Betriebsrat eines Unternehmens nur in einem entfernten Produktionsstandort

Moderator: FDR-Team

Antworten
Sascha_1975
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: 30.10.05, 08:10
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Betriebsrat eines Unternehmens nur in einem entfernten Produktionsstandort

Beitrag von Sascha_1975 »

Hallo mir ist folgendes Kontrukt aufgefallen:

Ein Unternehmen hat zwei (Produktions)Standorte, die aber zusammen eine rechtliche Einheit bilden: Einmal im Ruhrgebiet und einmal knapp 400km in Ostdeutschland. Im Osten sitzt nur die Produktion und der Vertrieb für den Bereich Ost, im Westen ebenfalls Produktion und Vertrieb, als auch Finanzbuchhaltung, IT, Personal.

Es gibt einen Betriebsrat, der aber offensichtlich nur für den Standort Ostdeutschland gültig ist. Finden dort z.B. Wahlen statt, wird nur die Belegschaft aus Ostdeutschland eingeladen.

Jetzt die Frage:

Kann es für ein Unternehmen nur einen Betriebsrat für diesen einen Standort geben und die Angestellten im Westen werden außen vor gelassen? Das kommt mir irgendwie falsch vor. Der Betriebsrat selbst im Osten möchte sich dazu nicht äußern, aus historischen Gründen. Ich nehme an, die sind froh, dass die überhaupt noch existieren :)

Ich bin der Meinung, dass ich den Standort im Westen, bei dem ja auch die FiBu, IT ect. mit angesiedelt ist, nicht einfach außen vor lassen kann, wenn der andere Standort einen Betriebsrat hat?

Grüße
Sascha
Hausrocker
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 04.10.05, 11:50

Re: Betriebsrat eines Unternehmens nur in einem entfernten Produktionsstandort

Beitrag von Hausrocker »

Wenn ein Gesamtbetriebsrat aufgrund von Entfernung zwischen den Standorten sich nicht um alle Standorte kümmern kann, kann es pro Standort einen Betriebsrat geben. Der zweite Standort kann ja auch einen Betriebsrat gründen und dann wählt man dann noch einen Gesamtbetriebsrat, der betriebsübergreifend dann die AN vertritt.
Es ist dann immer entweder Gesamt- oder der Betriebsrat eines einzelnen Standorts zuständig. Sachen, die die ganze Firma und beide Standorte betreffen: Gesamtbetriebsrat. Dinge, die nur einen Standort betreffen: Betriebsrat vor Ort.

Und der Betriebsrat vor Ort hat sicher diese für BR typischen Seminare gemacht, wo einem Pflichten und Rechte erklärt werden. Die werden sich dazu entschlossen haben, dem Hauptstandort keine Auskunft zu geben, weil sie ihre Zuständigkeit nie abgeben wollen. Solang es keinen Gesamtbetriebsrat gibt, der sagen könnte: Das ist ein unternehmensweites Thema und zuständig ist der Gesamtbetriebsrat und ihr seid raus, ist der Betriebsrat vor Ort natürlich immer mit von der Partie.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23090
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Betriebsrat eines Unternehmens nur in einem entfernten Produktionsstandort

Beitrag von Tastenspitz »

Sascha_1975 hat geschrieben: 22.09.22, 16:48 Kann es für ein Unternehmen nur einen Betriebsrat für diesen einen Standort geben und die Angestellten im Westen werden außen vor gelassen?
Ja. Ich kenne persönlich eine Firma mit 21 Standorten in D und 21 BR + den schon erwähnten Gesamtbetriebsrat.
Die "Wessies" müssen halt den A.....llerwertesten hochkriegen und auch einen BR wählen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 9278
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Betriebsrat eines Unternehmens nur in einem entfernten Produktionsstandort

Beitrag von Chavah »

Tastenspitz, noch eine Variante dazu: es gibt auch noch die Konstruktion örtliche Betriebsräte, Bezirksbetriebsräte, Hauptbetriebsrat. Wenn die sich dann nicht grün sind, hat der Arbeitgeber gerade bei (Teil)Schließungen viel Freude, insbesondere, wenn dann gewisse Verfahren durch drei Instanzen gehen müssen.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22308
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Betriebsrat eines Unternehmens nur in einem entfernten Produktionsstandort

Beitrag von FM »

Betriebsräte sind nicht auf Unternehmen bezogen, sondern auf Betriebe. Da kann es schon vorkommen, dass ein Unternehmen Betriebe in Hamburg, Berlin und München hat, aber nur in Hamburg und München Betriebsräte gewählt wurden. Daran wären aber in dem Beispiel die Beschäftigten aus Berlin selbst schuld - die wollten eben keinen Betriebsrat, sonst hätten sie ja auch einen gewählt. Was im Regelfall dann geht, wenn dort mindestens 5 Beschäftigte arbeiten. Auch ganz ohne Erlaubnis des Arbeitgebers.
Antworten