Ex fordert Geld für den Hund

Recht rund ums Tier

Moderator: FDR-Team

Antworten
Aniga80
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.14, 22:39

Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von Aniga80 » 17.02.14, 22:54

Hallo. Ich hätte eine Frage wegen meinem Hund. Mein Ex-Mann möchte 400 Euro für den Hund den wir damals für unsere Tochter gekauft haben. Wenn ich ihm das Geld nicht gebe möchte er den Hund verkaufen. Einen Kaufvertrag gab es damals nicht. Die Rechnungen für die Steuer und Versicherung sind an ihn adressiert, der Impfpass auch. Aber das Geld um die Rechnungen zu bezahlen bekommt er immer von mir. Der Hund ist momentan bei mir. Muss ich ihm das Geld bezahlen oder kann ich denn Hund einfach behalten? Und wenn ich bezahlen muss, muss ich einen richtigen Kaufvertrag abschließen oder kann ich dass einfach mit einem Schreiben machen, dass ich ihm das Geld gegeben habe und er somit alle Rechte für den Hund wieder haben zu wollen abgibt. Ihm geht es nur um das Geld, der Hund interessiert ihn überhaupt nicht.

Wie ist hier die Rechtslage?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10296
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von webelch » 17.02.14, 22:58

wurde der hund während der ehe angeschafft?

Aniga80
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.14, 22:39

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von Aniga80 » 17.02.14, 23:02

Nein, das war nach der Scheidung.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10296
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von webelch » 17.02.14, 23:25

wer hat den hund denn gekauft? das ist dann auch der eigentümer.

Friday
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 26.09.13, 21:30

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von Friday » 18.02.14, 00:01

Mein Ex-Mann möchte 400 Euro für den Hund den wir damals für unsere Tochter gekauft haben.
Klingt nach einem Geschenk an die Tochter, dann kann der Ex gar nichts verlangen.

DerKoch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 12.11.10, 02:37
Wohnort: Schwarzwald

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von DerKoch » 18.02.14, 02:53

Ich würde mich auch letzterem anschließen, es sei denn die Tochter ist zu jung um sich überhaupt halbwegs vernünftig um einen Hund kümmern zu können.

Was ich sagen will ist, wenn die Tochter erst 4 Jahre alt ist wird der Spruch "der Hund gehört der Tochter" nicht ziehen.

PS: Hoffentlich war der Hund nicht aus meiner Zucht.

Aniga80
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.14, 22:39

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von Aniga80 » 18.02.14, 12:31

Vielen Dank für die Antworten.

Die Tochter ist 12 Jahre jung. Mir geht es eh mehr darum ob er noch Ansprüche erheben kann wenn ich ihm die 400 Euo gebe. Wir lieben den Hund und würden ihn niemals her geben wollen. Der Hund ist mir wichtiger als das Geld weswegen ich es ihm auch bezahlen würde. Es geht mir nur darum das er nicht in einem halben Jahr wieder ankommt und weiteres Geld haben möchte. Reicht da ein Schriftstück aufzusetzen worin steht das er alle Rechte an dem Hund abgibt mit dem Erhalt des Geldes, oder muss ich da einen richtigen Kaufvertrag aufsetzen?

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2963
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von Froggel » 18.02.14, 12:56

Wenn der Hund der Tochter gehört, kann der Mann den Hund nicht an Sie verkaufen. Das wäre ja so, als hätten Sie ein Schmuckstück - von ihm oder Ihrer Mutter geschenkt, das er nun an Sie verkaufen möchte. Das würden Sie doch auch nicht mitmachen.
Verlangen kann er viel, ob er das aber auch durchsetzen kann, kann man gern infrage stellen.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Waschbärin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1577
Registriert: 28.02.05, 14:37

Re: Ex fordert Geld für den Hund

Beitrag von Waschbärin » 19.02.14, 00:25

Prinzipiell reicht ein Schriftstück mit Datum, lt. diesem der Ex-Partner alle Eigentumsrechte an dem Hund abtritt. Wenn man die Sache auf diesem Weg aus der Welt schaffen möchte.

Antworten