Impfpflicht

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Nobodi2020
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.19, 01:47

Re: Impfpflicht

Beitrag von Nobodi2020 »

Sorry, dieser Thread ist wohl ein wenig in Vergessenheit geraten....
Tastenspitz hat geschrieben:
04.05.20, 07:25
Wann und warum würde die Berechnungsgrundlage wofür geandert?
Man könnte sich z.B. mal die Videos des Herrn Dr. Schiffmann ansehen, dort werden diese ganzen Sachverhalte genau erklärt.
Was die Änderungen betrifft:
Inzwischen werden die Zahlen sogar nur noch geschätzt.

Der Test hat nämlich nur eine Trefferquote von 15 bis 20 %, aber das heißt nicht, dass diese, ich nehme mal den höheren Wert von 20 %, an, auch alle positiv (= infiziert) sind.
"Trefferquote" heißt lediglich, dass der Infektions-Status richtig erkannt wurde. Dieser Status kann aber ebenso gut auch negativ (= nicht infiziert) sein.
So gesehen ist der Test völlig nichtssagend, denn die wirklich Infizierten können sowohl in der Gruppe der 20 %, als auch in den 80 % stecken, in einer völlig unvorhersehbaren Anzahl.

Außerdem reagiert der Test eben nicht nur auf Covid-19, sondern auch auf viele weitere Viren, was die Fehlerquote quasi beliebig erhöht.

Hinzu kommt, dass in Tansania u.a. auch schon Papayas positiv auf Corona getestet wurden.
Wollen wir nun einen Mindestabstand für Papayas einführen?
Die Obsthändler werden sich sicher schon "freuen".
Tastenspitz hat geschrieben:
04.05.20, 07:25
Vielfache brutale Verhaftungen auf Video?
Auf bekannten Videoplattformen sind die (leider auch sozusagen im wortwörtlichen Sinn) "eindrucksvoll" zu beobachten.
Da werden Männer, Frauen und sogar Omas, die absolut nichts getan haben, völlig willkürlich verhaftet und man sieht,
wie sich mehrere Beamten völlig überzogen auf die Menschen drauf schmeißen und sie auf schmerzhafte Weise wegzerren.
Dass diese Personen sich dann natürlich aufregen, ist nachvollziehbar.
Der Verdacht, der sich dabei ergibt ist leider, dass solche Szenen herbeigeführt werden,
um für die Medien den Eindruck von aggressiven und bösen Verschwörungstheoretikern zu belegen.

Dort ebenfalls zu sehen ist, wie man z.B. eine junge Frau die in Köln einfach nur die Hygiene-Demo dokumentieren will,
provokant in eine Falle lockt, um sie dann auf brutale Weise auf den Boden pressen.
Tastenspitz hat geschrieben:
04.05.20, 07:25
Ebenso die Impfschäden. Gibt es, sicher. Aber wie viele sind es denn bisher?
Bisher noch keine, weil die Impfungen noch nicht begonnen haben, aber wenn die beginnen, wird es sie bestimmt geben,
denn es handelt sich um ein Mittel, dass in wenigen Monaten und unter Umgehung von diversen Testreihen auf dem Markt geworfen wird.
Man muss schon ein gehöriges Maß an Masochismus besitzen, um sich freiwillig so ein mangelhaft getestetes Mittel spritzen zu lassen.
Das erinnert mich irgendwie immer an den Contergan-Skandal (ok, das war keine Impfung, sondern ein Medikament, ist aber trotzdem im Prinzip vergleichbar).
Die Opfer leiden ein Leben lang unter den Folgen.
Jim Panse hat geschrieben:
04.05.20, 11:42
Schon die dargestellten Ausgangslage entspricht nicht den Fakten.

