Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Moderator: FDR-Team

Antworten
ganzlieb3103
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.12.17, 21:11

Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von ganzlieb3103 »

Hallo liebes Forum,

fiktives Beispiel: es gibt einen angestellten & eingetragenen GF bei einer GmbH, welche Teil einer Holding ist. Der COO der Holding und in der dortigen Struktur ergebnisverantwortlich für die GmbH war zuvor in der GmbH operativ selbst als "inkognito"-GF tätig, jedoch niemals eingetragen.

Der COO der Holding hat für die GmbH keine Eintragung oder sonstige Arbeitsverträge, mischt sich aber extrem in das operative Business und erteilt Anweisungen an die beschäftigten Mitarbeiter (und tlw. die Mitarbeiter der Mitarbeiter - ohne vorherige Konsultation bzw. Abstimmung mit der zuständigen GF).

Wie geht man in so einem fiktiven Fall mit einem shareholder um, der sich direkt in das operative Business einer Tochter einmischt und die GF - ohne vorherige Einbeziehung - einfach übergeht? Kann man den Zugang zu den Mitarbeitern untersagen bzw. Entscheidungen rückgängig machen?
Zuletzt geändert von ganzlieb3103 am 03.12.17, 22:12, insgesamt 2-mal geändert.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22340
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von ktown »

Liebes FDR-Mitglied,

wie Sie sicher in unserer Juriquette (=Forenregeln) gelesen haben, darf hier keine individuelle Rechtsberatung in einem konkreten Fall erfolgen. Sie helfen dem Forum und erleichtern dem Moderatoren-Team die Arbeit, wenn Sie eine Fragestellung zur allgemeinen Rechtslage herausarbeiten, die für Sie von Relevanz ist.

Weitere Konkretisierungen zur unseren Forenregeln finden sich neben der Juriquette in der Moderationsleitline oder in dem Beitrag "Was ist erlaubt"?

Fragen dazu können Sie jederzeit im Forum für Mitgliederinformation u. Support stellen.

Wenn sie eine individuelle Beratung wünschen, dann hilft ihnen diese Seite.

ganzlieb3103
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.12.17, 21:11

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von ganzlieb3103 »

OK, danke für den Hinweis.

Dann die Frage allgemein gestellt: auf welches Recht beruht man sich, wenn ein shareholder eines Holding-Unternehmens die GmbH-GF übergeht und Mitarbeitern Anweisungen erteilt? Oder gibt es ein generelles Weisungsrecht für einen shareholder, obwohl dieser kein Vertragsverhältnis mit der Tochter-GmbH hat?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von SusanneBerlin »

und ihm den Zugang zu meinen Mitarbeitern untersagen
Hallo,
ein Denkanstoß: es sind Mitarbeiter der GmbH, nicht "Ihre" Mitarbeiter. Wer ist Eigentümer der GmbH?
Grüße, Susanne

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6092
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von khmlev »

Die Rechte eines Gesellschafters ergeben sich aus Par. 45 ff GmbHG.

Wenn der Gesellschafter seine Kompetenzen übertritt, bleibt dem Geschäftsführer nur das Gespräch und letztendlich die Amtsniederlegung.
Gruß
khmlev
- out of order -

ganzlieb3103
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.12.17, 21:11

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von ganzlieb3103 »

@khmlev
der Gesellschafter ist nicht Eigentümer, sondern auch angestellter COO der Holding. Wo findet man hilfreiche Informationen bzgl. einer möglichen Amtsniederlegung - wäre eine rechtliche Unterstützung anzuraten?


@Susanne
klar, es war auch nur umgangssprachlich gemeint. Eigentümer der GmbH ist die Holding und damit eben shareholder der GmbH. Die Holding selbst gehört in letzter Instanz einem Konzern.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von SusanneBerlin »

Wo findet man hilfreiche Informationen bzgl. einer möglichen Amtsniederlegung
Im eigenen Arbeitsvertrag und im Gmbh-Gesetz.
wäre eine rechtliche Unterstützung anzuraten?
Rechtliche Unterstützung schadet nie - ob man sie benötigt, muss man selbst entscheiden.
Grüße, Susanne

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6092
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von khmlev »

Der COO ist der rechtliche Vertreter des Gesellschafters.

Rechtliche Beratung kann hier sicherlich nicht Schaden, um eine Amtsniederlegung zur Unzeit zu vermeiden.
Gruß
khmlev
- out of order -

ganzlieb3103
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.12.17, 21:11

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von ganzlieb3103 »

@khmlev

"Amtsniederlegung zur Unzeit" - bezieht sich das auf einen bestimmten Zeitpunkt?

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6092
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von khmlev »

Unzeit kann zum Beispiel vorliegen:
  1. Bei bevorstehender Insolvenz der Gesellschaft.
  2. Wenn der einzige Geschäftsführer sein Amt niederlegt und er der Gesellschafterversammlung keine Möglichkeit geben hat, einen neuen Geschäftsführer zu bestellen, um die Führungslosigkeit der GmbH zu vermeiden. Dies gilt jedenfalls dann, wenn nicht ein besonders wichtiger Grund die sofortige Amtsniederlegung rechtfertigt.
Gruß
khmlev
- out of order -

rabenthaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2291
Registriert: 01.11.12, 08:40
Wohnort: Thüringen

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von rabenthaus »

Hallo

ich gehe mal davo aus, dass Sie mitshareholder einen Gesellschafter meinen.

Man setzt sich mit den Mitarbeitern zusammen und teilt ihnen mit, dass der shareholder nicht Weisungsbefugt ist. Man weist sie an die Arbeitsanweisungen des shareholders nicht öffentlich in Frage zu stellen sondern einfach nur zu ignorieren und an den GF zu melden.

Gleichzeitig teilt man dem shareholder schriftlich mit, dass man ihm für Hilfe sowie Rat und Tat dankbar ist, allerdings nur wenn das mit dem GF (einem selber) vorher abgesprochen wird. Ansonsten verbittet man es sich, dass der shareholder direkt Arbeitsanweisungen an die Mitarbeiter des GF vergibt.

Wenn man dafür nicht genügend Selbstbewustsein hat dann macht man definitiv etwas falsch und ist völlig ungeeignet als GF.
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6092
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Shareholder übergeht GF und mischt sich ins Business ein

Beitrag von khmlev »

rabenthaus hat geschrieben:Man setzt sich mit den Mitarbeitern zusammen und teilt ihnen mit, dass der shareholder nicht Weisungsbefugt ist.
Allerdings sollte zuvor der Gesellschaftervertrag und etwaige Kooperationsverträge studiert werden. Gerade bei Holding-Unternehmen kann es durchaus möglich sein, dass die Holding in Einzelfällen "durchregieren" kann.
Gruß
khmlev
- out of order -

Antworten