Privatgrundstück im Naturschutzgebiet - was ist erlaubt?

Moderator: FDR-Team

Antworten
hoosie
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 02.06.05, 16:49

Privatgrundstück im Naturschutzgebiet - was ist erlaubt?

Beitrag von hoosie »

Hallo.

Folgender - fiktiver Fall:

A besitzt ein Wassergrundstück im Naturschutzgebiet/Außengebiet. Ins Wasser führt ein Steg, der wegen BEstandsschutz nicht zu beanstanden ist.

1. darf er neben dem Steg im Winter eine Schräge ins Ufer graben (im Sommer steht da Schilf...- dann nicht mehr)? darf er den STeg erweitern? darf er auf dem Grundstück campen (Wohnwaen, Zelt, Wohmobil?)
3. darf er es einzäunen?
4. darf er einen Brunnen bohren lassen?
5. darf er ein nicht fest gegründetes Holz-Garten-Gerätehäusichen errichten?
6. darf er - außerhalb von Warnstufen - grillen? in einer Feuerschale Feuer machen?
7. darf er - wenn es gleichzeitig Landwirtschaftsfläche ist - Obstbäume anpflanzen oder Beete anlegen oder eine Weide?

Sind irgendwelche dieser Fragen laut Bundes- oder Landesrecht eindeutig zu beantworten (Brandenburg) ?

Auch über Teilantworten freue ich mich.

Danke.
hoosie

lissy

Beitrag von lissy »

In Naturschutzgebieten sind alle Handlungen verboten, die zu einer Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Naturschutzgebietes in Teilen oder im Ganzen führen können. Es gilt ein so genanntes absolutes Veränderungsverbot.
(Wikipedia)

Antworten