Geruchsbelästigung/Gesundheitsgefährdung durch Plastikfabrik

Moderator: FDR-Team

Antworten
Mukkel
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.09, 17:13

Geruchsbelästigung/Gesundheitsgefährdung durch Plastikfabrik

Beitrag von Mukkel »

Nehmen wir an Familie A hat vor einigen Jahren ein Grundstück in einem von der Stadt angepriesenen Neubaugebiet gekauft und sich entschieden dort zu bauen.

In ca. 1.5 km Entfernung Luftlinie nehmen wir nun ein kleines Industriegebiet an, in dem bis zu diesem Zeitpunkt jedoch nur Firmen angesiedelt waren, die keine Emissionen produzierten.

Nehmen wir nun an, Familie A und umliegende Familien seien seit einigen Monaten je nach Windlage durch einen unangenehmen Geruch von geschmolzenem Plastik einer Firma belästigt und sorgen sich um die gesundheitliche Beeinträchtigung insbesonderer der kleinen Kinder und Babies. Da man gerade in Neubaugebieten von einer hohen dichte junger Familien ausgehen kann, soll dies in dieser Darstellung ebenfalls angenommen werden.

Welcher Grad von Beruchsbelästigung ist zumutbar? Welche Möglichkeiten der Prüfung gesundheitlicher Risiken bestehen?

Wie ist die allgemeine Rechtslage und welche Faktoren müssen dabei berücksichtigt werden?

awen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 05.07.05, 09:16

Beitrag von awen »

Hallo,

üblicherweise benötigt ein Betrieb ja eine Genehmigung. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Umweltbehörde. Die sollten Ihnen all ihre Fragen beantworten können.


grüße
awen

Antworten