Grüngutentsorgung auf bayerische Art

Moderator: FDR-Team

Antworten
msright
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.02.05, 14:12

Grüngutentsorgung auf bayerische Art

Beitrag von msright »

Seit längerer Zeit entsorgt der "gute" Nachbar sein Grüngut nicht auf der örtlichen Grüngutsammelstelle, sondern verteilt Rasenschnitt, Sträucherschnitt etc. auf den umliegenden Grundstücken, teilweise unbebaute Wiesen. :?

:?: Darf er das? :?:

Wen muß das interessieren? Nur die Besitzer der jeweiligen Grundstücke oder ist dies auch ein Verstoß gegen das Müllentsorgungsgesetz oder wie auch immer das heißen mag?

DANKE FÜR 'S LESEN UND ANTWORTEN.

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Beitrag von spraadhans »

Bin ehrlich gesagt überfragt, wer nun genau zuständig ist.

Anlaufstationen wären aber m.E. das Landratsamt oder ggf. die Gemeinde(-verwaltung).

Zivilrechtlich besteht für die betroffenen Eigentümer natürlich ein Beseitigungs- und ggf. UNterlassungsanspruch aus 1004 BGB

lissy

Beitrag von lissy »

Wenn der (die) Grundstücksbesitzer und der Entsorger sich einig sind, dann ist das Grüngut wertvoller Wirtschaftsdünger. :wink:
Ist alles eine Sache der Definition. :!:

Antworten