Anspruch auf Ausscheidungs- = Ausstellungsdatum?

Moderator: FDR-Team

Antworten
spanishfly
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 13.07.19, 19:06

Anspruch auf Ausscheidungs- = Ausstellungsdatum?

Beitrag von spanishfly » 21.07.19, 09:39

Hallo,

AN wurde gekündigt, AN fordert noch vor Ausscheidung das Arbeitszeugnis an, Arbeitszeugnis wird mit früherem Datum/mit dem Datum der Unterzeichnung ausgestellt und nicht mit dem Ausscheidungsdatum.

Hat der AN jetzt einen generellen Anspruch (gibt es evtl. sogar Gerichtsurteile?) darauf, dass im Arbeitzeugnis auch das Ausscheidungsdatum als Ausstellungsdatum benutzt wird?

Danke.

Grüße

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19282
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Anspruch auf Ausscheidungs- = Ausstellungsdatum?

Beitrag von Tastenspitz » 21.07.19, 10:02

spanishfly hat geschrieben:
21.07.19, 09:39
Arbeitszeugnis wird mit früherem Datum/mit dem Datum der Unterzeichnung ausgestellt und nicht mit dem Ausscheidungsdatum.
Das ist dann wohl ein Zwischenzeugnis mit dem man sich schon jetzt bewerben kann. Eine Datierung später als die tatsächliche Ausstellung würde beim neuen AG wohl ebenfalls Fragen aufwerfen.
spanishfly hat geschrieben:
21.07.19, 09:39
dass im Arbeitzeugnis auch das Ausscheidungsdatum als Ausstellungsdatum benutzt wird?
Der Anspruch besteht mW. nach nicht. Grundsätzlich ist ein Dokument immer mit dem tatsächlichen Datum der Ausstellung bzw. Unterschrift zu versehen. Man hat aber Anspruch darauf, dass die Beschäftigungsdauer im Zeugnis genannt wird.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

spanishfly
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 13.07.19, 19:06

Re: Anspruch auf Ausscheidungs- = Ausstellungsdatum?

Beitrag von spanishfly » 21.07.19, 10:20

Das Zeugnis wurde zwar vier Wochen vor Ausscheidung angefordert, wurde aber erst eine Woche vor Aussscheidung erstellt und entsprechend datiert. Lt. AG ist es auch das endgültige Arbeitszeugnis.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15481
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Anspruch auf Ausscheidungs- = Ausstellungsdatum?

Beitrag von SusanneBerlin » 21.07.19, 10:46

Der Anspruch auf ein Arbeitszeugnis entsteht erst nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses, nicht schon vorher.

In den meisten Fällen hat ein Arbeitszeugnis ein Ausstellungsdatum, dass ein paar Tage bis ca. 6 Wochen nach dem Ausscheidungsdatum liegt.

Der AN hat keinen Anspruch darauf, dass das Zeugnis taggenau am Ausscheidungstag erstellt wird.

Im hier vorliegenden Fall hat der AG das Zeugnis bereits 1 Woche vor dem Beendigungsdatum ausgestellt. Das ist zwar eher die Ausnahme denn die Regel, aber ich sehe das Problem nicht das der AN mit diesem Datum hat. Es ist kein Nachteil.
Grüße, Susanne

Antworten