Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
AndreasZ.
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 11.07.15, 18:30

Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von AndreasZ. »

Hallo liebe Leute,

mein Arbeitgeber verlangt eine Masernpflichtimpfung. Ich bin folgendermaßen Nachweispflichtig:

„Alle betroffenen Personen müssen mindestens zwei Masernschutzimpfungen nachweisen oder (zum Beispiel durch eine bereits durch die 1. Masernschutzimpfung erworbene) ausreichende Immunität gegen Masern".

Allerdings ist es bei mir so, dass ich bis jetzt (Alter 39) noch nie gegen Masern geimpft wurde. Wie soll ich dann zum Ende des Augustes (Zeitpunkt der Nachweiserbringung) zwei Masernschutzimpfungen nachweisen?

Kann ich mir diese dann doch sparen wenn ich bis jetzt noch nie gegen Masern geimpft wurde?

Danke für Rat!
blackylein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 461
Registriert: 30.10.06, 17:18

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von blackylein »

Ab zum Betriebsarzt und sich beraten lassen.
Er kann dann auch die entsprechenden Impfungen durchführen.
Astrid69
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1073
Registriert: 09.12.04, 07:57
Wohnort: Einzelzimmer

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von Astrid69 »

Das ist meine persönliche Meinung. Die Antwort erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit/Richtigkeit.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20096
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von FM »

Nur wenn man in Einrichtungen nach § 23 Absatz 3 Satz 1, § 33 Nummer 1 bis 4 oder § 36 Absatz 1 Nummer 4 IfSG arbeitet, siehe:
https://dejure.org/gesetze/IfSG
also z.B. in Schulen, Kindergärten oder Krankenhäusern.

Andernfalls kann man eben nicht mehr weiter beschäftigt werden.
Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3546
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von Celestro »

Gibt es Ausnahmen von der Impfpflicht?

Die Impfpflicht gilt auch dann, wenn nur Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung stehen. Ausnahmen von der Impfpflicht gibt es nur in zwei Fällen:

2. Das Gesundheitsministerium geht davon aus, dass Menschen, die vor 1971 geboren wurden, entweder geimpft sind oder die Masern durchgemacht haben und somit immun sind.
Ist das deren Ernst? :roll:

AndreasZ. hat geschrieben: 19.08.20, 19:37 Wie soll ich dann zum Ende des Augustes (Zeitpunkt der Nachweiserbringung) zwei Masernschutzimpfungen nachweisen?
Laut dem von Astrid69 geposteten Link ist der Nachweis bis August zu erbringen ... 2021! Das sollte machbar sein, oder? :wink:
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22204
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von Tastenspitz »

Sie müssen sich nicht zwingend impfen lassen. Sie müssen nur einen ausreichenden Schutz nachweisen. Einen solchen Test bezahlt man zwar selber, allerdings ist der auch nicht teuer.
Und der Stichtag ist der 31.07.2021. Zeit ist also nicht das Problem.
Siehe auch IfSG Paragraph 20 Abs. 8
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8340
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von winterspaziergang »

AndreasZ. hat geschrieben: 19.08.20, 19:37 ...

„Alle betroffenen Personen müssen mindestens zwei Masernschutzimpfungen nachweisen oder (zum Beispiel durch eine bereits durch die 1. Masernschutzimpfung erworbene) ausreichende Immunität gegen Masern".

Allerdings ist es bei mir so, dass ich bis jetzt (Alter 39) noch nie gegen Masern geimpft wurde. Wie soll ich dann zum Ende des Augustes (Zeitpunkt der Nachweiserbringung) zwei Masernschutzimpfungen nachweisen?
steht da nicht.
Nur, dass man eine ausreichende Immunität nachweisen muss.

Wieso 2 Impfungen dazu notwendig sein können, wird immunologische Gründe haben. Bei manchen Personen sorgt die erste Impfung für ausreichenden Impfschutz, bei weiteren scheint eine 2. notwendig zu sein.

