Bauschutt auf Acker abladen

Moderator: FDR-Team

Flarex
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27.08.08, 16:05

Bauschutt auf Acker abladen

Beitrag von Flarex »

Hallo,
darf ein Landwirt auf seinem Acker Bauschutt abladen?
also betonreste, eisenstangen, fließen etc ?

Korund
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 09.10.08, 18:08

Beitrag von Korund »

das gehört ins Länderrecht. In welchem Land hat der Bauer denn seinen Acker?

Flarex
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27.08.08, 16:05

Beitrag von Flarex »

in Baden-Württemberg

Korund
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 09.10.08, 18:08

Beitrag von Korund »

Nein, darf er nicht.


LAbfG BW

§ 21 Verbotene Ablagerungen

(1) Wer in unzulässiger Weise Abfälle ablagert, ist zur Beseitigung des rechtswidrigen Zustandes verpflichtet.



Nähere Ausführungen nachzulesen:
Az. 19 K 131/02 VG Stuttgart

Flarex
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27.08.08, 16:05

Beitrag von Flarex »

was würde den denn erwarten, wenn man das petzt :twisted: ?
muss er das dann nur entsorgen oder würde der auch ne anzeige wegen umweltverschmutzung oder so bekommen?
wäre sicher interessant, wenn der das nächste mal wegen wildschadensersatz antanzt ^^

lissy

Beitrag von lissy »

Flarex hat geschrieben:was würde den denn erwarten, wenn man das petzt :twisted: ?
muss er das dann nur entsorgen oder würde der auch ne anzeige wegen umweltverschmutzung oder so bekommen?
wäre sicher interessant, wenn der das nächste mal wegen wildschadensersatz antanzt ^^
Es wird wohl nicht viel passieren. Er wird eine Frist gesetzt bekommen, in der er die Sachen zu entfernen hat.

Korund
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 09.10.08, 18:08

Beitrag von Korund »

lissy hat geschrieben: Es wird wohl nicht viel passieren. Er wird eine Frist gesetzt bekommen, in der er die Sachen zu entfernen hat.
plus ein schönes Bußgeld.

Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 11363
Registriert: 21.11.05, 18:38

Beitrag von Biber »

Korund hat geschrieben:plus ein schönes Bußgeld.
Oder auch nicht. :wink:
[size=75]Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.[/size]
[size=75]Sapere Aude![/size] [size=50](Kant)[/size]

Cathe
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 18.09.06, 09:44

Beitrag von Cathe »

Hallo,

wird hier nicht ein wenig vorschnell gehandelt?

Hier sind Begriffe wie "Abfall", "entsorgen", "Umweltverschmutzung" gefallen.

Um von Abfall zu reden muss ein Entledigungswille vorliegen.
Das ist tatsächlich der Fall, wenn der Bauschutt dort abgeladen wird und dort verbleiben soll und der Landwirt den Bauschutt nicht mehr als seins betrachtet.

Es kann aber auch sein, dass er z.B. aus Platzgründen den Bauschutt dort zwischenlagert.
Er will sich dem also nicht entledigen, sondern der Bauschutt wird dort auch wieder weggeholt, denn Bauschutt ist nach dem Recyling ein wertvoller Baustoff.
Wo ist jetzt die strafbare Handlung?


(Solange es kein kontaminierter Bauschutt ist, sehe ich keine Problem)



Gruß



.

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

Jedoch könnte das Ganze wasserrechtlich von Belang sein.

Flarex
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27.08.08, 16:05

Beitrag von Flarex »

so wie der den bauschutt auf dem acker abgeladen hat, bist stark anzunehmen, dass der ganze müll im frühjahr einfach untergepflügt wird. also nix mit zwischenlagern...

die äcker von dem sind die einzigen, auf denen ich mir schon öfters fast den fuß gebrochen hab weil da so viel steine und anderer krams drin is...

lissy

Beitrag von lissy »

Ich würde mal die untere Naturschutzbehörde benachrichtigen.
Bei uns in Bayern hat die ihren Sitz im Landratsamt.

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 12:39
Wohnort: Unna

Beitrag von hws »

Flarex hat geschrieben:die äcker von dem sind die einzigen, auf denen ich mir schon öfters fast den fuß gebrochen hab ...
Und was bitte haben sie auf diesem Acker zu suchen? :shock:

Vielleicht fragen sie hier mal nach Hausfriedensbruch, unbefugtes Betreten ... usw? :twisted:

Selber auf fremden Grundstücken rumlatschen und dann meckern, dass da Steine rumliegen ....

hws

lissy

Beitrag von lissy »

hws hat geschrieben:Und was bitte haben sie auf diesem Acker zu suchen? :shock:
Selber auf fremden Grundstücken rumlatschen und dann meckern, dass da Steine rumliegen ....
Wahrscheinlich "Schutt gogern" :lol: (so nennt man das bei uns)

Volker Kles
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 580
Registriert: 10.09.08, 11:49

Beitrag von Volker Kles »

Meines Wissens sind wilde Müllkippen verboten.
Gruß
V.K.
____________________________________________
Jeder hat in seinem Leben auf sich selber achtzugeben

Antworten