Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Patientenrechte, Arzthaftungsrecht, ärztliches Vergütungsrecht, Betäubungsmittelrecht, Apothekenrecht, Medikamentenversandrecht, Internet-Apotheke

Moderator: FDR-Team

Fraglich
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.12.06, 18:16

Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Fraglich » 22.01.14, 13:15

Hallo

1- Wie kann eine Patientin beweisen, dass eine bestimmte Behandlung an sie im Krankenhaus durchgeführt werden, insbesondere wenn dazu z.B. der Mann der in Besuch war wurde aus hygienische Gründe nach Hause geschickt, kann wirklich der Arzt alles behaupten was er will? Zählt hier die telefonische Kontakt zwischen P und mann, wo sie in Detail über die Behandlung erzählt? Und dass sie nach die Behandlung stärke Schmerzen hat? Also die Schmerzen sind in die Krankenakte notiert aber nicht die Behandlung exakt!

2- Wie ist die Rechtslage, wenn eine Ärztin wird als "Dr." bekannt und seitens die Personal als Dr. gerufen werden, im Rechtsstreit stellt sich fest, dass diese ist kein Dr. ist und dürfte die im Punkt 1 hier erwähnte Behandlung nicht durchführen darf.

Wie werden die o.g. Fälle zivil- und strafrechtlich behandelt,

Vielen Dank im Voraus für alle -auch grobe- Antworten

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von webelch » 22.01.14, 13:19

nicht jeder arzt hat einen doktortitel. oft wird ein arzt umgangssprachlich aber als "doktor" bezeichnet.

Redfox

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Redfox » 22.01.14, 13:52

Und die bloße Duldung eines Arztes, als "Doktor" angesprochen zu werden ist m.W. strafrechtlich nicht relevant.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19488
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Tastenspitz » 22.01.14, 13:55

Fraglich hat geschrieben:im Rechtsstreit stellt sich fest, dass diese ist kein Dr. ist und dürfte die im Punkt 1 hier erwähnte Behandlung nicht durchführen darf.
Das dürfte der Knackpunkt sein. Nicht der Doktor-nicht Doktor-Disput.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Fraglich
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.12.06, 18:16

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Fraglich » 22.01.14, 14:04

Danke :)

Ok, und wie sieht es aus mit dem Beweislast? Der Arzt wollte die Behandlung unter 4 Augen durchführen (potentiale Zeuge wurde weggeschickt), wie kann der/die Patient / Patientin jetzt die Details beweisen? hmmm reicht das Telefonat oder wenn mit dem Zimmer-Nachbarin darüber geplaudert wurde (die war währenddessen im Untersuchung außerhalb).

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von webelch » 22.01.14, 14:09

Fraglich hat geschrieben:...im Rechtsstreit stellt sich fest, dass diese ist kein Dr. ist und dürfte die im Punkt 1 hier erwähnte Behandlung nicht durchführen darf.
das ist mir viel zu unpräzise. was für eine behandlung durfte der behandelnde arzt angeblich nicht durchführen und wer hat dies festgestellt?
Fraglich hat geschrieben:Wie werden die o.g. Fälle zivil- und strafrechtlich behandelt,
im sachverhalt wird doch ein "rechtsstreit" bereits erwähnt, in dessen verlauf etwas festgestellt wurde. wer hat mit wem wo gestritten?

Fraglich
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.12.06, 18:16

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Fraglich » 22.01.14, 14:38

Patienin kommt ins KH nach eine Bauch-OP (wo anders vor 10 Tage operiert wurde). Angeblich Hochblutwerte also Wundheilungstörung wurde diagnoisiert, die Ärztin führte durch die Bauchnabel Kochsalzlösung durch ein enge Schlauch die durch die Bauchnabel ins Bauchraum einführt wurde. Die Reste von die Kochsalzlösung hat die Ärztn mit ihre Mund rein im Bauch geblasen bevor sie die Schlauch entfernt.

Wie kann eine Patientin das alles beweisen, die Ärztin sagt "vorbildlich" nun, sie hat diese Behandlung nicht durchgeführt und die Wund nie gesehen, selbstverständlich sie werde nie was im Bauch blasen, da das ist ein Gefahr für die Patientin und für sie selbst.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von webelch » 22.01.14, 14:41

und welcher "rechtsstreit" wurde hier bislang geführt?

generell würde ich in solch einem fall sicher einen fachanwalt für medizinrecht zu rate ziehen wollen.

Fraglich
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.12.06, 18:16

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Fraglich » 22.01.14, 14:45

Der Anwalt meint die Streitwert ist so niedrig, dass er nicht bereit ist über alle (gar keine von was ich will) Einzelheiten zu argumentieren.

Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10711
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Dummerchen » 22.01.14, 15:00

Fraglich hat geschrieben:...die Ärztin führte durch die Bauchnabel Kochsalzlösung durch ein enge Schlauch die durch die Bauchnabel ins Bauchraum einführt wurde. Die Reste von die Kochsalzlösung hat die Ärztn mit ihre Mund rein im Bauch geblasen bevor sie die Schlauch entfernt.
Man duerfte hier schon erhebliche Schwierigkeiten haben, vom Gericht fuer voll genommen zu werden, denn derartige Praktiken kommen selbst in den meisten Drittweltlaendern kaum vor.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)

Fraglich
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.12.06, 18:16

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Fraglich » 22.01.14, 15:07

das passierte aber in Bavaria wirklich.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19488
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Tastenspitz » 22.01.14, 15:12

Fraglich hat geschrieben:das passierte aber in Bavaria wirklich.
Bayern? Na dann.... :mrgreen:
Mal im Ernst. Sie führen bereits einen Rechtsstreit. Da möchte ich bei der Gelegenheit mal die Forenregeln wieder abstauben und auf die verbotene Rechtsberatung erinnern.
Sie werden nmE. nicht ohne Anwalt weiterkommen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Fraglich
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25.12.06, 18:16

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Fraglich » 22.01.14, 15:17

Ja, in Bayernland Republik :ironie:

Aber stimmt, sogar trotz Anwalt ich komm nicht weiter :engel:

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19488
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von Tastenspitz » 22.01.14, 16:17

Das liegt wohl mit daran, dass sich sowas
Fraglich hat geschrieben:Die Reste von die Kochsalzlösung hat die Ärztn mit ihre Mund rein im Bauch geblasen bevor sie die Schlauch entfernt.
sich schon sehr sehr sehr sehr abstrus anhört.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Behandlung unter 4 Augen / Dr. ohne Dr. Titel :)

Beitrag von webelch » 22.01.14, 16:20

vor allem. was macht die patientin gerade? ist sie wegen folgeschäden und / oder schmerzen in behandlung? was sagen andere mediziner dazu?

Antworten