Mülltonne durchwühlen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
derdon114
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 06.09.08, 09:05

Mülltonne durchwühlen?

Beitrag von derdon114 »

Hallo,
jeden abend wenn der hausmeister die Mülltonnen vorne an die strasse stellt kommt 5 min später eine unserer nachberinnen ruunter und guckt sie gründlich nach!

Ist das Rechtens?

was kann ich tun?

Schickse
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1133
Registriert: 16.02.05, 12:07

Re: Mülltonne durchwühlen?

Beitrag von Schickse »

derdon114 hat geschrieben:Hallo,
jeden abend wenn der hausmeister die Mülltonnen vorne an die strasse stellt kommt 5 min später eine unserer nachberinnen ruunter und guckt sie gründlich nach!

Ist das Rechtens?

was kann ich tun?


Ist sie nur neugierig? Das ist zwar ärgerlich (wenn man sich denn ärgern will) aber nicht strafbar.

Sortiert sie nach? Vielleicht hat sie der Gemeinschaft durch Umsortierung von krassen Fehlwürfen (z. B. Hausmüll oder Verpackungen in der gelben oder blauen Tonne) schon manche Sondersortierung oder Einzelabholung erspart.

DessertWolf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: 08.02.09, 00:28

Beitrag von DessertWolf »

Bei uns in der Straße kommen fast jeden Abend Leute die in die Mülltonnen und Papierkörbe schauen. Die Leute suchen Pfandflaschen. Ich würde mich darüber nie aufregen, warum auch, es gibt halt Leute die müssen auf jeden cent schauen und dafon nicht wenig.

Wenn es dich stört, hab doch einen Arsch in der Hose und frag was sie da macht, aber die Frau anzeigen wegen sowas ist unter aller Sau, sorry.

Phönix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2531
Registriert: 21.02.08, 21:16

Beitrag von Phönix3 »

Mich würde interessieren dabei:
a) der Müll gehört bis zum Abtransport dem Müllerzeuger, nicht wahr ?
b) Und wenn nicht.....ist es dann so: Sobald die Mülltonne auf der Strasse steht (öffentliches Gelände) geht dann der Besitz nicht automatisch auf die Stadt oder die Kommune über ?
Wenn dem so wäre, wäre wohl kein Fremder befugt, theoretisch nicht einmal mehr der Müllerzeuger selbst, in diesem Müll zu wühlen. Er müsste, um das zu tun, seine Mülltonne wieder auf das eigene Grundstück oder das Grundstück des oder der Hauseigentümer zurückfahren. Somit darf so oder so kein Fremder an die Tonne heran. Ist jetzt ein krasses Beispiel, zugegeben, aber rein rechtlich, verhält es sich denn nicht so ?
LG Phönix

juesa
FDR-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 15.04.05, 07:58

Beitrag von juesa »

a) der Müll gehört bis zum Abtransport dem Müllerzeuger, nicht wahr ?
Das ist richtig. Deshalb steht in den Abfallsatzungen meist noch folgender Satz:

"Unbefugten ist es nicht gestattet, angefallene und zur Abholung bereitgestellte Abfälle zu durchsuchen oder wegzunehmen."

Die gilt übrigens auch für Sperrmüll!

Bernd67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: 04.12.06, 15:21
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitrag von Bernd67 »

Zu: was kann ich tun.

Kippe als letztes immer den leckeren Müll drauf, so von Bad und WC, in der Erkältungszeit sind auch secondhand Taschentücher nicht schlecht. Entweder die Nachbarin lässt es dann oder die hat auch dafür Verwendung :lol:

Phönix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2531
Registriert: 21.02.08, 21:16

Beitrag von Phönix3 »

Bernd67 hat geschrieben:Zu: was kann ich tun.

Kippe als letztes immer den leckeren Müll drauf, so von Bad und WC, in der Erkältungszeit sind auch secondhand Taschentücher nicht schlecht. Entweder die Nachbarin lässt es dann oder die hat auch dafür Verwendung :lol:
Der Tipp ist nicht schlecht und auch noch ganz legal..... :wink:
Ich würde es ja gerade entgegengesetzt machen:
Ich würde Brot, Obst, Butter und eine Coke ganz oben hineinlegen mit einem freundlichen Schreiben:
"Für Bedürftige" usw....und ich wünsche noch einen schönen Tag, an dem Sie mal wieder richtig satt werden........ :oops:
Gruß
Phö-nixe

[size=67]Zitat @ Dipl.-Sozialarbeiter: F[b]D[/b]R heißt [i]"Forum [u]deutsches[/u] Recht"[/i] und F[b]G[/b]R = [i]"Forum g[u]efühltes[/u] Recht"[/i]...:lol:[/size]

Antworten