Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gefange

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Caesar
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 748
Registriert: 07.02.05, 01:21

Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gefange

Beitrag von Caesar »

ne eine Zelle im Gefängnis?


8-10 m² Grundfläche pro Zelle (gemäß Wikipedia) sind doch eigentlich mit der Menschenwürde nicht vereinbar.
Meiner Meinung nach ist dies zutiefst unmenschlich.

Prinzipiell müßte man jedem Häftling eine Zelle mit 20 m² Grundfläche + Balkon oder Garten gewähren, das wären menschenwürdige Haftunterbringungsräume.

Schließlich dient die Gefängnisstrafe dazu, den Häftling nur einzusperren und dadurch dessen Freiheitsentzug sicherzustellen sowie die Bevölkerung vor dem Häftling zu schützen.
Alles andere, wie seelische Folterung durch zu kleine Zellen gehen über diese Ziele weit hinaus. Wo ist hier der vermeintliche Rechtsstaat noch Rechtsstaat, wenn er nicht einmal die Menschenwürde sicherstellt?

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Roni »

nun, eine Gefängniszelle ist halt mal kein Hotelzimmer.

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 13:39
Wohnort: Unna

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von hws »

Weil die Löwen nicht bestraft werden durch ihr Gehege. :roll:

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14216
Registriert: 06.10.04, 16:43

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Gammaflyer »

Zwischen 8-10 Quadratmetern und "seelischer Folterung" sehe ich einen Unterschied.
Sowas vermieten auch Studentenwohnheime.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Ronny1958 »

Täusche ich mich, oder ist die Standardgröße eines Kinderzimmers auch nicht mehr?

Im Übrigen, wenn man die Gefangenen wirklich unwürdig unterbringen wollte, stünden bei 8 qm Grundfläche mindestens 10 Plätze mit diesen netten Ringen an der Wand zur Verfügung, oder?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Caesar
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 748
Registriert: 07.02.05, 01:21

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Caesar »

Gammaflyer hat geschrieben:Zwischen 8-10 Quadratmetern und "seelischer Folterung" sehe ich einen Unterschied.
Sowas vermieten auch Studentenwohnheime.
Kennen sie den Blog von Jens Söring, einem in den USA verurteilten Gefangenen?
Dieser äußert sich über die Größe von Gefängniszellen und den Auswirkungen in folgendem aktuellen Blogbeitrag (B76).
Die gegebenen Informationen beziehen sich zwar hauptsächlich auf die Haftunterbringung in US Gefängnissen, aber zumindest von der Zellengröße gibt es hier zu den deutschen Gefängnissen keine nennenswerten Unterschiede.
Der Artikel ist meiner Meinung nach lesenswert, ich kann ihn nur empfehlen:
http://www.jenssoering.de/blog/view/177 ... _gef_ngnis

Der Vergleich zu den Studentenwohnheimen hinkt, weilt ein Student jederzeit nach freiem Ermessen sein Studentenzimmer verlassen kann.
EDIT:
Auch der Vergleich zum Kinderzimmer hinkt, da ein Kind in der Regel die ganze Wohnung begehen darf und auch mal auf den Spielplatz oder in den Kindergarten darf.

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Roni »

jo, ganz zu schweigen von dem Essen, das darf ja auch nur ein paar € kosten und ist mit einem vernüftigen Restaurant kaum vergleichbar :roll:

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Ronny1958 »

Auch der Vergleich zum Kinderzimmer hinkt, da ein Kind in der Regel die ganze Wohnung begehen darf und auch mal auf den Spielplatz oder in den Kindergarten darf.
Ja und?

Soll ein Straftäter noch eine Luxussuite im Adlon bekommen?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7424
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von karli »

Caesar hat geschrieben:Auch der Vergleich zum Kinderzimmer hinkt, da ein Kind in der Regel die ganze Wohnung begehen darf und auch mal auf den Spielplatz oder in den Kindergarten darf.
Da wird der Gefangene wohl irgendwann mal was falsch gemacht haben, wenn er nicht mehr auf den Spielplatz darf! :?
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3798
Registriert: 26.04.06, 17:34

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Hafish »

Ich habe ja schon viele Diskussionen über die Haftbedingungen in (deutschen) Gefängnissen verfolgt und selbst geführt.

Aber das hier ist die erste, in der es darum geht, dass es den Gefangenen zu schlecht gehen soll, angesichts der "Umstände". :shock:
Kritik kann subjektiv als verletzend empfunden werden und ist daher generell zu unterlassen. - jaeckel
;)

Caesar
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 748
Registriert: 07.02.05, 01:21

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Caesar »

Hafish hat geschrieben:Ich habe ja schon viele Diskussionen über die Haftbedingungen in (deutschen) Gefängnissen verfolgt und selbst geführt.

