Mein Mann starb während und wegen Herzkatheteruntersuchung

Patientenrechte, Arzthaftungsrecht, ärztliches Vergütungsrecht, Betäubungsmittelrecht, Apothekenrecht, Medikamentenversandrecht, Internet-Apotheke

Moderator: FDR-Team

Limburg100
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 28.03.18, 12:57

Mein Mann starb während und wegen Herzkatheteruntersuchung

Beitrag von Limburg100 »

Mein Mann ist vor ein paar Wochen während einer Herzkatheteruntersuchung gestorben.

Aus dem Bericht geht hervor, dass es der Katheter war, der den Bruch einer Plaque im Herzstammbereich mechanisch verursachte.

Mein Mann war 52 Jahre alt und hatte keine vorherige Diagnose. Ziel war es zu prüfen, ob eine Diagnose vorliegt.

Als er mit dem Mountainbike bergauf fuhr, hatte er Schmerzen in der Brust. Ein EKG zeigte eine Auffäligkeit und er machte darauf hin ein Belastungs-EKG, das einige Hinweise ergab. Aus diesem Grund wurde ihm ein Herzkatheter empfohlen.

Nachdem ich nun mit einem Spezialisten zu diesem Thema gesprochen hatte -Herzchirurgen-, sagte er, dass es ratsam gewesen wäre, im Voraus ein Cardio-CT durchzuführen, damit der Arzt wüsste, wohin er mit dem Katheter gehen muss.

Das Herz meines Mannes wurde 10 Monate davor gründlich untersucht, einschließlich vieler EKGs, Ultraschalluntersuchungen und MRT, ohne Indikation/Auffäligkeiten.
Er hatte diese Untersuchungen, da er an Schlafapnoe litt.

Mein Mann glaubte nicht, dass er an der Herzkatheter-Untersuchung sterben würde, aber dies war eine weitere diagnostische Untersuchung, die er durchmachen musste, damit die Ärzte "Geld von seiner privaten Krankenversicherung verdienen konnten" (dals Scherz gemeint von seiner Seite).

Es kommt äußerst selten vor, dass jemand „während“ dieser Untersuchung stirbt, insbesondere wenn jemand jung ist und keine diagnostizierte koronare Herzkrankheit hatte.

Mein Mann wurde obduziert, aber nur auf mein Geheiß. Dem Krankenhaus wäre es lieber gewesen, wenn ich nicht darauf bestanden hätte.


Welche rechtlichen oder sonstigen Möglichkeiten habe ich?
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8299
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Mein Mann starb während und wegen Herzkatheteruntersuchung

Beitrag von ExDevil67 »

Ab zum Anwalt der spezialisiert ist auf Medizinrecht und hoffentlich einen passenden Gutachter zur Hand hat. Ohne Gutachter und Anwalt wird man gegen die Versicherung keine Chance haben.

Nebenbei, es dürfte einen Aufklärungsbogen geben der auch auf mögliche Risiken hinweist und den man unterschreibt. Was hat man da unterschrieben?
Weil
Limburg100 hat geschrieben: 07.02.24, 13:11 Es kommt äußerst selten vor, dass jemand „während“ dieser Untersuchung stirbt, i
klingt danach als wäre es zwar selten aber kann bekannterweise vorkommen.
Gesperrt Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen