Kündigung wissenschaftlicher Mitarbeiter

Moderator: FDR-Team

Antworten
besorgte
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16.08.12, 15:43

Kündigung wissenschaftlicher Mitarbeiter

Beitrag von besorgte »

Hallo,

ich bin seit 01.12. als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vollzeit) eingestellt und mein befristeter Vertrag war bis zum 31.05.2012 datiert und ist bis zum 28.02.2013 verlängert worden. Da ich mit dem Gedanken spiele zu kündigen, interessiere ich mich natürlich für die Kündigungsfrist.

Jetzt habe ich im TV-L (Tarifvertrag) folgendes gelesen:
§ 30 Befristete Arbeitsverträge (5)
1Eine ordentliche Kündigung nach Ablauf der Probezeit ist nur zulässig, wenn die Vertragsdauer mindestens zwölf Monate beträgt.
2Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist in einem oder mehreren aneinander gereihten Arbeitsverhältnissen bei demselben Arbeitgeber
von insgesamt mehr als sechs Monaten vier Wochen,
von insgesamt mehr als einem Jahr sechs Wochen
zum Schluss eines Kalendermonats,
von insgesamt mehr als zwei Jahren drei Monate,
von insgesamt mehr als drei Jahren vier Monate zum Schluss eines Kalendervierteljahres.
Der Satz "1Eine ordentliche Kündigung nach Ablauf der Probezeit ist nur zulässig, wenn die Vertragsdauer mindestens zwölf Monate beträgt" gibt mir zu denken. Was bedeutet das nun konkret für mich? Kann ich zum Ende August (31.08.) kündigen und bin dann nach Ablauf von September (4 Wochen) draußen? Oder sind es 6 Wochen? Oder komme ich gar nicht aus dem Arbeitsverhältnis raus?

Wie ist die Rechtslage?

Danke euch.

Tjeridan
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 26.05.10, 00:38

Re: Kündigung wissenschaftlicher Mitarbeiter

Beitrag von Tjeridan »

Vertragsdauer heißt nicht Beschäftigungsdauer. Deine Vertragsdauer beträgt 15 Monate wenn ich nicht mal wieder zu blöd zum rechnen bin. :lol:
Toleranz sollte immer vom eigenen Willen getragen werden. Aufgezwungene Toleranz ohne Aufbegehren ist Feigheit. Anerkennung nur allein der Toleranz wegen ist Gleichgültigkeit.
Mangelnde Toleranz ist keine Intoleranz, sondern einfach nur Ehrlichkeit!

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5568
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Kündigung wissenschaftlicher Mitarbeiter

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,

gilt der TV überhaupt?


MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23939
Registriert: 07.06.05, 21:10

Re: Kündigung wissenschaftlicher Mitarbeiter

Beitrag von matthias. »

Die Vertragsdauern beträgt mittlerweile bei dir 14 Monate 1/12-2/13, also kannst du kündigen.

MfG
Matthias

Antworten