Kleiderordnung/Krawattenerlass

Moderator: FDR-Team

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14887
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von windalf » 05.06.19, 09:29

Firma A lockert ihre Kleiderordnung und erlaubt den Mitarbeitern unter gewissen Voraussetzungen selbst zu entscheiden ob Sie eine Krawatte tragen möchten oder nicht.

Es gibt aber insbesondere mehr oder weniger noch folgende Festlegung: Wenn ein Mitarbeiter innerhalb eines Teams eine Krawatte trägt müssen alle anderen auch.

Frage: Angenommen der X entscheidet sich für eine Krawatte und der Y ist Vorgesetzter von X und fordert X auf die Krawatte abzulegen (damit er selbst keine Krawatte anlegen muss). Muss der X die Krawatte ablegen oder darf er "frei entscheiden" weiterhin immer eine Krawatte zu tragen?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23770
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von matthias. » 05.06.19, 09:37

windalf hat geschrieben:
05.06.19, 09:29


Es gibt aber insbesondere mehr oder weniger noch folgende Festlegung: Wenn ein Mitarbeiter innerhalb eines Teams eine Krawatte trägt müssen alle anderen auch.
Wer hat das wie und wo festgelegt?


Ansonsten: Der AG ist ne Kita?
Zuletzt geändert von matthias. am 05.06.19, 09:38, insgesamt 2-mal geändert.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16822
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von FM » 05.06.19, 09:37

Da kein Unternehmen auf eine so doofe Regelung kommt, gibt es dazu keine Rechtsprechung.

Ich würde mal vermuten: wenn das Anlegen der Krawatte durch X eine Krawattenpflicht für alle auslöst, darf X das erst tun nachdem der Betriebsrat zugestimmt hat.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16127
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von SusanneBerlin » 05.06.19, 09:39

Hallo,
windalf hat geschrieben: Es gibt aber insbesondere mehr oder weniger noch folgende Festlegung: Wenn ein Mitarbeiter innerhalb eines Teams eine Krawatte trägt müssen alle anderen auch.
Wo steht das "mehr oder weniger"?

Das kann ja nur bedeuten, jedes Team muss sich einigen, ob man Krawatte trägt oder nicht. Denn ansonsten stellt sich an jedem einzelnen Tag aufs neue die Frage: Krawatte oder keine Krawatte.

Oder soll jedes Team jeden Morgen zum Arbeitbeginn ein Meeting ansetzen, um sich gegenseitig zu begucken ob jemand mit Krawatte erschienen ist worauf alle anderen dann in der Pflicht sind ebenfalls eine Krawatte anzulegen.


FM hat geschrieben:Ich würde mal vermuten: wenn das Anlegen der Krawatte durch X eine Krawattenpflicht für alle auslöst, darf X das erst tun nachdem der Betriebsrat zugestimmt hat.
:lachen: Auch eine Möglichkeit.
Grüße, Susanne

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14887
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von windalf » 05.06.19, 09:48

Ansonsten: Der AG ist ne Kita?
Wie kommst du darauf?
Wo steht das "mehr oder weniger"?
Das meinte es gibt weitere Regelungen die nicht Umfang dieser Diskussion sein sollten (weil unspannend)...
Ich würde mal vermuten: wenn das Anlegen der Krawatte durch X eine Krawattenpflicht für alle auslöst, darf X das erst tun nachdem der Betriebsrat zugestimmt hat.
Es gibt keinen Betriebsrat?
Da kein Unternehmen auf eine so doofe Regelung kommt, gibt es dazu keine Rechtsprechung.
Vermutlich ist der Grund eher, dass nichts so heiß gegessen wie gekocht wird. Das ändert aber nichts daran, dass die Antwort auf die Frage offen ist...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23770
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von matthias. » 05.06.19, 09:50

windalf hat geschrieben:
05.06.19, 09:48
dass die Antwort auf die Frage offen ist...
und wahrscheinlich für immer bleibt.

Insbesondere da man sich nicht über die Regelungen auslassen will.

Es kommt halt darauf an. JSA 1.0

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16127
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von SusanneBerlin » 05.06.19, 09:57

windalf hat geschrieben:
05.06.19, 09:48
Wo steht das "mehr oder weniger"?
Das meinte es gibt weitere Regelungen die nicht Umfang dieser Diskussion sein sollten (weil unspannend)...
Ich meinte damit: Wer und in welcher Form hat diese Regelungen festgelegt?
Ist das eine Konzern-Richtlinie, eine vom Arbeitgeber erlassene Betriebsordnung, ein Ausspruch eines Abteilungsleiters, wurde es den Arbeitnehmern mündlich, schriftlich, per e-mail bekanntgegeben, musste jeder die Kenntnisnahme quittieren?
Grüße, Susanne

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14887
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von windalf » 05.06.19, 10:07

