Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Im Bewerbungsschreiben vergessen Schwerbehinderung anzugeben
Aktuelle Zeit: 16.08.18, 12:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.03.18, 07:37 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.03.18, 07:26
Beiträge: 2
Hallo,

mein erster Post hier wegen eines "kleinen" Problems.

Kurz zum Verständnis:
Ich befinde mich aktuell in einer Ausbildung bei welcher mir im Dezember mitgeteilt wurde, dass ich nicht übernommen werde.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden im Anschluß an diese Ausbildung eine neue Ausbildung zu machen und mich beworben.

Jetzt zu meinem Problem: Ich habe tatsächlich und ehrlich im Bewerbungsanschreiben vergessen meine Schwerbehinderung zu erwähnen. Ich wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen in welchem auch nicht danach gefragt wurde.
Ich habe die Ausbildung bekommen und den Ausbildungsvertrag mittlerweile erhalten.
Da ich jetzt die letzten Unerlagen nachreichen soll, ist mir das mit meiner Schwerbehinderung wieder eingefallen und ich habe mir mein Bewerbungsschreiben wieder angeschaut und dabei fest gestellt, dass ich darin darüber tatsächlich nichts geschrieben habe.

Was soll ich jetzt machen? Ist ein öffentlicher Arbeitgeber nach dem TVÖD. Meine Schwerbehinderung habe ich wegen Diabetes Typ 1. Also auch nichts was mich an der Ausübung der Ausbildung hindern würde.

Was soll ich machen, einfach weiterhin verschweigen?? Bin momentan echt ziemlich ratlos und hoffe hier auf Hilfe.
Kann der Arbeitgeber den Vertrag rückgängig machen wenn ich jetzt erst die Schwerbehinderung erwähne? Denn natürlich war die SBV auch nicht im Vorstellungsgespräch vertreten.

Danke für eure Hilfe

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.18, 08:02 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.02.05, 18:01
Beiträge: 3668
Hallo,

haben Sie denn einen Grad der Behinderung von mind. 50 bzw. eine Gleichstellung?

Da es sich um eine Körperschaft des öffentlichen Rechts handelt, würde ich persönlich die Unterlagen zur Behinderung entweder jetzt mit den weiteren Unterlagen oder bei Ausbildungsbeginn einreichen.

Nach § 154 SGB IX haben Arbeitgeber eine gewisse Anzahl Personen mit einem Grad der Behinderung zu beschäftigen. Aus diesem Grund sind die Arbeitgeber oftmals auch froh, qualifizierte Arbeitnehmer mit einem Grad der Behinderung gefunden zu haben.

Ein Bekannter, welcher einen Grad der Behinderung von 30 hat, wurde damals vor der Ausbildung von seinem damaligen Ausbildungsbetrieb (Körperschaft des öffentlichen Rechts) gebeten, eine Gleichstellung zu beantragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.18, 08:05 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.03.18, 07:26
Beiträge: 2

Themenstarter
Danke für die schnelle Antwort!

Ich habe eine GdB von 50% und war so froh den Platz bekommen zu haben. Sicher kann man sich vorstellen, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe, dass ich mir jetzt ziemliche Gedanken mache.

Den GdB habe ich seit 2 Jahren, da während der ersten Ausbildung die Erkrankung kam. Deshalb habe ich überhaupt nicht daran gedacht dieses bei der Bewerbung jetzt zu erwähnen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.18, 10:05 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 06.02.05, 11:23
Beiträge: 8167
Wenn nicht ausdrücklich nach der Schwerbehinderung gefragt worden ist, muss man sie auch nicht angeben. Ist jetzt deine Entscheidung. Ich hab Jahrzehnte mit Schwerbehinderung gearbeitet, ohne dass mein Arbeitgeber es wusste. WEil, unser Schwerbehindertenbeauftragter war so ein furchtbares Plappermaul....

Chavah


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!