Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von WHKD2000 »

Zafilutsche hat geschrieben:
29.07.20, 17:24
WHKD2000 hat geschrieben:
29.07.20, 17:02


meine Rede.
:ironie:
die sind die Bösen.
Wir sind die Guten.
Putin hat das Wertvollste verloren was ein Staatsführer überhaupt verlieren kann. Und das ist Vertrauen.
In Erinnerung April 2015.
In der Fragerunde Es sind kein Russisches Militär in der Ukraine. Damit war die Märchenstunde eröffnet worden.
joh. :christmas

Jetzt grabe ich mal the old Winston Churchill aus.
..................Zigarre...... :shock: ...........brennt...............here we go ---------- :mrgreen:
Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast..............
:engel:
Ok, hier,......glaube keiner News die du nicht selber lanciert hast.

:engel:

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18300
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von FM »

Zafilutsche hat geschrieben:
29.07.20, 17:24
Putin hat das Wertvollste verloren was ein Staatsführer überhaupt verlieren kann. Und das ist Vertrauen.
Hat er das? Soweit ich mich entsinne hat das Parlament kürzlich ein Gesetz beschlossen, extra für ihn, das ihm ca. weitere 10 oder 20 Jahre Präsidentschaft erlaubt. Das spricht eher dafür, dass sie ihm vertrauen. In Deutschland geht das in Bezug auf den/die Bundeskanzler/in ohnehin schon.

Heute kam die Nachricht, dass Präsident Trump das jetzt in ähnlicher (ja, ähnlich ist anders) Weise nachmachen will - ein neuer Präsident soll bis auf weiteres nicht gewählt werden dürfen. Aber ob er dazu auch das nötige vertrauen bekommt, bleibt abzuwarten.

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6293
Registriert: 24.07.07, 10:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von Zafilutsche »

FM hat geschrieben:
30.07.20, 23:18
Zafilutsche hat geschrieben:
29.07.20, 17:24
Putin hat das Wertvollste verloren was ein Staatsführer überhaupt verlieren kann. Und das ist Vertrauen.
Hat er das?
Nun, wenn man Putin's Aussagen mit Übersetzungsfehler ins Deutsche begründet, könnte man dem Herren ein Vertrauen schenken und die Frage als solches stellen ob er Vertrauen verloren hat . Aber ich glaube nicht an falsche Übersetzungen (Er kann sogar Deutsch weil er in seiner Geheimdienstzeit in Deutschland tätig war!)
Durch viele weitere seiner Aussagen zu den Vorgängen wie u.a den Abschuß der Malaysia-Airline Flug 17 am 17. Juli 2014 oder dem Mord im Tiergarten, lassen alles andere aufkommen, nur kein Vertrauen.
Ähnliches Problem hat Donald auch. Je mehr US Bürger dahinraffen und die Krise auf die Wirtschaft schlägt oder noch schlagen wird, siecht das Vertrauen der Bürger dahin.
Militärisch oder durch starken Polizeieinsatz wird ein Machterhalt kurzfristig noch zu halten sein, langfristig wirds ohne Vertrauen nicht funktionieren. Das hat die Geschichte eindrucksvoll immer wieder gezeigt Aber das sind ja die hausgemachten Probleme von China, Russland, USA, Türkei, Syrien, Saudiarabien, Jemen, Brasilien, Afghanistan u.v.m.
Und Nein, wir sind nicht die "Guten", aber es wird weit mehr reflektiert, diskutiert und kritisch nachgefragt.
Die Opposition wird weder eingesperrt oder hingerichtet.
Bei manchen Staaten gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat. [Freiheit f. Assange]

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von WHKD2000 »

Zafilutsche hat geschrieben:
31.07.20, 00:05

Nun, wenn man Putin's Aussagen mit Übersetzungsfehler ins Deutsche begründet, könnte man dem Herren ein Vertrauen schenken und die Frage als solches stellen ob er Vertrauen verloren hat . Aber ich glaube nicht an falsche Übersetzungen ich schon ;nobody is perfect. :ostern: Man kann Aussagen verkürzen, Dinge weglassen, Reihenfolgen vertauschen..........ein Schelm, der..... :christmas . (Er kann sogar Deutsch weil er in seiner Geheimdienstzeit in Deutschland tätig war!) :shock: jetzt bin ich aber platt!! Obwohl deutsch so schwer zu lernen ist
Das hat die Geschichte eindrucksvoll nun ja, ............eindrucksvoll---- :lachen: immer wieder gezeigt Eins von 100 Negativbeispielen wäre jetzt Pinochet....viele Diktatoren sitzen lang im Sattel :shock:
Und Nein, wir sind nicht die "Guten",DOCH :mrgreen: aber es wird weit mehr reflektiert, diskutiert und kritisch nachgefragt.
Sie meinen die Talkschaus?? Und das geschieht mit welchem Ergebnis, außer Phrasendreschen??
Die Opposition wird weder eingesperrt oder hingerichtet......sondern als von bösen Mächten gesteuerte Verschwörungsfanatiker gebrandmarkt. :engel:

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6293
Registriert: 24.07.07, 10:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von Zafilutsche »

Es gibt offenbar Menschen, die glauben an den Weihnachtsmann.
:christmas
Bei manchen Staaten gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat. [Freiheit f. Assange]

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von WHKD2000 »

Zafilutsche hat geschrieben:
31.07.20, 22:07
Es gibt offenbar Menschen, die glauben an den Weihnachtsmann.
:christmas
natürlich.
Meine Wenigkeit, jedoch auch der Forenbetreiber.

:mrgreen:
Denn wieso wäre der :christmas sonst hier für die User frei verfügbar??

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6293
Registriert: 24.07.07, 10:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von Zafilutsche »

Natürlich ist es nicht verboten, an einem "Weihnachtsmann" zu glauben.
Das schmerzliche daran: Irgendwann kommt das erwachen (Meistens dann, wenn die Geschenke von diesem besagten Herr fehlen und damit der Traum implodiert.
Bei manchen Staaten gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat. [Freiheit f. Assange]

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von WHKD2000 »

Zafilutsche hat geschrieben:
03.08.20, 12:05
Natürlich ist es nicht verboten, an einem "Weihnachtsmann" zu glauben.
Das schmerzliche daran: Irgendwann kommt das erwachen (Meistens dann, wenn die Geschenke von diesem besagten Herr fehlen und damit der Traum implodiert.

:liegestuhl:
kann mich jetze bisher nicht beklagen.

Pünktlich am 24.12. von jede anno kommt besagter, auch mittlerweile betagter Herr :christmas mit AM$ Rentierschlitten, gezogen
von Rudolph und Vixxen ( lach ja nicht!! :devil: ) und lädt bei mir in der Einfahrt die Geschenke ab.

:engel:

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Regierung muss Satelliten Verteidigungsstrategie entwickeln

Beitrag von WHKD2000 »

aber btt

bei der Erstellung des Threads scheint mir ein Herr Dr. Söder mit seinem "Bavaria One"- Projekt ( :lachen: :lachen: )
geistigen Einfluß auf den TE genommen zu haben.
Dr. Söder ist ja Fan von Starwars und Startreck.
Auch ich wäre bereit, mittels Spende einen Weltraumflug von Herrn Dr. Söder --dieser kann auch gerne etwas länger dauern--
zu unterstützen.
Herr Dr.Scheuer sollte dann aber auch an Bord der Rakete, zwecks Navigation, sein.

:engel:

Antworten