Eine oder zwei Impfungen notwendig nach dem Ablauf des Genesenenstatus?

Patientenrechte, Arzthaftungsrecht, ärztliches Vergütungsrecht, Betäubungsmittelrecht, Apothekenrecht, Medikamentenversandrecht, Internet-Apotheke

Moderator: FDR-Team

Antworten
Weltlich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 17.01.20, 09:50

Eine oder zwei Impfungen notwendig nach dem Ablauf des Genesenenstatus?

Beitrag von Weltlich »

Hallo zusammen,

angenommen, ein Patient X war an COVID erkrankt, was durch einen PCR - Test am 15.10.2021 bestätigt wurde. Ursprünglich also hat der Patient X einen Genesenenausweis bekommen, der bis zum 14.04.2022 gilt.

Nun hat man ja die Geltungsdauer des Genesenenstatus auf nur 3 Monate verkürzt, sodass der Patient X auf einmal seit dem 15.01.2022 nicht mehr als genesen gilt. Muss er nun zweimal geimpft werden, um dieselbe Rechte zu genießen wie vollständig geimpfte oder doch nur einmal? Wenn nur einmal, würde er dann für 9 Monate als vollständig geimpft gelten oder weniger?

Wenn der Genesenenstatus noch nicht abgelaufen gewesen wäre und man einmal geimpft würde, würde man als geboostert gelten? Wenn ja, wie lange? Bis zum Ablauf des Genesenenstatus? Und danach bräuchte man zwei Impfungen für den Booster - Status?

Danke
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22143
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Eine oder zwei Impfungen notwendig nach dem Ablauf des Genesenenstatus?

Beitrag von FM »

Die lt. § 2 SchAusnahmV verbindliche Regelung ist hier:

https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/ ... &cms_pos=3
Antworten