Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?

Moderator: FDR-Team

Antworten
MarcoW75
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 23.11.04, 06:54

Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?

Beitrag von MarcoW75 » 01.02.19, 00:37

Hallo,
in vielen Firmen ist es ja so, dass das die Firma auch mal privates Surfen im Internet bzw. private Telefongespräche über den Dienstanschluss toleriert, solange dies nicht Überhand nicht,d.h. nicht die Arbeit beeinträchtigt. So ist es auch in Firma D.
Eine Dienstanweisung, die das ausdrücklich erlaubt oder verbietet, gibt es nicht. Nun ist es so, dass es technisch keine große Sache ist, die geführten Telefonate mitzuloggen (macht im vorliegenden Fall die Telefonanlage sowieso standardmäßig). Besuchte Internetseiten zu loggen wäre technisch gesehen keine große Sache,wird bislang allerdings nicht gemacht (DNS-Logging). Auch solche Sachen wie die Namen der im System eingeloggten User wird von XY-Servern standardmäßig geloggt.

Nun ist es so, dass wiederholt Benutzer Viren ins System eingeschleppt haben und natürlich möchte die Geschäftsführung ganz gerne wissen, wer zum Zeitpunkt der Infektion im System eingeloggt war. Inwiefern sind Nachforschungen diesbezüglich eigentlich datenschutzrechtlich zulässig, wenn die private Nutzung des Internetanschlusses der Firma nicht ausdrücklich geregelt ist, sondern eher toleriert wird? Anders gefragt: dürfte die Firma eigentlich DNS-Logs anfertigen ohne die User zu informieren, auf zum Tatzeitpunkt besuchte Seiten analysieren, die von den eingeloggten Usern empfangenen Mails (Über den Firmenaccount) prüfen usw.?
Zuletzt geändert von ktown am 01.02.19, 07:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarnamen entfernt

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23670
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?

Beitrag von matthias. » 01.02.19, 09:09

Schwieriges Thema.


Wenn privates Surfen erlaub oder toleriert wird, dann darf der AG in meinen Augen nur sehr wenig mitloggen und beobachten.


In meinen Augen ist heimlich beobachten auch kein sinnvolles Vorgehen.


Wenn man gegen Virenattacken vorgehen will sollte man Belegschaft und Betriebsrat mit ins Boot nehmen (den BR müsste man eh mit ins Boot nehmen). Entsprechende Aufklärung betreiben, Virenschutzprogramme installieren usw usw..

Das bringt viel mehr als die Belegschaft heimlich zu beobachten.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14795
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?

Beitrag von SusanneBerlin » 01.02.19, 09:38

Möchte mich dem Vorschreiber anschließen.

Ein Firmenserversystem ohne Virenschutz zu betreiben, keine Regelungungen herausgeben, wie Mitarbeiter mit dem Internet/PC-System/mailaccount umzugehen haben und dann aber bei Virenbefall nach dem "schuldigen" Mitarbeiter zu suchen (der nicht einmal weiß, was er falsch gemacht hat) um den Mitarbeiter was reinzubügeln, heißt das Pferd von hinten aufzäumen.

In erster Linie sollte mMn. Prävention stattfinden, d.h. Sicherheitslücken identifizieren, verbindliche Regeln kommunizieren, und erst wenn die systemübergreifenden Maßnahmen nicht fruchten, dann kann man in Betracht ziehen, ob ein Fehlverhalten bei einzelnen Nutzern vorliegt.
Grüße, Susanne

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14795
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?

Beitrag von SusanneBerlin » 03.02.19, 10:17

Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?
Was haben Telefonate mit dem Virusbefall zu tun? Wenn die GF private Telefonate auf dem Firmenanschluss verbieten will und Zuwiderhandlungen verfolgen will, kann sie das tun, dafür braucht sich die GF nicht zu rechtfertigen. Hier will doch aber niemand ernsthaft mit "Eindämmung von Virenübertragung" argumentieren oder wieso wird diese Maßnahme in diesem Thema mit dem Mitloggen der besuchten Internetseiten in Verbindung gebracht?
Grüße, Susanne

MarcoW75
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 23.11.04, 06:54

Re: Logging von besuchten Seiten/geführten Telefonaten ?

Beitrag von MarcoW75 » 15.02.19, 12:25

Mit dem Virenbefall haben die Telefonate auch nix zu tun, das war eher als Anmerkung gedacht, was aktuell in der Firma überhaupt in Sachen Logging praktiziert wird.

Antworten