Frage zu Zivildienst / Heirat

Moderator: FDR-Team

Antworten
DJD
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.09.09, 14:02

Frage zu Zivildienst / Heirat

Beitrag von DJD » 13.09.09, 14:05

Hallo,

ich habe eine wichtige Frage. Ich mache jetzt seid ca. 2 Wochen Zivildienst. Ganz davon zmal abgesehen, das ich mich beruflich 9 Monate nicht weiterentwickeln kann, kommt nun noch hinzu, das meine Ex-Freundin in der 4. Woche von mir schwanger ist. Daher wäre es umso wichtiger nun Geld zu sparen und lieber wieder zu meinem Arbeitgeber zurückzugehen.

Besteht die Möglichkeit, wenn ich jetzt sofort meine derzeitige Freundin heirate, das ich vom Zivildienst befreit werde? Wie ist die Rechtslage?

Viele Grüße

andreas124
FDR-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 08.12.08, 18:48

Beitrag von andreas124 » 14.09.09, 15:15

Laut § 10 Zivildienstgesetzes: Auf Antrag wird ein anerkannter Kriegsdienstverweigerer auch befreit, wenn er
•verheiratet ist,
•eingetragener Lebenspartner ist oder
•die elterliche Sorge gemeinsam oder als Alleinerziehender ausübt.

maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3481
Registriert: 13.11.06, 16:24

Re: Frage zu Zivildienst / Heirat

Beitrag von maconaut » 14.09.09, 15:38

DJD hat geschrieben:....dass meine Ex-Freundin in der 4. Woche von mir schwanger ist....wenn ich jetzt sofort meine derzeitige Freundin heirate...
OT: Die EX vor 4 Wochen geschwängert und die aktuelle jetzt heiragen - das geht ja schnell.... ;-)

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Beitrag von pOtH » 14.09.09, 16:32

vom regen in die traufe.....

Finolino
FDR-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 09.11.05, 14:07

Beitrag von Finolino » 16.09.09, 22:32

Wenn sich die beiden das Sorgerecht teilen ist doch die Sache mit dem Zivi laut Punkt 3 von §10 sowieso gegessen...

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Beitrag von Roni » 17.09.09, 08:13

ja, stimmt, aber sie ist doch erst in der 4. Woche.
Bis das Kind geboren wird hätte er seien Dienst doch schon um

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Beitrag von Ronny1958 » 17.09.09, 09:33

Naja,

bei dem Talent wird er auch noch eine Mutter mit bereits lebendem Kind finden. Ich bin da ganz optimistisch ;)
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Beitrag von pOtH » 17.09.09, 17:04

:lol:

Antworten