Untere Naturschutzbehörde vs. Flächeneigner

Moderator: FDR-Team

Antworten
Jolabuna
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.20, 09:53

Untere Naturschutzbehörde vs. Flächeneigner

Beitrag von Jolabuna »

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage bezüglich der rechtlichen Situation von Naturschutzgebieten. Kann mir ein Waldbesitzer (Flächeneigner) den Zugang zu einem Naturschutzgebiet (Bestandteil von Natura 2000) verwehren, in dem von der Behörde (Untere Naturschutzbehörde) genehmigte Untersuchungen im Zuge der FFH-Berichtspflichen stattfinden sollen? Es handelt sich um das Bundesland Niedersachsen.

Vielen Dank!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19983
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Untere Naturschutzbehörde vs. Flächeneigner

Beitrag von Tastenspitz »

NmE. kann er durchaus einer bestimmten Person den Zugang zu seinem Eigentum untersagen. Ob er die Untersuchung (was auch immer das ist) unterbinden kann ist dabe getrennt davon zu betrachten.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5087
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Untere Naturschutzbehörde vs. Flächeneigner

Beitrag von ExDevil67 »

Wobei zu prüfen wäre ob die Untersuchung ggf zu dulden wäre. Ich kenne es aus einem anderem Naturschutzgebiet, dort haben die Eigentümer Pflegemaßnahmen im Sinne des Naturschutzes auf ihren Grundstücken zu dulden. Da dürften die also auch mit ihrem Hausrecht nicht weiter kommen.

Antworten