Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Moderator: FDR-Team

Antworten
hannah-montana
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 31.08.13, 07:13

Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von hannah-montana » 28.09.19, 18:07

Hallo,

kann mir jemand bitte sagen, welche Möglichkeiten der Arbeitnehmer X hat, der einen Arbeitsvertrag beginnend zum ersten eines Monats hat, aber in dem Unternehmen nicht anfangen kann zu arbeiten, da dort noch Baumaßnahmen laufen und deshalb kein Arbeitsbetrieb stattfindet. Der Arbeitnehmer X in meinem Beispiel wäre lohnabhängig beschäftigt.

Kann X für jede Woche, in der nicht garbeitet werden kann, Lohn verlangen?

Viele Grüße,
Hannah

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2133
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von fodeure » 28.09.19, 18:17

hannah-montana hat geschrieben:
28.09.19, 18:07
Kann X für jede Woche, in der nicht garbeitet werden kann, Lohn verlangen?
Können, kann X schon. Die Frage ist nur, ob und wann X dies macht. Besteht nach 6 Monaten Kündigungsschutz und existiert keine vertragliche Ausschlußklausel hinsichtlich gegenseitiger Forderungen, wäre es überlegenswert, erst nach Ablauf der ersten 6 Monate des Arbeitsverhältnisses den Lohn zu verlangen.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16116
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von SusanneBerlin » 28.09.19, 18:19

hannah-montana hat geschrieben:
28.09.19, 18:07

Kann X für jede Woche, in der nicht garbeitet werden kann, Lohn verlangen?
Sicher kann der Arbeitnehmer seinen Lohn verlangen. Wenn der Arbeitgeber keine Arbeit für ihn hat, dann ist das das Problem des Arbeitgebers. Man nennt das "Annahmeverzug", das ist geregelt in § 615 BGB.

der Arbeitnehmer kann den Lohn aber nicht wöchentlich verlangen, sondern zu dem auszahlungszeitpunkt, wie im Arbeitsvertrag vereinbart. Wenn nichts vereinbart wurde, dann am Ende des Monats. Der Arbeitgeber muss soviel bezahlen als ob der Arbeitnehmer die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit geleistet hätte.
Grüße, Susanne

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16814
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von FM » 28.09.19, 19:26

Hat der Arbeitgeber denn nicht zu Beginn der Beschäftigung oder schon vorher den Vertrag wieder gekündigt? Das geht meist mit einer Frist von 2 Wochen und reduziert seine Kosten damit auf etwa ein halbes Monatsgehalt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21569
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von ktown » 29.09.19, 09:53

Oder steht im Arbeitsvertrag drin, dass der Beginn sich abhängig von der Baumaßnahme verschieben kann?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16116
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von SusanneBerlin » 29.09.19, 10:35

Ist doch nur n' fiktiver Fall... vermutlich der Einstieg in eine Ideensammlung "Wie komme ich an Arbeitslohn + Krankenversicherung ohne zu arbeiten". Jetzt muss man nur noch eine Firma finden, die Leute einstellt, obwohl das Firmengebäude noch nicht fertig ist. :idea: Spitzenidee!

Wir sind bei den Antworten natürlich alle davon ausgegangen, dass der AG dem AN mitteilte, er soll wegen der Baumaßnahmen nicht kommen. Vorstellbar wäre auch, dass der AG den AN vorübergehend in einem anderen Gebäude oder in einer anderen Niederlassung/Filiale einsetzt.
Grüße, Susanne

Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 27.04.19, 17:45

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von Gaia » 29.09.19, 19:39

SusanneBerlin hat geschrieben:
29.09.19, 10:35
Jetzt muss man nur noch eine Firma finden, die Leute einstellt, obwohl das Firmengebäude noch nicht fertig ist.
Ich mag mich täuschen, aber solche Fälle gibt es wohl.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16116
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Arbeitsbeginn verzögert sich aufgrund von Baumaßnahmen

Beitrag von SusanneBerlin » 29.09.19, 19:41

Nicht schon wieder das F-Wort.
Grüße, Susanne

Antworten