Kündigung nach 1,5 Jahren Krankheit

Moderator: FDR-Team

Antworten
Jutta
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 805
Registriert: 05.11.04, 10:39
Wohnort: Bayern

Kündigung nach 1,5 Jahren Krankheit

Beitrag von Jutta » 17.08.19, 10:35

Hallo,
Frau A ist seit 1,5 Jahren durchweg krankgeschrieben. Der Arbeitsvertrag wurde von keiner Seite gekündigt, daher besteht er weiter.
Frau A möchte nun den Arbeitsvertrag kündigen. Eigentlich hat sie Interesse daran, dass der Vertrag dann baldmöglichst endet.
Jetzt hat sie jemand darauf aufmerksam gemacht, dass sie noch Anspruch auf den Jahresurlaub hat.
Wie ist es denn rechtlich? Falls sie jetzt gesund wäre, aber kündigen will, muss sie dann vorher noch den Urlaub nehmen? oder müsste der Arbeitgeber sogar den Urlaub auszahlen? also die zusätzliche Urlaubsvergütung? da Frau A schon so lange krank war, hat sie Krankengeld bekommen und der Arbeitgeber hat seither keinerlei Kosten gehabt.

Weiß jemand, wie der Ablauf wäre mit Kündiung / Urlaub / evtl. Urlaubsgeld?
Gruß
Jutta

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Kündigung nach 1,5 Jahren Krankheit

Beitrag von SusanneBerlin » 17.08.19, 11:27

Hallo,

sie muss den Urlaub nicht nehmen, weder real noch die Abgeltung. Sie und der Arbeitgeber können, wenn beidseitig gewünscht, einen Aufhebungsvertrag schließen des Inhalts, dass das Arbeitsverhältnis sofort zum selben Tag endet unter Ausschluss sämtlicher gegenseitiger Ansprüche. (Das ist ein Beispiel! Es sind auch andere Varianten denkbar, z. B. Beendigung zum Monatsende)

Sie hat aber m. E. Anspruch darauf, bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch fristgemäße Kündigung, sich den restlichen, nicht genommenen Urlaub aus 2018 und 2019 auszahlen zu lassen (auch wenn sie nicht wieder als arbeitsfähig zurückkommt).

Mit "(zusätzlicher) Urlaubsvergütung" meinen Sie das Urlaubsentgelt bzw. -abgeltung? Da gilt das oben geschriebene.

Urlaubsgeld richtet sich nach den vertraglichen/tariflichen Regelungen, die muss man nachlesen.

[quote]Weiß jemand, wie der Ablauf wäre mit Kündiung / Urlaub / evtl. Urlaubsgeld?[/quote]Der Ablauf hängt davon ab, ob sie selbst fristgemäß kündigt (dann gelten die gesetzlichen, vertraglichen und tariflichen Regelungen) oder ob sie mit dem AG einen Aufhebungsvertrag schließt (dabei ist alles frei verhandelbar).
Grüße, Susanne

Antworten