Ziegenhaltung auf eigenem Grundstück

Moderator: FDR-Team

Antworten
tomgarden
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 13.03.14, 10:08

Ziegenhaltung auf eigenem Grundstück

Beitrag von tomgarden » 17.04.14, 10:10

Guten Tag,

ich beabsichtige für meine Kinder hinter meinem Haus auf einer umzäunten Gartenfläche in Hanglage von ca. 1600qm 2 - 3 Ziegen zu halten, die mir das Gras kurz halten.
Standort: Rheinland-Pfalz.
Von einem Bekannten weiß ich, dass er im Einzugsbereich eines Wassrbehälters (Wasserschutzzone III) die Ziegen nicht im Winter halten durfte, sondern sie auf ein anderes Grundstück bringen mußte.
Welche rechtlichen Bestimmungen sind bei der Hobby-Ziegenhalten zu beachten?
Fragt
tomgarden

Anwärter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 06.03.06, 15:38

Re: Ziegenhaltung auf eigenem Grundstück

Beitrag von Anwärter » 24.04.14, 14:41

Hallo,

am Besten mal bei der unteren Wasserrechtsbehörde anrufen. Müsste auch bei Euch das Landratsamt sein und mal nachfragen was Sache ist oder mal in die zu dem Wasserschutzgebiet gehörende Verordnung schauen. Zone III ist der weitere Schutzbereich. Ggfls. kann man auch eine Ausnahme von der Schutzgebiets-VO beantragen.

Einfach mal nachfragen, die Behörde hilft da in jedem Fall weiter.

Gruß Anwärter
PS: Vorgenannte Aussage stellt nur eine Meinung dar und ist wie immer in diesem Forum nicht verbindlich. ;-)

pfadfinder2012
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 05.05.14, 07:52

Re: Ziegenhaltung auf eigenem Grundstück

Beitrag von pfadfinder2012 » 05.05.14, 13:00

Hallo,

die Tiere müssen bei der Tierseuchenkasse angemeldet sein/werden.

MfG

Lissy
FDR-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 02.06.12, 17:56

Re: Ziegenhaltung auf eigenem Grundstück

Beitrag von Lissy » 06.05.14, 15:56

pfadfinder2012 hat geschrieben:Hallo,

die Tiere müssen bei der Tierseuchenkasse angemeldet sein/werden.
und bei der Schaf/Ziegen-Datenbank registriert werden.

Antworten