... der Wulff Nachfolge Thread

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4974
Registriert: 13.12.04, 15:03
Wohnort: Pfalz

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Mogli »

juggernaut hat geschrieben: ..... werden wir auch den ersten präsidenten haben, der mal ein verbraucherinsolvenzverfahren von innen durchleuchtet. ..... bleibt nur das überbrückungsgeld, aber das gibt´s nur 2 jahre lang, dann isser immer noch zu jung für rente.....
hat der Mann denn nicht mal einen anständigen Beruf gelernt, so dass er von seiner Hände Arbeit leben kann?
Grüße, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 30.10.07, 18:39

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von suwi »

Mogli hat geschrieben:...hat der Mann denn nicht mal einen anständigen Beruf gelernt, so dass er von seiner Hände Arbeit leben kann?
Anwalt! (ich weiß jetzt echt nicht, welchen Smilie ich nehmen könnte.... :lol: oder :lachen: oder :ironie: oder ????)

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Roni »

der ist Rechtsanwalt, aber wieso brauchte er dann einen ?? :mrgreen:

mailo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.08, 17:14
Wohnort: grünes Baden Württemberg

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von mailo »

Wenn er ein " guter " gewesen währe hätte er nicht in die Politik gemusst.

Wieso Wolfsburger Autobauer, der Yeti kommt doch von woanders her, ab mit ihm in die Heimat des Yeti, da kannn er auch von weniger leben.


Das "Raunen" beim Herrn Gauck kommt daher dass er in so viele Abgründe geschaut hat, soooo viele Stasi Akten einsehen konnte, ohne den " großen Zeigefinger " zu heben oder die Riesenwelle zu machen.

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Roni »

Das "Raunen" beim Herrn Gauck kommt daher dass er in so viele Abgründe geschaut hat, soooo viele Stasi Akten einsehen konnte, ohne den " großen Zeigefinger " zu heben oder die Riesenwelle zu machen.
ob der auch Angies Akte ............ :?: :lol:

mailo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.08, 17:14
Wohnort: grünes Baden Württemberg

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von mailo »

ob der auch Angies Akte ....
Glaub ich nicht, dann hätte sie nie etwas gegen ihn gehabt :liegestuhl:

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Ronny1958 »

mailo hat geschrieben:
ob der auch Angies Akte ....
Glaub ich nicht, dann hätte sie nie etwas gegen ihn gehabt :liegestuhl:

Ich wage die Behauptung, dass Frau Merkel vor zwei Jahren nur deswegen etwas gegen Gauck hatte, weil sie den Wulff als möglichen Konkurrenten in der Partei loswerden wollte.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 30.10.07, 18:39

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von suwi »

Ronny1958 hat geschrieben:....
Ich wage die Behauptung, dass Frau Merkel vor zwei Jahren nur deswegen etwas gegen Gauck hatte, weil sie den Wulff als möglichen Konkurrenten in der Partei loswerden wollte.
das wäre eine mögliche Erklärung für die Situation vor 2 Jahren.
Und dieses Mal? Warum dieses Mal das deutliche .....sagen wir: Zögern ?

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Ronny1958 »

Sagen wir mal:

Angst?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 30.10.07, 18:39

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von suwi »

Ronny1958 hat geschrieben:Sagen wir mal:

Angst?
Wovor?

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Ronny1958 »

suwi hat geschrieben:
Ronny1958 hat geschrieben:Sagen wir mal:

Angst?
Wovor?
Davor, einen Fehler (Wulffs Wahl) zugeben zu müssen?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Rubin

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Rubin »

Gauck?

Dann hätten wir auch den Wulff behalten können. Töpfer wäre eine gute Alternative gewesen : (, wenn man sich seinen ganzen Werdegang betrachtet. Würde von den Erfahrungen her auch gut ins Amt passen.

suwi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1298
Registriert: 30.10.07, 18:39

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von suwi »

Ronny1958 hat geschrieben:
suwi hat geschrieben:
Ronny1958 hat geschrieben:Sagen wir mal:

Angst?
Wovor?
Davor, einen Fehler (Wulffs Wahl) zugeben zu müssen?
Fragen über Fragen *lächel*

Aber nee, das glaube ich nicht. Davor muss man doch keine Angst haben.
Fehler zu machen, ist doch menschlich....öhm.....das erinnert mich an was.....was nur?

mailo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 14.07.08, 17:14
Wohnort: grünes Baden Württemberg

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von mailo »

Wieso Fehler,

sie hat bekommen was sie wollte: Der Konkurrent Wulff ist weg vom Fenster.

Und darben muss er auch nicht seine Frau hat ja schon ein Jobangebot von Rossmann bekommen, da war sie vorher auch schon mal.

Dann kann er ja den Haushalt machen.

€ -> Das Einzige was gegen Gauck spricht ist das er vom Rösslein ( mit ) vorgeschlagen wurde.
Damit hat sich dieses Parteichen auf den Weg zur Selbstabschaffung gemacht.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: ... der Wulff Nachfolge Thread

Beitrag von Ronny1958 »

Dr. No ist doch eh der Insolvenzverwalter der FDP.

Man muß sich nur ein paar der Büttenreden anhören.

Die letzten drei Mitglieder begehen in Kürze kollektiven Suizid.

-----

Dass ich das noch erleben darf ;)

Die FDP völlig parlamentlos, und ohne Mitglieder.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Antworten