Zivildienst

Moderator: FDR-Team

FGO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 25.08.09, 14:27

Beitrag von FGO » 05.10.09, 12:22

Code: Alles auswählen

Bitte nicht! 
OK!
Habe meine Frage unkenntlich gemacht, damit dieses Thema nicht doch noch zur Sprache kommt.

Redfox

Beitrag von Redfox » 05.10.09, 13:14

maconaut hat geschrieben:Ich denke, die rechtliche Frage ist hinreichend beantwortet worden.
Also da ich meine "Karriere" hier in einem Thread begonnen habe, in dem es um den "Hodengriff" ging und diese Frage auch in der Folgezeit mehrfach hier behandelt wurde, kann ich sagen - dies hatte keine Folgen, denn die rechtliche Frage ist keineswegs hinreichend beantwortet worden.
phmenkat hat geschrieben:Ich finde es ist ein grober Verstoss gegen meine Persönlichkeitsrechte wenn ich mich irgendwie Nackt vor irgendwelchen Ärzten präsentieren muss
Jedenfalls muss man es nicht (wenn ich jedenfalls einmal so die Ergebnisse mehrerer Threads vereinfacht zusammenfassen darf).

Soweit hier im Forum festgestellt wurde, gibt es keine Möglichkeit für einen Musterungsarzt, bestimmte Untersuchungen zwangsweise durchführen zu lassen.

--> www.recht.de/archiv/viewtopic.php?t=135468
--> www.recht.de/archiv/viewtopic.php?t=122542

Und zuletzt offenbar im März d.J. --> www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=163711

Er entscheidet m.E. dann nach Aktenlage (die in diesem Fall sein dürfte: "Tauglich ohne Einschränkungen"). Siehe § 17 Abs. 6 WehrpflG.
darkles hat geschrieben: warst du noch nie bei einem arzt wo du dich ausziehen musstest ??
Also ich bin erheblich älter als phmenkat, aber bei einem Arzt musste ich mich noch nie ausziehen. Entweder war das meine freie Entscheidung oder es hat nicht stattgefunden.

----------------------------------

(P.S. Vielleicht hat der TE ja etwas unsachlich geschrieben, weil er andernfalls befürchtet hat, dass sein Anliegen gar keine Beachtung findet.

So wie es Karlo17 ergangen ist --> www.recht.de/archiv/viewtopic.php?t=50344 )
maconaut hat geschrieben:Alles andere kann nur peinlich....
Naja, das waren diese Threads schon immer. Siehe die Reflexionen von Obermotzbruder über seinen Pullermann in einem der o.g. Threads.
Beitragsschreiber hat geschrieben:-erwachsen werden.
Bei diesem Thema offenbar fast ein frommer Wunsch. :roll:

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Beitrag von Ronny1958 » 05.10.09, 13:23

Bei diesem Thema offenbar fast ein frommer Wunsch
Liegt wohl mit daran, dass die Mehrzahl der Antworter den Wehrdienst in irgendeiner Form ehrlich über sich hat ergehen lassen, man dem ehrlichen KDV und ZDL auch Respekt abzugewinnen vermag wohingegen der weinerliche Drückeberger eher auf Widerspruch stoßen wird.

Wer dann noch sein Heimatland als Spassti-Land bezeichnen kann, für den gehen die letzten Sympathien schneller verloren, als es oftmals beabsichtigt ist.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

BeRe
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 22.11.06, 12:05

Beitrag von BeRe » 08.10.09, 23:49

Man könnte kaum meinen, das sich hinter so manchen Nicknames hier Erwachsene Menschen verstecken, die sich auch noch als Rechtsprofis auszugeben versuchen :lol:
Kinder in der Grundschule würden da sicherlich manch professionellere Antwort von sich geben.

Zur Eingangsfrage:

Sie müssen sich nichts ausziehen. Wenn Sie den Wehrdienst vermeiden wollen, so empfehle ich dies jedoch. Denn etwas, das nicht untersucht wurde, kann kaum zur Untauglichkeit führen. Und: Wer sagt, das Sie sofort von der Polizei abgeholt werden? Ein normal mit der Post zugestellter Brief kann auf dem Postweg auch verloren gehen, dann verzögert sich der Prozess, verhindern lässt er sich aber nicht.
Gehen Sie ruhig zur Musterung, die meisten werden heutzutage sowieso ausgemustert. Vielleicht haben Sie aber auch einfach erhebliche Rückenschmerzen, eine Skoliose o.ä., was ebenfalls zur Untauglichkeit führen kann. Oder sind Sie verheiratet? Haben Sie dies geplant? Kinder? FSJ bereits absolviert? Es gibt allerlei Möglichkeiten, sich "zu drücken".

Liebe Grüße
BeRe
Alle Gesetze sind von Alten und Männern gemacht. Junge und Weiber wollen die Ausnahme, Alte die Regel
(Goethe)

Antworten