Richtig! Die Ausgangslage entspricht tatsächlich nicht den seitens der Medien angenommenen "alternativen Fakten"!
Jim Panse hat geschrieben:
04.05.20, 11:42
Nur unter den Annahmen, Covid 19 existiere nicht,...
Dieses wird keineswegs angenommen, aber die behauptete Gefährlichkeit ist schlicht falsch, denn wie kann es sonst sein, dass die Infektionszahlen selbst nach diversen BLM-Demos mit tausenden von Teilnehmern, wo sich keiner um Mindestabstände oder Schutzmaßnahmen (außer zum Zweck der Vermummung!) geschert hat, immer noch nicht gestiegen sind?
Oder wie kann es sein, dass wie inzwischen bekannt wurde, in dem unter Quarantäne gesetzten Fleischerei-Betrieb Kontroll-Tests der angeblich Infizierten verboten wurden?
Warum dieses Verbot, wenn man doch nichts zu verbergen hat?
Und wie kann es sein, dass ein einziger Betrieb den berühmt-berüchtigten R-Wert ganz plötzlich verdreifacht?
Oktavia hat geschrieben:
04.05.20, 07:57
Gucken wir doch mal in andere Länder....
Gute Idee!
Wie wär's denn mit Schweden, wo keine Masken getragen werden und trotzdem alles normal und völlig entspannt läuft?
Und was tun wir?
Inzwischen soll es ja sogar wieder Quarantäne für Schweden-Reisende geben.
Ja, logisch!
Wer will denn schon 2 Wochen in Quarantäne sitzen, wenn er/sie in Schweden war?
So lässt sich wunderbar verhindern, dass Leute dort hin fahren, um zu erkennen, dass die deutschen Beschränkungen nichts weiter sind als eine "Panikdemie" zum Zweck des Machterhaltes der aktuellen Regierung!
Jim Panse hat geschrieben:
04.05.20, 11:42
Wie bei allen Verschwörungstheorien ist jegliche Gegenargumentation überflüssig,
Welche Gegenargumentation?
Außer dem Vorwurf "Verschwörungstheorie", oder anderenorts die "braune Keule" kommt da meistens recht wenig und schon gar nichts nachvollziehbares.
Gaia hat geschrieben:
04.05.20, 09:30
Spätestens jetzt sollte dieser Teil des Threads abgetrennt und in die SC verschoben werden.
Da wird doch wohl hoffentlich nicht noch jemand die Meinungsdiktatur einführen wollen, oder?

Apropos Masken:
Ist es nicht interessant, dass sogar ein Prof. Drosten Masken zwei Wochen vor deren Einführung selbst für sinnlos und sogar schädlich hielt?
Das sieht inzwischen sogar die WHO so.

Übrigens, hier noch was zur Corona-App:
Die soll 20 Millionen Euro gekostet haben, obwohl laut fachlich kompetenten Kreisen selbst bei wohlwollender Kalkulation nicht mal eine Million zusammen kommt.
Und was soll das mit Frau Bär, die behauptet, dass die Leute "zu träge" seinem, sich ein Smartphone zu kaufen, das die App unterstützt?
Das wird in den Medien rauf und runter gebetet, was letztlich davon ablenkt, dass diese Frau ebenfalls (wohl versehentlich) in einem Interview erwähnte,
dass daran gearbeitet werde, dass diese App zukünftig auch noch für andere (Überwachungs-)zwecke eingesetzt werden könnte.

Wie sagt doch diese junge, hoch intelligente Dame Naomi Seibt, die als Anti-Greta (die Greta, die sobald sie vom einstudierten Script abweicht, ins Stammeln gerät)
ständig so schamlos nieder gemacht wird, immer so schön?
Zitat:
"I don't want you to panic!
I want you to think!"

Eine Ansicht, die ich vollumfänglich unterstütze!

Aber "klar doch", aaalles nur "Verschwörung"! :shock: :roll:

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6754
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Impfpflicht

Beitrag von Oktavia »

Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Aber "klar doch", aaalles nur "Verschwörung"!
Ja :kopfstreichel:

Und ganz ehrlich, ich hab schon besser konstruierte Verschwörungstheorien gehört :roll:

Is aber egal. Einfach weiter auf die Demos gehen und auf keinen Fall impfen lassen! Manche Probleme regeln sich von selbst :devil:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Impfpflicht

Beitrag von Celestro »

Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Oder wie kann es sein, dass wie inzwischen bekannt wurde, in dem unter Quarantäne gesetzten Fleischerei-Betrieb Kontroll-Tests der angeblich Infizierten verboten wurden?
Warum dieses Verbot, wenn man doch nichts zu verbergen hat?
Quelle?
Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Gute Idee!
Wie wär's denn mit Schweden, wo keine Masken getragen werden und trotzdem alles normal und völlig entspannt läuft?
Und was tun wir?
Inzwischen soll es ja sogar wieder Quarantäne für Schweden-Reisende geben.
Ja, logisch!
Wer will denn schon 2 Wochen in Quarantäne sitzen, wenn er/sie in Schweden war?
So lässt sich wunderbar verhindern, dass Leute dort hin fahren, um zu erkennen, dass die deutschen Beschränkungen nichts weiter sind als eine "Panikdemie" zum Zweck des Machterhaltes der aktuellen Regierung!
In Zeiten des Internets benötigt man nun wirklich keine Reise nach Schweden, um mitzubekommen, was bei "denen" abgeht oder eben "nicht abgeht".
Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Da wird doch wohl hoffentlich nicht noch jemand die Meinungsdiktatur einführen wollen, oder?
Was hat es mit Meinungsdiktatur zu tun, wenn man den Thread woanders hin verschieben würde? Gelöscht wird hier ja schließlich nichts.
Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Apropos Masken:
Ist es nicht interessant, dass sogar ein Prof. Drosten Masken zwei Wochen vor deren Einführung selbst für sinnlos und sogar schädlich hielt?
Das sieht inzwischen sogar die WHO so.
Erm ... Nö? https://www.rtl.de/cms/mundschutz-trage ... 55763.html