Außerdem gibt es ja noch die Personen, deren ausreichender Impfschutz aufgrund einer durchgemachten Infektion vorhanden ist. Das lässt sich nachweisen.
AndreasZ. hat geschrieben: 19.08.20, 19:37Kann ich mir diese dann doch sparen wenn ich bis jetzt noch nie gegen Masern geimpft wurde?
"ich kann nicht gleich zwei Impfungen vorlegen, daher "spare" ich mir die Imfpfung = hab ganz sicher keinerlei Impfschutz und baue auch keinen auf"?- etwas sinnfrei, wenn aus sicher arbeitsrechtlichen Schutzgründen eine ausreichende Immunität vorliegen soll.

Die Lösung dürfte sein, dass eine erste Impfung erfolgen muss, danach abgewartet wird, ob sie ausreichend schützt und dann vielleicht eine zweite zu machen. Die erste kriegt man bis Ende August hin. Was der AG macht, bis sicher ist, dass man gegen Masern immun ist, muss man vor Ort klären.
Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 972
Registriert: 27.04.19, 18:45

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von Gaia »

Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen, wie Kindergarten, Schule, Kindertagespflege, oder auch Asylbewerber- und Flüchtlingsunterkünften, in Gesundheitseinrichtungen, wie Krankenhäusern, Arztpraxen, oder in bestimmten Heilberufen tätig und nach 1970 geboren sind, müssen nach dem Masernschutzgesetz mindestens zwei Masern-Schutzimpfungen oder ein ärztliches Zeugnis über eine ausreichende Immunität gegen Masern nachweisen.
Quelle
hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5534
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von hawethie »

@AndreasZ:
Arbeitest du schon länger als April 2020 in einer der genannten Einrichtungen?
DANN hast du Zeit bis 31.7.21.
Ansonsten hätte der AG dich gar nicht einstellen dürfen.
Also: erzähl mal was....
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.
Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10915
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von Dummerchen »

blackylein hat geschrieben: 19.08.20, 20:02 Ab zum Betriebsarzt und sich beraten lassen.
Er kann dann auch die entsprechenden Impfungen durchführen.
Wenn es um Impfungen nach Masernschutzgesetz geht, ist der Betriebsarzt nicht zuständig und der Arbeitgeber muss weder Antikörpernachweise noch Impfungen bezahlen.
Celestro hat geschrieben: 19.08.20, 21:17 Ist das deren Ernst? :roll:
Es gibt in einem anderen Unterforum einen Riesenthread zum Thema, das ganze ist letztes Jahr die Presse rauf und runter gegangen, und du möchtest uns jetzt weißmachen, daß du davon noch nie gehört hast? Übernimmst du jetzt die vakante Stelle des Forentrolls?
winterspaziergang hat geschrieben: 21.08.20, 10:05 Die Lösung dürfte sein, dass eine erste Impfung erfolgen muss, danach abgewartet wird, ob sie ausreichend schützt und dann vielleicht eine zweite zu machen. Die erste kriegt man bis Ende August hin. Was der AG macht, bis sicher ist, dass man gegen Masern immun ist, muss man vor Ort klären.
Ohne jetzt in Details der Immunologie zu gehen: die einfachste und preiswerteste Lösung ist, sich auf Kosten der Krankenkasse zweimal impfen zu lassen. Der Arzt ist nach Masernschutzgesetz verpflichtet, diese Impfungen im Impfpass zu dokumentieren, damit hat man den zur Berufsausübung notwendigen Nachweis. Das Ganze dauert etwas, da zwischen erster und zweiter Impfung eine gewisser Abstand liegen muss.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)
Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3546
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Muss ich mich gegen Masern impfen lassen?

Beitrag von Celestro »

Dummerchen hat geschrieben: 25.08.20, 15:42 Es gibt in einem anderen Unterforum einen Riesenthread zum Thema, das ganze ist letztes Jahr die Presse rauf und runter gegangen, und du möchtest uns jetzt weißmachen, daß du davon noch nie gehört hast? Übernimmst du jetzt die vakante Stelle des Forentrolls?
Ich habe noch nie von dem von mir zitierten und fett gedruckten gehört(vom eigentlichen Thema schon). Das kannst Du glauben, oder es lassen. Mir egal!
Antworten