HILFE - Herausgabe von Pferd verweigert!

Recht rund ums Tier

Moderator: FDR-Team

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2824
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: HILFE - Herausgabe von Pferd verweigert!

Beitrag von Celestro »

HaffiAraber hat geschrieben:
16.08.20, 10:46
Da ich laut Vertrag Besuchsrecht habe, muss mir ja der Zugang gewährt werden. Ich könnte dann also theoretisch versuchen, das Pferd einfach mitzunehmen, damit würde ich ja in meinem Recht handeln oder?
Jemand der "nur" ein Besuchsrecht hat, darf eben auch nur das ... besuchen.
HaffiAraber hat geschrieben:
16.08.20, 00:14
-> Wie kann ich denn sonst darauf reagieren?
Wenn A mir mitteilt, das man B per Anwalt verboten habe, mir etwas herauszugeben, könnte ich B direkt kontaktieren, um diese Aussage zu verifizieren.
Zuletzt geändert von Celestro am 16.08.20, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.

Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2209
Registriert: 02.07.08, 18:42

Re: HILFE - Herausgabe von Pferd verweigert!

Beitrag von Niemand2000 »

GS hat geschrieben:
16.08.20, 14:47
Biss
da fällt mir nur das da ein :lachen: :lachen: :lachen: :ironie:

GS
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 23.04.06, 10:45

Re: HILFE - Herausgabe von Pferd verweigert!

Beitrag von GS »

Niemand2000 schreibt:
... das da ...
Du nimmst also auch an, dass es sich bei unserer TE um eine arabisch eingekreuzte Haflingerin handelt? Ein Freudscher Verschreiber in diese Richtung ist mir zuletzt jedenfalls "gelungen".
Sorry, wenn's nicht so sein sollte.
Dies ist keine Linksberatung und erst recht keine Rechtsberatung - wie käme ich dazu? Einzig verbindlicher Ratschlag: Lesen Sie von links oben nach rechts unten.

Antworten