alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Xala
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.12, 23:30

alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von Xala »

Hallo...
wollte mal fragen wie es sich mit Testern auf der Arbeit verhält... wenn diese schon einmal im Müll lagen und ich diese mit nach Hause nehmen würde - ist das Diebstahl???
Was heißt genau abschreiben?

Danke
Xala

mailo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.08, 17:14
Wohnort: grünes Baden Württemberg

Re: alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von mailo »

Ja, es ist Diebstahl,

denn auch der Inhalt der Mülleimer gehört dem AG!

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23952
Registriert: 07.06.05, 21:10

Re: alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von matthias. »

Ich würden den AG vorher fragen.

In vielen Firmen ist das auch ausdrücklich verboten, z.b. Fehlteile oder defekte Teile aus der Mülltonne zu nehmen und daheim wieder aufzubereiten.

Die Firmen wollen nicht, dass Mitarbeiter nebenher Geschäfte machen mit ihren Produkten, die dann oft auch den Qualitätsanspruch nicht erfüllen.

Ungefragt Tester aus der Mülltonne nehmen kann zumindest zu einer Abmahnung führen, wenn nicht sogar zur fristlosen Kündigung.

MfG
Matthias

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21147
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von Tastenspitz »

Xala hat geschrieben: Was heißt genau abschreiben?
Meistens die Note 6 :mrgreen:
Im Ernst:
Abschreiben bedeutet, dass etwas rechnerisch aus dem Bestand ausgebucht wird, ohne dass dafür ein Entgelt eingenommen wird.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 13:39
Wohnort: Unna

Re: alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von hws »

Xala hat geschrieben:..wollte mal fragen wie es sich mit Testern auf der Arbeit verhält...
So nebenbei (ohne dass es viel an der Rechtslage ändert) um was für Tester handelt es sich? Elektronische Testgeräte, die nicht funktionieren? Oder gebrauchte Alkoteströhrchen, die zu nichts mehr verwendet werden können.

hws

Elradon
FDR-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 25.08.07, 23:50

Re: alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von Elradon »

Wenn es sich nicht gerade um einen Wertstoffcontainer handelt, für dessen Inhalt ich Geld bekomme, weil er später verwertet wird, bringt der AG durch das in die Tonne werfen zunächst zum Ausdruck, dass er kein Interesse mehr an seiner Eigentümerstellung hat, also sein Eigentum aufgibt. Das wird aber dadurch durchbrochen, dass er ausdrücklich seinen Willen offenbart, dass ihm nicht egal ist, was mit dem Müll passiert, sondern, dass dieser (fachgerecht) entsorgt wird. Insofern behält der AG bis zur Abholung Eigentum an den Sachen.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: alte Testet mitnehmen - Diebstahl?

Beitrag von Ronny1958 »

hws hat geschrieben:
Xala hat geschrieben:..wollte mal fragen wie es sich mit Testern auf der Arbeit verhält...
So nebenbei (ohne dass es viel an der Rechtslage ändert) um was für Tester handelt es sich? Elektronische Testgeräte, die nicht funktionieren? Oder gebrauchte Alkoteströhrchen, die zu nichts mehr verwendet werden können.

hws

Ich vermute dass hiermit die Testflakons in einer Drogerie oder Parfümerie gemeint sind.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Antworten