Krank während des begonnenen Arbeitstages / Vorlage AU

Moderator: FDR-Team

sagebiel
FDR-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 20.10.06, 20:42

Re: Krank während des begonnenen Arbeitstages / Vorlage AU

Beitrag von sagebiel » 30.05.19, 17:35

Ich hänge mich mal mit dran an dieses Thema. :-)

Geht es einem AN während der Arbeit so schlecht, dass er sich nicht mehr in der Lage fühlt seine Arbeit zu verrichten, darf der AN ihm natürlich nicht verwehren den Betrieb zu verlassen. Natürlich muss der AN das auch seinem Vorgesetzten melden. Soweit ist das sicherlich alles soweit auch klar.
AN geht nun nach Hause, Arztpraxis hat aber schon geschlossen oder sogar schon den ganzen Tag (z.B. Samstags, Feiertag, Abend etc). Man kann die Notaufnahme im Krankenhaus besuchen, die schreiben einen aber nicht krank und dafür die meistens eh schon überlaufene Notaufnahme zusätzlich belasten? Der AN ist eh der Meinung er wird den nächsten Arbeitstag wieder seinen Dienst antreten und verrichten können. Ist in diesen Fällen zwingend eine AU notwendig, selbst wenn der AN damit einverstanden ist, dass die Fehlstunden mit seinem Stundenkonto verrechnet werden? Also Plusstunden werden abgezogen oder er arbeitet die Zeit eben irgendwann nach?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Krank während des begonnenen Arbeitstages / Vorlage AU

Beitrag von Tastenspitz » 31.05.19, 06:42

sagebiel hat geschrieben:
30.05.19, 17:35
Der AN ist eh der Meinung er wird den nächsten Arbeitstag wieder seinen Dienst antreten und verrichten können. Ist in diesen Fällen zwingend eine AU notwendig, selbst wenn der AN damit einverstanden ist, dass die Fehlstunden mit seinem Stundenkonto verrechnet werden? Also Plusstunden werden abgezogen oder er arbeitet die Zeit eben irgendwann nach?
Wenn er geht und Überstunden abbaut und der AG ist damit einverstanden, dann ist das keine Fehlzeit. Ergo keine weitere Begründung = AUB notwendig.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6584
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Krank während des begonnenen Arbeitstages / Vorlage AU

Beitrag von Oktavia » 02.06.19, 20:05

sagebiel hat geschrieben:
30.05.19, 17:35
Ich hänge mich mal mit dran an dieses Thema. :-)

Geht es einem AN während der Arbeit so schlecht, dass er sich nicht mehr in der Lage fühlt seine Arbeit zu verrichten, darf der AN ihm natürlich nicht verwehren den Betrieb zu verlassen. Natürlich muss der AN das auch seinem Vorgesetzten melden. Soweit ist das sicherlich alles soweit auch klar.
AN geht nun nach Hause, Arztpraxis hat aber schon geschlossen oder sogar schon den ganzen Tag (z.B. Samstags, Feiertag, Abend etc). Man kann die Notaufnahme im Krankenhaus besuchen, die schreiben einen aber nicht krank und dafür die meistens eh schon überlaufene Notaufnahme zusätzlich belasten? Der AN ist eh der Meinung er wird den nächsten Arbeitstag wieder seinen Dienst antreten und verrichten können. Ist in diesen Fällen zwingend eine AU notwendig, selbst wenn der AN damit einverstanden ist, dass die Fehlstunden mit seinem Stundenkonto verrechnet werden? Also Plusstunden werden abgezogen oder er arbeitet die Zeit eben irgendwann nach?
Wenn man dann nicht zum Arzt geht muss man das am nächsten Tag nachholen und der Arzt darf einen geringen Zeitraum nachträglich AU schreiben. Also fragt man den AG wie er es gern hätte :wink: Jetzt gehen und ggf morgen wieder fit sein ohne den gelben Schein oder morgen/übermorgen zum Arzt und rückwirkend AU schreiben lassen...
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7156
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Krank während des begonnenen Arbeitstages / Vorlage AU

Beitrag von karli » 02.06.19, 20:27

Oktavia hat geschrieben:
02.06.19, 20:05
Also fragt man den AG wie er es gern hätte Jetzt gehen und ggf morgen wieder fit sein ohne den gelben Schein oder morgen/übermorgen zum Arzt und rückwirkend AU schreiben lassen...
Genau!
Und wenn ich schon zum Arzt muß, lass ich mich auch gleich für ne Woche Krankschreiben und nicht nur für einen Tag! 8) :wink:
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Krank während des begonnenen Arbeitstages / Vorlage AU

Beitrag von Tastenspitz » 03.06.19, 06:20

Oktavia hat geschrieben:
02.06.19, 20:05
Also fragt man den AG wie er es gern hätte
:lachen: Scherzkeks...
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten