persönliche Dinge/Vesper/Unterlagen mit in die Arbeit nehmen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

persönliche Dinge/Vesper/Unterlagen mit in die Arbeit nehmen

Beitrag von Paganina1 »

Hallo,

A ist bei der Firma von B im Einsatzwechseldienst ( Springer) eingestellt, hat also mehrere Kunden zu bedienen. Nun eröffnet B dem A, dass es eigentlich verboten ist, persönliche Dinge, Unterlagen für die Arbeit, Vesper etc mit zu den Kunden zu nehmen. A ist erstaunt, da diese Dinge ja benötigt werden. Nun meine Frage: ist das tatsächlich so und wo steht das gegebenenfalls?
Leider habe ich nichts dazu gefunden und ich wüsste auch nicht wirklich, unter welchem Stichwort ich suchen muss. Danke.

Paga

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23864
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: persönliche Dinge/Vesper/Unterlagen mit in die Arbeit ne

Beitrag von matthias. »

Verboten ist grundsätzlich das was dir der Arbeitgeber verbietet.

Ein gesetzliches Verbot ein Pausenbrot mit auf die Arbeit zu bringen gibt es aber nicht Wenn man aber nicht am Arbeitsplatz z.b. essen darf, ist gesetzlich vorgeschrieben, dass es einen Pausenraum gibt.


Eine andere Frage ist die der Versicherung und der Haftung. Problemfall z.b., dir wird dein super teures neues Handy auf der Arbeit geklaut oder es wird beschädigt, wer haftet dann?

Para-Graf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2811
Registriert: 29.07.11, 10:23

Re: persönliche Dinge/Vesper/Unterlagen mit in die Arbeit ne

Beitrag von Para-Graf »

matthias. hat geschrieben:Wenn man aber nicht am Arbeitsplatz z.b. essen darf, ist gesetzlich vorgeschrieben, dass es einen Pausenraum gibt.
Aus der Arbeitsstättenverordnung:
....ist den Beschäftigten ein Pausenraum oder ein entsprechender Pausenbereich zur Verfügung zu stellen. ....
Ist nun ein externer Auftragnehmer ein "Beschäftigter"? Meiner Meinung nach nein. Auf der anderen Seite kann aber der Auftraggeber dem Auftragnehmer auferlegen, keine Speisen und Getränke mit in seine Geschäftsräume zu nehmen (Hausrecht) - ist in jeder Gaststätte so.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23864
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: persönliche Dinge/Vesper/Unterlagen mit in die Arbeit ne

Beitrag von matthias. »

Der AN selber ist ja schon Beschäftigter, halt nicht beim Kunden aber bei seinem AG.

Muss der AG nicht möglich machen, dass sein AN irgendwo seine Pause verbringen kann?
Ich finde in der Verordnung nichts, dass AN die nicht an der Betriebsstätte sind, rechtlos in bezug auf Pausenräume sind.

Antworten