Gültigkeit einer Baumfällgenehmigung bei Grundstücksverkauf

Moderator: FDR-Team

Antworten
alex t.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 07.05.09, 17:28

Gültigkeit einer Baumfällgenehmigung bei Grundstücksverkauf

Beitrag von alex t. »

hallo,

folgender Fall:

Jemand hat ein Grundstück erworben auf dem sich Bäume befinden die gefällt werden müssen. Der Vorbesitzer hatte eine Fällgenehmigung beantragt und erteilt bekommen jedoch die Gehölze nicht entfernt.

Kann der neue Eigentümer/Besitzer sich auf die erteilte Fällgenehmigung des Vorbesitzers berufen und sie mit allen rechten und Pflichten übernehmen oder muss er einen neuen Antrag stellen?

Wie sieht es aus wenn der neue Eigentümer es innerhalb der Gültigkeitsfrist der Fällgenehmigung nich schafft die Gehölze zu entfernen. Muss er dann einen neuen Antrag stellen oder kann er die Verlängerung beantragen?

Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass die Genehmigung auch tatsächlich nochmal erteilt werden würde.

Wie ist die Rechtslage?

alex t.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 07.05.09, 17:28

Beitrag von alex t. »

Niemand dabei der helfen kann? :(

juesa
FDR-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 15.04.05, 07:58

Beitrag von juesa »

Die Behörde, die die Genehmigung erteilt hat, kann diese Frage bestimmt beantworten - einfach mal anrufen.

Ansonsten ist das wohl eher eine Frage des Verwaltungsrechts als des Umweltrechts.

ungerecht
FDR-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 17.03.06, 00:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von ungerecht »

Ein Verwaltungsakt begünstigt/belastet immer eine PERSON, kein Subjekt. Also für die eigene Person erneurn lassen; Rechtslage ist ja wohl unverändert.

Antworten