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20675
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Impfpflicht

Beitrag von Tastenspitz »

Dr. Schiffmann:
https://scilogs.spektrum.de/lifescience ... lambulanz/

Papaya:
Wenn man das als Argument heranzieht zeigt man deutlich, dass man weder die Funktionen des Test noch die Aussage eines Ergebnisses verstanden hat. Sicher kann man auf Papayas, Klodeckeln oder Briefen den Virus möglicherweise finden. Der Unterschied ist aber, dort vermehrt er sich nicht und führt nicht zur Erkrankung oder zum Tod.

Bzgl. Trefferquote - Quelle? Und bitte eine fachlich anerkannte. Nicht den Dummfug Kanal von einem Dr. Schiffmann, irgendwelchen vegankochenden Heiopeis oder ähnliches.

Männer, Frauen und Omas dasselbe. Quellenangabe?

Impfschäden: Gibt es also noch nicht. Und woher dann die Erkenntnis, dass es sie geben wird?

Todesfälle in Schweden:
https://de.statista.com/statistik/daten ... -laendern/
Fünfmal so viele wie in D. Tolles Ergebnis!

WHO und Masken - Quellen?

Kosten der App - Quelle für die Fachkreise?

Naomi - Sollte man als Quelle besser nicht nehmen. Die hat einen eher problematischen Umgang.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10794
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: Impfpflicht

Beitrag von Dummerchen »

Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Der Test hat nämlich nur eine Trefferquote von 15 bis 20 %, aber das heißt nicht, dass diese, ich nehme mal den höheren Wert von 20 %, an, auch alle positiv (= infiziert) sind.
Keine Ahnung, von welchem Test du redest, aber sowohl die PCR als auch der IgG-Elisa haben einer weit höhere "Trefferquote" sowohl in Bezug auf die Sensitivität als auch die Spezifität. Wer natürlich irgendeinen nicht validierten Urin-Schnelltest aus dem Internet kauft, der bekommt genau die Qualität, die man für €3,79 erwarten kann - keine.
Außerdem reagiert der Test eben nicht nur auf Covid-19, sondern auch auf viele weitere Viren, was die Fehlerquote quasi beliebig erhöht.
Die PCR "reagiert" nur auch Sars-CoV-2, der IgG-Test möglicherweise auch auf andere Corona-Viren, das ist jedoch noch nicht vollständig geklärt.
Tastenspitz hat geschrieben:
04.05.20, 07:25
Ebenso die Impfschäden. Gibt es, sicher. Aber wie viele sind es denn bisher?
Bisher noch keine,...
Ah ja.
...weil die Impfungen noch nicht begonnen haben, aber wenn die beginnen, wird es sie bestimmt geben,
Richtig, wird es. Bis man sich über diese aufregt, sollte man allerdings warten, bis es sie gibt. Vorher kann niemand abschätzen, wie oft und wie schwer sie vorkommen.
denn es handelt sich um ein Mittel, dass in wenigen Monaten und unter Umgehung von diversen Testreihen auf dem Markt geworfen wird.
Das ist in deinem ganzen Geblubber wohl die einzige Meinung, der sich auch Nicht-Verschwörungstheoretiker anschliessen können.
Dieses wird keineswegs angenommen, aber die behauptete Gefährlichkeit ist schlicht falsch,

