Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Patientenrechte, Arzthaftungsrecht, ärztliches Vergütungsrecht, Betäubungsmittelrecht, Apothekenrecht, Medikamentenversandrecht, Internet-Apotheke

Moderator: FDR-Team

Antworten
Baden1957
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 953
Registriert: 07.08.14, 18:49

Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von Baden1957 »

Hallo Wissende,

etwas kniffelig oder auch einfach?

Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht Dritten gegenüber?

Nehmen wir einen fiktiven Fall, wo eine Person "paranormalen Schikanen" (lol) sich ausgesetzt sieht, sich einer Parapsychologin anvertraut und um Hilfe bittet.
Es finden mehrere persönliche "Gesprächssitzungen" statt, zudem zahlreiche Telefonate und mehrere mehrseitige Fax-Korrespondenzen.

Die Hilfesuchende würde nunmehr behaupten, dass trotz Zahlungen keine Gegenleistungen erbracht wurden.

Eine "Verteidigung" wäre nur dann möglich, wenn man eine Auflistung von persönlichen Gesprächen und die Faxe vorlegen könnte.

Gibt es für einen Parapsychologen eine Schweigepflicht des Hilfesuchenden gegenüber und würde die Schweigepflicht auch die FAX-Korrespondenz betreffen?

Falls ja, wären Links und §§ dankend angenommen.
Falls in einem anderen Brett besser aufgehoben, ggf. verschieben oder Brett Strafrecht?

Danke, schönes WE

lG
Hinweise erfolgen ausschließlich aufgrund eines vorgetragenen Sachverhaltes und nicht aufgrund von Vermutungen; je detaillierter der Sachverhalt ist, desto zutreffender können die Hinweise sein.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von nordlicht02 »

Käme m. E. darauf an, was vereinbart wurde.
Da die Parapsychologie eine Pseudowissenschaft ist, wird die ärztliche Schweigepflicht mit Sicherheit nicht greifen.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8260
Registriert: 14.02.05, 19:12
Wohnort: Mein Körbchen.

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von questionable content »

Parapsychologen als solche unterliegen keinen besonderen gesetzlichen Schweigepflichten.
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7563
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von winterspaziergang »

Baden1957 hat geschrieben:Hallo Wissende,

etwas kniffelig oder auch einfach?
Ganz einfach, denn es ist nach dem StGB genau festgelegt, welche Berufsgruppen einer Schweigepflicht unterliegen.

Ein "Parapsychologe" unterliegt dieser genau so wenig, wie der örtliche Schamane oder die Kartenlegerin im Bahnhofsviertel.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von nordlicht02 »

winterspaziergang hat geschrieben:Ein "Parapsychologe" unterliegt dieser genau so wenig, wie der örtliche Schamane oder die Kartenlegerin im Bahnhofsviertel.
Die Astrologen haben Sie noch vergessen. :wink:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6150
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von khmlev »

Selbst wenn die Parapsychologin über eine Zulassung nach dem Heilpraktiker-Gesetz verfügt, ist sie nicht an die gesetzliche Verschwiegenheitspflicht gebunden, da der Beruf, wie bereits ausgeführt, kein "Katalogberufen" ist.

Eine Schweigepflicht ergibt sich dann allerdings aus dem abgeschlossenen Behandlungsvertrag nach § 603 a BGB und der sich daraus ergebenden behandlungsakzessorischen Nebenpflichten. Ein Verstoß gegen diese Schweigepflicht hat zwar keine strafrechtlichen Konsequenzen zur Folge, der Heilpraktiker macht sich aber gegebenenfalls gegenüber dem Patienten ggf. schadenersatz- und schmerzensgeldpflichtig. 
Gruß
khmlev
- out of order -

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 16:57

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von freemont »

Baden1957 hat geschrieben: ...
Falls ja, wären Links und §§ dankend angenommen.
Falls in einem anderen Brett besser aufgehoben, ggf. verschieben oder Brett Strafrecht?

Danke, schönes WE

lG

Hallo,

ich glaube, da sollte man sich das ganz genau durchlesen:

http://lexetius.com/2011,369

Vor allem ganz am Ende die Hinweise zur Anwendung und den Anforderungen des § 138 BGB.

Baden1957
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 953
Registriert: 07.08.14, 18:49

Re: Unterliegt eine Parapsychologin einer Schweigepflicht

Beitrag von Baden1957 »

khmlev hat geschrieben:Selbst wenn die Parapsychologin über eine Zulassung nach dem Heilpraktiker-Gesetz verfügt, ist sie nicht an die gesetzliche Verschwiegenheitspflicht gebunden, da der Beruf, wie bereits ausgeführt, kein "Katalogberufen" ist.

Eine Schweigepflicht ergibt sich dann allerdings aus dem abgeschlossenen Behandlungsvertrag nach § 603 a BGB und der sich daraus ergebenden behandlungsakzessorischen Nebenpflichten. Ein Verstoß gegen diese Schweigepflicht hat zwar keine strafrechtlichen Konsequenzen zur Folge, der Heilpraktiker macht sich aber gegebenenfalls gegenüber dem Patienten ggf. schadenersatz- und schmerzensgeldpflichtig. 

Hallo,

danke für die für mich ausgezeichnete Antwort; man lernt nie aus :kopfstreichel:

lG
Hinweise erfolgen ausschließlich aufgrund eines vorgetragenen Sachverhaltes und nicht aufgrund von Vermutungen; je detaillierter der Sachverhalt ist, desto zutreffender können die Hinweise sein.

Antworten