SusanneBerlin hat geschrieben:
05.06.19, 09:57
windalf hat geschrieben:
05.06.19, 09:48
Wo steht das "mehr oder weniger"?
Das meinte es gibt weitere Regelungen die nicht Umfang dieser Diskussion sein sollten (weil unspannend)...
Ich meinte damit: Wer und in welcher Form hat diese Regelungen festgelegt?
Ist das eine Konzern-Richtlinie, eine vom Arbeitgeber erlassene Betriebsordnung, ein Ausspruch eines Abteilungsleiters, wurde es den Arbeitnehmern mündlich, schriftlich, per e-mail bekanntgegeben, musste jeder die Kenntnisnahme quittieren?
Für die Diskussion der eigentlichen Frage aber total uninteressant. Nehmen wir einfach an, der Arbeitgeber hätte einen Weg gewählt, der diese Regelung nicht an formalen Mängeln scheitern lässt...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23770
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von matthias. » 05.06.19, 10:33

Dann muss wohl, wenn der Praktikant mit Krawatte kommt, auch der Abteilungsleiter seine rauskramen.

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14887
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von windalf » 05.06.19, 10:39

matthias. hat geschrieben:
05.06.19, 10:33
Dann muss wohl, wenn der Praktikant mit Krawatte kommt, auch der Abteilungsleiter seine rauskramen.
Diese Ausgangssituation war schon bei Threaderöffnung erfasst. Die sich ergebende Frage war
... Muss der X die Krawatte ablegen oder darf er "frei entscheiden" weiterhin immer eine Krawatte zu tragen?
In wieweit bringt das Wiederholen der Ausgangssituation die Klärung der Frage voran?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23770
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von matthias. » 05.06.19, 10:40

windalf hat geschrieben:
05.06.19, 09:29

Frage: Angenommen der X entscheidet sich für eine Krawatte und der Y ist Vorgesetzter von X und fordert X auf die Krawatte abzulegen (damit er selbst keine Krawatte anlegen muss). Muss der X die Krawatte ablegen oder darf er "frei entscheiden" weiterhin immer eine Krawatte zu tragen?
Er darf frei entscheiden und der Vorgesetzte muss dann auch.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16127
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von SusanneBerlin » 05.06.19, 10:43

Na wenn die Anwendbarkeit der Regelung unbestritten ist und die Regelung formal gültig ist, dann ist mMn. Antwort B) korrekt:
darf er "frei entscheiden" weiterhin immer eine Krawatte zu tragen
Grüße, Susanne

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14887
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von windalf » 05.06.19, 10:46

Na wenn die Anwendbarkeit der Regelung unbestritten ist
Das ist SIe ja nicht. Wäre es anders gäbe es die Frage nicht...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23770
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von matthias. » 05.06.19, 11:03

windalf hat geschrieben:
05.06.19, 10:07

Für die Diskussion der eigentlichen Frage aber total uninteressant. Nehmen wir einfach an, der Arbeitgeber hätte einen Weg gewählt, der diese Regelung nicht an formalen Mängeln scheitern lässt...
Entweder es gibt die Regelung wirksam oder nicht, du musst dich schon entscheiden.

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14887
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Kleiderordnung/Krawattenerlass

Beitrag von windalf » 05.06.19, 11:31

matthias. hat geschrieben:
05.06.19, 11:03
windalf hat geschrieben:
05.06.19, 10:07

Für die Diskussion der eigentlichen Frage aber total uninteressant. Nehmen wir einfach an, der Arbeitgeber hätte einen Weg gewählt, der diese Regelung nicht an formalen Mängeln scheitern lässt...
Entweder es gibt die Regelung wirksam oder nicht, du musst dich schon entscheiden.
Ich habe nicht gesagt, dass die Regelung wirksam ist. Ich habe lediglich gesagt (auf Nachfrage von Susannchen) für die Fragestellung soll angenommen werden der Arbeitgeber hätte für die "Veröffentlichung" dieser Regelung einen "korrekten Weg" gewählt
Nehmen wir einfach an, der Arbeitgeber hätte einen Weg gewählt, der diese Regelung nicht an formalen Mängeln scheitern lässt...
Über die (inhaltliche) Wirksamkeit der Regelung selbst habe ich da keine Aussage gemacht sondern das ja von Anfang an als Frage formuliert...

Aber wenn euch das so wichtig ist können wir natürlich auch zu erst diskutieren, dass angenommen die Regelung wäre wirksam welchen Weg der Veröffentlichung muss der Arbeitgeber wählen, damit diese Regelung nicht an den formalen Mängeln der Veröffentlichung scheitert. In wieweit die Klärung dieser Frage dann hilft die andere Frage zu beantworten erschließt sich mir nicht aber ich lass mich da gern überraschen...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Antworten