Aber das hier ist die erste, in der es darum geht, dass es den Gefangenen zu schlecht gehen soll, angesichts der "Umstände". :shock:
Seit dem mir klar geworden ist, dass man in Deutschland* auch als Unschuldiger ins Gefängnis gesperrt werden kann, weil Recht haben und Recht bekommen zwei verschiedene Dinge sind, mache ich mir halt auch um die Unterbringung von Gefangenen meine politischen Gedanken.
Denn man kann ja nie wissen, ob man einmal selbst dadurch betroffen ist.



EDIT:
* Prinzipiell trifft das auf jeden Staat zu, denn kein Gericht ist unfehlbar oder in der Kenntnis der vollständigen Wahrheit. Allerdings bin ich nur deutscher Staatsbürger und habe somit als solcher, mit Ausnahme der EU, nur Einfluss auf die deutsche Gesetzgebung.

EDIT2:
Wenn es nach mir ginge, dann würde ich Gefangenen auch einen eigenen Computer für Bildungsmaßnahmen gewähren, natürlich ohne Datenübertragungsschnittstellen nach außen, versteht sich.
Zuletzt geändert von Caesar am 10.02.12, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.

John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2809
Registriert: 03.12.07, 21:20
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von John Robie »

Hallo Caesar,
Denn man kann ja nie wissen, ob man einmal selbst dadurch betroffen ist.
diese Spielart der Betroffenheit kann man weitestgehend vermeiden, und sollte sie einen treffen, so träfe sie einen über eine extrem überschaubare Zeitspanne. (Vertrauen in den Rechtsstaat <on>).

Das Schicksal derer, die sich die Betroffenheit verdient haben und die somit den Regelfall darstellen, sollte den Standard definieren.

Freundliche Grüße
-John

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Roni »

immer noch nicht so schlimm wie in Amerika mit der Todesstrafe, denn einmal tot ist immer tot.

Caesar
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 748
Registriert: 07.02.05, 01:21

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Caesar »

John Robie hat geschrieben:
Das Schicksal derer, die sich die Betroffenheit verdient haben und die somit den Regelfall darstellen, sollte den Standard definieren.
Für diese gilt dann immer noch, was man mit der Haftstrafe überhaupt erreichen will.
Siehe dazu mein erstes Posting, 4. Absatz.

EDIT:
diese Spielart der Betroffenheit kann man weitestgehend vermeiden, und sollte sie einen treffen, so träfe sie einen über eine extrem überschaubare Zeitspanne. (Vertrauen in den Rechtsstaat <on>).
Im schlimmsten anzunehmenden Fall sind es immer noch 15 Jahre.
Bei Sicherheitsverwahrung wird's noch komplizierter.

Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3798
Registriert: 26.04.06, 17:34

Re: Wieso bekommen Löwen im Zoo ein größeres Gehege, als Gef

Beitrag von Hafish »

Caesar hat geschrieben:Seit dem mir klar geworden ist, dass man in Deutschland* auch als Unschuldiger ins Gefängnis gesperrt werden kann, weil Recht haben und Recht bekommen zwei verschiedene Dinge sind, mache ich mir halt auch um die Unterbringung von Gefangenen meine politischen Gedanken.
Denn man kann ja nie wissen, ob man einmal selbst dadurch betroffen ist.
Vielleicht sollte man gar keinen mehr einsperren, denn jeder könnte ja unschuldig sein...

Es ist ja nicht so als würden Gefangene hier hingerichtet. Die allermeisten sind aber m.W. ohnehin schuldig.

Soll ich mal überspitzt die Gegenposition darstellen?
Mach ich sofort: Mörder, Vergewaltiger, Räuber, Terroristen und ähnlicher krimineller Abschaum sollen froh sein, dass sie es in Deutschland so gut haben. Dass sie 8-10 m² "eigene" Wohnfläche haben. Dass es mehrfach täglich essen gibt, dass es Fernseher und Computerunterhaltung gibt, dass sie medizinisch versorgt werden und eine eigene Toilette haben, eine Heizung bekommen und sogar die Möglichkeit erhalten, sich in der Haft fortzubilden usw.. Einige der Zeitgenossen in unseren Gefängnissen erhalten als "Strafe" eine nicht unerhebliche Aufwertung ihres Lebens, wenn man mal von der Einsperrung an sich absieht.

Wer wirklich unschuldig ist, der soll angemessen entschädigt werden für den Freiheitsentzug. DAS ist etwas, was man mal verändern sollte. Denn die derzeitige Entschädigung ist ein schlechter Scherz.
Kritik kann subjektiv als verletzend empfunden werden und ist daher generell zu unterlassen. - jaeckel
;)

Antworten