Seite 1 von 2

Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 11:50
von simplici
Mal angenommen,
Herr X wohnt in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz, dort gebe es einen sehr rücksichtslosen Bewohner, der unter anderem hin und wieder Öl und kühlerfrostschutzmittel einfach in den Kanal spült.
Herr X hätte dieses nun einmal fotografiert und wäre beim zuständigen Amt vorstellig geworden, die hätten dann einen Beamten geschickt, der die ganze Sache nicht wirklich ernst nahm und weiter nichts unternehmen wollte.
Herr X hält dies nun für völlig falsch und ist nicht der Meinung dass es sein kann dass jemand literweise Altöl in die öffentlichen Kanäle schüttet. Was kann man tun um an eine nächsthöhere Instanz zu kommen um dieses Verhalten anzuzeigen?

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 12:19
von Tastenspitz
Polizei....

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 13:03
von karli
Motoröl oder Speiseöl? :wink:

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 14:35
von simplici
Altes Motoröl, Frostschutz, alles, was an Fahrzeugen anfällt :oops:

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 15:20
von Zafilutsche
simplici hat geschrieben:Altes Motoröl, Frostschutz, alles, was an Fahrzeugen anfällt :oops:
Wenn direktes Ansprechen das auskippen nicht mehr stoppen kann, dann sofort die 112 rufen und mitteilen dass
Mineralöl in das öffentliche Kanalnetz gelangt ist. Die Polizei kommt dann schon im Schlepptau!

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 15:22
von ktown
Zafilutsche hat geschrieben:
simplici hat geschrieben:Altes Motoröl, Frostschutz, alles, was an Fahrzeugen anfällt :oops:
Wenn direktes Ansprechen das auskippen nicht mehr stoppen kann, dann sofort die 112 rufen und mitteilen dass
Mineralöl in das öffentliche Kanalnetz gelangt ist. Die Polizei kommt dann schon im Schlepptau!
und es wird teuer, wenn die Feuerwehr kommt :wink:

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 18:16
von Dieter_Meisenkaiser
Und auf die Idee mit der Polizei konnte Mister X nicht selber kommen...?!

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 19:28
von FM
simplici hat geschrieben: Was kann man tun um an eine nächsthöhere Instanz zu kommen um dieses Verhalten anzuzeigen?
Man kann der "nächsthöheren Instanz" z.B. einen Brief schreiben, eine E.Mail oder ein Fax senden, man kann auch anrufen oder hingehen.

"Nächsthöhere Instanz" ist allerdings nicht die Polizei, die ist ein anderer Behördenzweig. Die erwähnte Amtsperson war vermutlich ein Mitarbeiter der unteren Umweltbehörde. Diese ist zumeist (kann je nach Land variieren) bei der Kreisverwaltungsbehörde angesiedelt (Landratsamt, kreisfreie Stadt). Übergeordnet ist zum einen der Behördenleiter (Landrat, Oberbürgermeister), zum anderen die nächsthöhere Fachbehörde, z.B. bei der Regierung des Bezirkes (auch hier je nach Land) oder ein Landesamt.

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 21:00
von simplici
in der Tat wäre Herr X sehr erstaunt gewesen das Polizei und untere Behörde sich so desinteressiert gezeigt hätten, aus der Stadt wo er vorher wohnte war er ganz anderes gewohnt offensichtlich nimmt man das auf dem Land nicht so genau

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 06.05.19, 22:21
von Dummerchen
simplici hat geschrieben:in der Tat wäre Herr X sehr erstaunt gewesen das Polizei und untere Behörde sich so desinteressiert gezeigt hätten, ...
Wieso Desinteresse bei der Polizei? Die hatte der Herr X doch gar nicht gerufen. Wenn die nicht weiss, dass gerade irgendwo etwas möglicherweise strafbares vonstatten geht, dann die an dem ihr unbekannten Vorgang auch kein Interesse zeigen.

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 07.05.19, 05:43
von Tastenspitz
simplici hat geschrieben:in der Tat wäre Herr X sehr erstaunt gewesen das Polizei und untere Behörde sich so desinteressiert gezeigt hätten,
Das passiert. Meistens bei Damen und Herren X, die wegen einer Bananenschale im Restmüll schon mal die Verwaltung bemühen und von daher dort bekannt sind. Ob Herr X hier so einer ist, weiß ich natürlich nicht.
simplici hat geschrieben: offensichtlich nimmt man das auf dem Land nicht so genau
Kann ich so hier nicht feststellen. Im Übrigen wird sonst überall und immer wieder festgestellt, dass in der Stadt sich keiner für den anderen und dessen Taten interessiert.

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 07.05.19, 07:10
von cherokee
Da kann man auch mal die Umweltschützer auf den Plan rufen, die haben sehr viel Erfahrung etwas ganz groß aufzuhängen und die können sich auch sehr professionell an die entsprechenden Behörden wenden mit Nachdruck.

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 07.05.19, 07:54
von Zafilutsche
Man könnte auch ein Buch schreiben und in einer Talk Show auftreten. :roll:
Im ernst. Man erklärt wieso weshalb und warum keine Chemischen Stoffe wie Frostschutzmittel, Mineralöl u.ä. ins Kanalnetz gehören.
Wenn das nicht fruchtet, kommt so oft die Feuerwehr (mit fetten Rechnungen) das der Umwelt-Frevel kein Geld mehr für neues Öl hat.

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 07.05.19, 08:35
von simplici
Das mit der Feuerwehr hätte man auch schon überlegt aber in dem Dorf gibt es eine freiwillige Feuerwehr in dem genau dieser Bewohner auch selber zugange ist man würde also den Bock zum Gärtner machen zumal diese Truppe nicht sonderlich motiviert ist, bei solchen Dingen, der Tip mit den Umweltschützern, der könnte es bringen

Re: Bewohner kippt Öl in den Kanal

Verfasst: 07.05.19, 09:04
von ktown
Für ein Umweltschaden wird nicht die freiwillige Feuerwehr raus geschickt. Die haben dafür überhaupt nicht die qualifizierte Ausbildung.