Deutsch-Griechischer Mehrstaater - Wehrpflicht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Wassili
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 15.06.09, 13:55

Deutsch-Griechischer Mehrstaater - Wehrpflicht

Beitrag von Wassili » 15.06.09, 14:33

Hallo,

ich bin 26 Jahre alt, von Geburt an wohnhaft in Deutschland und seit April 2009 auch deutscher Staatsbürger.
Den Wehrdienst bei den griechischen Streitkräften habe ich nicht geleistet, da ich nach dem Abitur im Studium und anschließend in der Ausbildung war. Momentan bin ich berufstätig und werde im August eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker beginnen.

Nach meiner Einbürgerung erhielt ich ein Schreiben vom KWEA wonach ich, da ich das 25. Lebensjahr vollendet habe, nicht mehr zum Wehrdienst in der BRD eingezogen werde ("eine Einberufung zum Grundwehrdienst kommt nicht mehr in Betracht"). Meines Erachtens nach muss ich jedoch meinen Wehrdienst in dem Land leisten in dem ich meinen Lebensmittelpunkt habe; nur geht das ja jetzt nicht mehr. Bedeutet das im Umkehrschluss zwangsläufig, dass ich meinen Wehrdienst nun doch in Griechenland leisten muss? Da ich der Sprache nicht wirklich mächtig bin und dort keinerlei Kontakte habe, wäre dies für mich eine Zumutung. Hat jemand Erfahrungswerte zu so einem Fall oder kann mir in irgendeiner Form Auskunft dazu geben?

Vielen Dank und besten Gruß

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Beitrag von Ronny1958 » 15.06.09, 14:56

Hallo,

ein Mehrstaater hat ggf. mehrfache Pflichten. Das ist bereits früher eion Problem gewesen, aber durch internationale Abkommen wurde die Wehrpflicht so geregelt, dass man nur einmal herangezogen werden konnte.

Frühere Abkommen zur Verringerung der Folgen mehrfacher Wehrdienstpflicht sind nicht mehr gültig bzw. wurden schlauerweise aufgekündigt.

Ob ein deutsch griechischer Mehrstaater u.U. noch immer in seinem anderen Heimatstaat zum Wehrdienst herangezogen werden kann, müßte das griechische Wehrrecht beantworten können.

Ich vermute mal, dass er dort noch wehrpflichtig ist ;)

Grüße
Ronny ;)
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Beitrag von Roni » 15.06.09, 15:48


Wassili
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 15.06.09, 13:55

Beitrag von Wassili » 15.06.09, 16:15

Danke für die schnellen Antworten!

Aus all den Infoblättern geht hervor: ich muss meinen Wehrdienst in der BRD leisten (was mir auch ganz recht ist!). Wenn mich die Bundeswehr aber nun nicht mehr mustert? Für einen Zivildienst gilt sicher ähnliches und ich könnte nicht mal mit Gewissheit sagen, dass der dann in Griechenland anerkannt wird...

Ziemlich verzwickt!

Antworten