Totale Verweigerrung während des Ersatzdienstes?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Pogge
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.09, 11:52
Wohnort: Meppen
Kontaktdaten:

Totale Verweigerrung während des Ersatzdienstes?

Beitrag von Pogge » 17.08.09, 12:04

Moin Moin

Ich habe mal eine Frage zum Wehrrecht!
Ich bin 22 Jahre alt und gehe meinem Beruf als Elektroniker in einem Industriebetrieb nach!
Ich bin dort sehr zufrieden und habe auch die feste übernahme usw geschafft.
Irgendwann kurz nach Ausbildungsende kam Post vom Kreiswehrersatzamt und ich wurde T2 gemustetert. Kurz darauf kam auch schon der nächste Brief und ich solle eingezogen werden.
Mein Betrieb wollte mich aber halten! und ich wollte auch bleiben. Zurückstellen wollte mich das Kreiswehrersatzamt überhaupt nicht.

Daraufhin bin ich in den zivile Katastrophenschutz gegangen. 6 Jahre verpflichtet.

Kann ich nun noch Total verweigern wenn sich meine private Lage geändert hat?
Ich pflege zu Hause meine Großmutter mit (Pflegestufe 2) und habe eine kleinere schwerbehinderte Schwester.

Kann cih Unterlagen dazu mit Begründung beim Kreiswehrersatzamt einreichen? oder bei der Organisation bei der ich Ersatzdienst leiste? weiss jemand wie das läuft?

Kann mir jemand da weiterhelfen?
Wie ist die Rechtslage?


MFG
Pogge

Antworten