so etwas.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23478
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von ktown »

ad. 1: Also ich habe nur eine Beziehung zu meiner Frau und der Fotograf meines Vertrauens macht seine Arbeit und fertig. Da gab es weder ein Vorgespräch (zum Beziehungsaufbau) noch eine Tasse Kaffee um es mir angenehm zu machen. Ich denke bei 12€ wäre das auch des guten Zuviel. :lachen:
ad. 2: Keine Ahnung wo sie Passbilder machen. Bei mir gibt es 1 Bild. Das wird gezeigt.....abgenickt (da er es kann bedarf es keiner Wiederholung) vervielfältig auf 4 Abzüge und fertig. Da ist nix mit Bilderserie.

Das was sie beschreiben ist ein Fototermin und kostet min. 100€ und beinhaltet zwischen 8 und 10 Bildern und max. 2 Abzüge. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3005
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Evariste »

ktown hat geschrieben:
18.06.20, 20:46
Das was sie beschreiben ist ein Fototermin und kostet min. 100€ und beinhaltet zwischen 8 und 10 Bildern und max. 2 Abzüge. :wink:
19,90 Euro. Dafür bekommt man:
3 bis 4 Aufnahmen zur Auswahl
inkl. Bildretusche
6 gleiche Passbilder
Digitales Passbild kostet 5 Euro mehr. Und das mit der Beziehung haben Sie sicher verstanden, auch wenn Sie sich darüber lustig machen. Es ist auch ohne vorherigen Kaffee ein Unterschied, ob man von einem Automaten fotografiert wird oder von einem richtigen Menschen.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5296
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von hawethie »

ein guter Fotograf baut eine Beziehung zu seinem Motiv auf,
Respekt - eine Beziehung in zwei Minuten zu einer unbekannten Person aufbauen....
6 gleiche Passbilder
hat nicht oben einer geswchrieben, dass man üblicherweise nur eines braucht? :roll: was soll ich dann mit sechsen?
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20831
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Tastenspitz »

hawethie hat geschrieben:
19.06.20, 08:45
was soll ich dann mit sechsen?
Sing my song:

Sechs kleine Passbilder die gabs für wenig Geld,
nur eines war von Nutzen und dem Amt schnell zugestellt.

Fünf kleine Passbilder, die gehören alle mir,
eines für die Freundin und da waren´s nur noch vier.

Vier kleine Passbilder, das sind zwei mal zwei,
eines kriegt die Frau zuhaus, da waren´s nur noch drei.

Drei kleine Passbilder die sind jetzt dann noch da
die Firma wollte auch noch eins, das war mir fast schon klar.

Zwei kleine Passbilder, dass ist dann noch ein Paar
eines davon ging kaputt doch keiner der es war.

Ein kleines Passbild, dass liegt da ganz allein.
Doch wart´s nur ab, in ein paar Jahr´n brauch nen Führerschein....

An dem Refrain arbeite ich noch....
:D
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2710
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Celestro »

hawethie hat geschrieben:
19.06.20, 08:45
Respekt - eine Beziehung in zwei Minuten zu einer unbekannten Person aufbauen....
Auch wenn es nicht an Sie gerichtet war:
Evariste hat geschrieben:
18.06.20, 21:47
Und das mit der Beziehung haben Sie sicher verstanden, auch wenn Sie sich darüber lustig machen.
und ja, ich stimme der Anfangsaussage dazu auch vollumfänglich zu.
hawethie hat geschrieben:
19.06.20, 08:45
hat nicht oben einer geswchrieben, dass man üblicherweise nur eines braucht? :roll: was soll ich dann mit sechsen?
Keine Ahnung, wohin Sie so gehen, aber ich habe in diversen Jahren immer wieder mal Passbilder für mich und meinen Sohn machen lassen ... und man bekam NIEMALS nur 1.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23478
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von ktown »

Hat jemand behauptet, dass man nur 1 bekommt? Es wurde nur festgestellt, dass man nur Eins benötigt und dafür keine Beziehung zum Fotograf /Verwaltungsfachangestellten benötigt. Es muss entsprechenden technischen Normen entsprechen und fertig. Wenn man aber auf allen Ausweisen hübsch aussehen will und meint, dass dies nur mit einer Beziehung zum Fotografen geht, dann kann man die restlichen Fotos z.B. im nächsten Skiurlaub für den Skipass und/oder für den örtlichen Vereinsausweis oder die Dauerkarte für Schwimmbad benutzen. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18271
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von FM »

Die von BM Seehofer im Januar angekündigte Passfotoerstellung in der Behörde selbst ist offenbar noch nicht umgesetzt, weil am 4.6. erst der Gesetzesentwurf vorgelegt wurde:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/gese ... wesen.html
Was die verschiedenen dort genannten Wege dann kosten, habe ich beim Überfliegen nicht gefunden.

Derzeit beim hiesigen Fotografen neben dem Passamt 9 Euro für 4 Bilder. Wenn man nur eines will wirft er eben 3 weg und verkauft das 4. für 9 Euro. Noch in Papierform.

Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 27.04.19, 18:45

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von Gaia »

Hier im Bürgerhaus gibt es einen Automaten, der ein normgerechtes, digitales Foto erstellt, auf das der Sachbearbeiter direkt zugreifen kann. Kostet 2,50 €. Ja, man sieht auf dem Bild gern mal eher so mittel aus. Aber wenn man meint, man müsse in irgendeinem Ausweis aussehen wie auf 'nem Bewerbungsfoto, muß man halt zum Fotografen gehen.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1119
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Passversagung wegen zu altem Foto! Rechtens?

Beitrag von WHKD2000 »

Tastenspitz hat geschrieben:
19.06.20, 10:25
hawethie hat geschrieben:
19.06.20, 08:45
was soll ich dann mit sechsen?
Sing my song:

Sechs kleine Passbilder die gabs für wenig Geld,
nur eines war von Nutzen und dem Amt schnell zugestellt.

Fünf kleine Passbilder, die gehören alle mir,
eines für die Freundin und da waren´s nur noch vier.

Vier kleine Passbilder, das sind zwei mal zwei,
eines kriegt die Frau zuhaus, da waren´s nur noch drei.

Drei kleine Passbilder die sind jetzt dann noch da
die Firma wollte auch noch eins, das war mir fast schon klar.

Zwei kleine Passbilder, dass ist dann noch ein Paar
eines davon ging kaputt doch keiner der es war.

Ein kleines Passbild, dass liegt da ganz allein.
Doch wart´s nur ab, in ein paar Jahr´n brauch nen Führerschein....

An dem Refrain arbeite ich noch....
:D
:mrgreen:
joh, nur btw. ein Gedanke, nehmen Sie sich doch ne weitere Freundin dann ist das letzte Bild auch weg.....

aber,schlecht,wenn die Damen sich zufällig kennen und sagen : "Schau mal, das ist mein Neuer...." :christmas

Antworten