Leistungen während des Wehrdienst

Moderator: FDR-Team

Antworten
JayJay455
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 21.08.10, 11:46

Leistungen während des Wehrdienst

Beitrag von JayJay455 » 21.08.10, 12:08

Hallo ich habe mal eine Frage: Wurde im Oktober 2009 weise und bin somit bei meiner Schwester untergekommen.Mit meiner Schwester gab es dann im Mai 2010 einen heftigen Streit worauf sie mich vor die Tür gesetzt hat.Bin solange,bis ich eine Wohnung gefunden habe bei Freunden untergekommen.Mein Wehrdiest hat am 1.7.2010 angefangen und meine Wohnung wurde erst am 1.8 frei. Mit der Unterhalssicherungsstelle habe ich es geklärt und die übernehmen die größten Teil der Miete.Und zu meiner Frage: Ich hab in meiner Wohnung nur eine Couch und ein Fernseher der auf dem Boden steht. Ich habe auch nicht das Geld mir groß Möbel zu kaufen,weil ich jeden Monat von meinem Sold(352€) 100Euro an Kaution abgeben muss und zur Wohnung noch 50Euro.Gibt es da nicht irgendetwas wie Erstausstattung oder ähnliches? Weil würde ich nicht mein Grundwehrdienst machen und Arbeitslos sein würde die Arge mir doch die Kaution vorstrecken und Geld für die Erstausstattung und Renovierung geben.
Hoffe auf schnellen Rat.

Heckersbruch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 663
Registriert: 03.07.07, 16:35
Wohnort: Mettmann

Re: Leistungen während des Wehrdienst

Beitrag von Heckersbruch » 25.08.10, 11:31

Hallo,

ich denke, dass die Unterhaltssicherung keine Erstausstattung übernimmt.
Als Grundwehrdienstleistender bist Du grundsätzlich zum Wohnen in der Gemeinschaftsunterkunft verpflichtet, so dass Dir also eine vollständig ausgestattete Wohnmöglichkeit zur Verfügung steht (inklusive Verpflegung). Drei Monate vor dem Ende Deines Grundwehrdienstes musst Du Dich dann bei Deiner Agentur für Arbeit/ ARGE melden und kannst dann alle Anträge stellen, so dass Du eine entsprechende Wohnung ausstatten kannst.
Mal eine Idee für Deine Zukunft, so als Alternative zur Arbeitslosigkeit:
Geh mal zu Deinem Spieß und lass Dich über freiwilligen zusätzlichen Wehrdienst oder eine Verwendung als Soldat auf Zeit beraten. Guter Job und gar nicht so schlecht bezahlt.

Gruß
Jens
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!

ACHTUNG: Recht und Gerechtigkeit sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

Torstein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 315
Registriert: 05.05.09, 18:16

Re: Leistungen während des Wehrdienst

Beitrag von Torstein » 01.09.10, 20:06

Da hatter Recht ;)

Grundwehrdienstleistende sind zum Wohnen in der Gemeinschaftsunterkunft verpflichtet (ZDv 10/5).

Und darum gibts da auch keine Zuschüsse. Einzige Möglichkeit: Den Sozialdienst der Streitkräfte kontakten und dort nach Hilfe fragen. Info's dazu gibts beim Kompanie-, Inspektionsfeldwebel oder Wachtmeister bzw. am Schwarzen Brett.
Tastenspitz hat geschrieben: Da will man einmal als Nichtbehinderter diskriminiert sein - und? Wieder nix!

Antworten