Seite 3 von 3

Re: Hund gekauft, nun krank!

Verfasst: 25.07.14, 14:50
von webelch
und da hunde zu 100% privatpatienten sind, kann mancher "schuster" zumindest die löcher in seinem geldbeutel stopfen...

Re: Hund gekauft, nun krank!

Verfasst: 25.07.14, 20:54
von Waschbärin
all-in hat geschrieben:Wäre ja schön für das kleine Tier und sein neues Herrchen wenn es sich bloß eine Fehldiagnose handeln würde. Aber welcher TA würde das mit dem Knochenaufbau nicht wissen, das wäre als wenn der Schuster sich nicht mit Leder auskennt?!
Oh je, diesbezüglich gibt es eine ganze Menge Schuster, die sich mit dem Leder nicht auskennen...
all-in hat geschrieben: Habe auf Anhieb auch gleich finden können dass das routinemäßig angeboten wird, inkl. Röntgen, und zwar im Alter von 8-12 Wochen. http://www.kleintierorthopaedie.de/news ... -hd-und-ed
Jau, angeboten wird das manchmal. Ich habe selbst schon mal einen Welpen gekauft, der vorher auf HD geröngt und dem dabei beste Hüftgelenke bescheinigt worden sind. Im Alter von 7 Monaten ist der dann in den Hundehimmel geschickt worden, bei dem war die Kugel da schon so weit aus der flachen Pfanne draussen, das war kleine Dysplasie mehr, das war eine Luxation. Absolut inoperabel.

Es wäre schön wenn man bereits beim Welpen eine spätere HD zuverlässig diagnsotizieren könnte. Ich als Züchter würde das gerne nutzen. Die bisher einzigste sinnvolle Methode ist die bereits erwähnte PennHIP Stress-Röntgentechnik für Junghunde ab 16 Wochen, die hier bei uns aber bisher nicht flächendeckend angeboten wird. Alles andere ("normales" HD-Röntgen, Ultraschall) führt bisher leider nicht zu den gewünschten Erfolgen. Natürlich kann so ein "Baby-Befund" später zutreffen. Aber auch nicht. Das trifft auf Würfeln oder Auspendeln aber genau so zu ...

Re: Hund gekauft, nun krank!

Verfasst: 26.07.14, 05:07
von DerKoch
Roni hat geschrieben:es soll ja auch Menschenärzte geben die unnötige Igel leistungen erbringen, natürlich nicht umsonst.
Ich bin mir sicher dass die Igel-Leistungen häufig umsonst sind aber nie kostenlos.

Re: Hund gekauft, nun krank!

Verfasst: 07.08.14, 00:52
von all-in
Jau, angeboten wird das manchmal. Ich habe selbst schon mal einen Welpen gekauft, der vorher auf HD geröngt und dem dabei beste Hüftgelenke bescheinigt worden sind.
Das Gegenteil beweist nicht den Ausschluss. Hier geht es um die Diagnose dass eine massive Fehlentwicklung vorliegt, nicht um eine -praktisch unmögliche - Diagnose dass alles in bester Ordnung ist.
Ich bin mir sicher dass die Igel-Leistungen häufig umsonst sind aber nie kostenlos.
Ein vertrauter Arzt meinte letztens beispielhaft: Hawkin lebt wohl bereits so lange mit ALS, weil er sich die bestmögliche und nicht nur die ausreichende Versorgung leisten kann.

Re: Hund gekauft, nun krank!

Verfasst: 07.08.14, 01:11
von DerKoch
Na dann, mir war nicht bewust dass @Hawkin IGEL-Leistungen in Anspruch nimmt.