Erklär das mal den Kreisen Gütersloh und Warendorf. Die werden dir sicherlich sofort zustimmen, dass Sars-CoV-2 völlig harmlos ist und sich kaum verbreiten kann.
Oder wie kann es sein, dass wie inzwischen bekannt wurde, in dem unter Quarantäne gesetzten Fleischerei-Betrieb Kontroll-Tests der angeblich Infizierten verboten wurden?
Warum dieses Verbot, wenn man doch nichts zu verbergen hat?
Für diese Behauptung hast du doch sicherlich einen Beweis, gell?
Und wie kann es sein, dass ein einziger Betrieb den berühmt-berüchtigten R-Wert ganz plötzlich verdreifacht?
Wenn du dich mal mit dem R-Wert und seiner Aussagen beschäftigst, kannst du dir diese Frage leicht selbst beantworten.
Wie wär's denn mit Schweden, wo keine Masken getragen werden und trotzdem alles normal und völlig entspannt läuft?
Und was tun wir?
Weniger Senioren aus Seniorenheimen beerdigen. Selbst die Schweden geben zu, daß ihr Vorgehen - das übrigens alles andere als "alles normal und völlig entspannt" war - für einige Bevölkerungsgruppen eine Katastrophe darstellt.
Und was soll das mit Frau Bär, die behauptet, dass die Leute "zu träge" seinem, sich ein Smartphone zu kaufen, das die App unterstützt?
Das war in der Tat eine selten dämliche Aussage.
Das wird in den Medien rauf und runter gebetet, was letztlich davon ablenkt, dass diese Frau ebenfalls (wohl versehentlich) in einem Interview erwähnte,
dass daran gearbeitet werde, dass diese App zukünftig auch noch für andere (Überwachungs-)zwecke eingesetzt werden könnte.
Quelle?
Wie sagt doch diese junge, hoch intelligente Dame Naomi Seibt, die als Anti-Greta (die Greta, die sobald sie vom einstudierten Script abweicht, ins Stammeln gerät)
ständig so schamlos nieder gemacht wird, immer so schön?
Von Frau Seibt habe ich noch nie gehört, sie muss wirklich sehr berühmt sein. Greta Thunberg ist Autistin; beschäftige dich mal damit, dann verstehst du vielleicht, warum sie stammelt und stottert.
Aber "klar doch", aaalles nur "Verschwörung"!
Zumindest von Halb-, naja, Viertelwissen und Verschwörungstheoretikern geprägt.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2966
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Impfpflicht

Beitrag von Evariste »

Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Wie sagt doch diese junge, hoch intelligente Dame Naomi Seibt, die als Anti-Greta (die Greta, die sobald sie vom einstudierten Script abweicht, ins Stammeln gerät)
ständig so schamlos nieder gemacht wird, immer so schön?
Zitat:
"I don't want you to panic!
I want you to think!"
Das Zitat ist ein typische Argument "ad hominem", es beweist oder widerlegt gar nichts, aber man macht einfach mal eben die schlecht, die eine andere Meinung vertreten.

Und das von mir fett Markierte ist auch ein Argument "ad hominem", sogar ein besonders infames, weil Sie einen Menschen für seine Behinderung schlechtmachen. Auf der Sachebene beweist es gar nichts.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1047
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Impfpflicht

Beitrag von WHKD2000 »

Evariste hat geschrieben:
29.06.20, 10:45
Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Wie sagt doch diese junge, hoch intelligente Dame Naomi Seibt, die als Anti-Greta (die Greta, die sobald sie vom einstudierten Script abweicht, ins Stammeln gerät)
ständig so schamlos nieder gemacht wird, immer so schön?
Zitat:
"I don't want you to panic!
I want you to think!"
Das Zitat ist ein typische Argument "ad hominem", es beweist oder widerlegt gar nichts, aber man macht einfach mal eben die schlecht, die eine andere Meinung vertreten.

Und das von mir fett Markierte ist auch ein Argument "ad hominem", sogar ein besonders infames, weil Sie einen Menschen für seine Behinderung schlechtmachen. Auf der Sachebene beweist es gar nichts.
macht er doch gar nicht.
Er vergleicht doch lediglich 2 junge Mädchen mit unterschiedlichen stark gegensätzlichen Standpunkten.
Das ist seine Meinung und die legt er dar.

Soll man nun jedes Wort wegen vermeintlicher "Correctness" auf die Goldwaage legen und sich zum :christmas :ostern: machen??

:engel:

Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: 27.04.19, 18:45

Re: Impfpflicht

Beitrag von Gaia »

Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Da wird doch wohl hoffentlich nicht noch jemand die Meinungsdiktatur einführen wollen, oder?
Och nö. Nicht auch noch die Nummer.

Um mich meinen Vorrednern anzuschließen: Quellen, bitte.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1047
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Impfpflicht

Beitrag von WHKD2000 »

Gaia hat geschrieben:
29.06.20, 15:22
Nobodi2020 hat geschrieben:
28.06.20, 21:06
Da wird doch wohl hoffentlich nicht noch jemand die Meinungsdiktatur einführen wollen, oder?
Och nö. Nicht auch noch die Nummer.

Um mich meinen Vorrednern anzuschließen: Quellen, bitte.
warum soll er Quellen anführen, wenn dies seine eigene Meinung ist?

Hat er nicht das Recht, frei selbstbestimmt zu denken??

:engel:

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20675
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Impfpflicht

Beitrag von Tastenspitz »

WHKD2000 hat geschrieben:
29.06.20, 21:55
frei selbstbestimmt zu denken??
Sicher. Mal sehen, ob er damit irgendwann anfängt. :?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten