Überwachung-wo ist unsere Regierung?

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 11.06.15, 09:15

Nadruo hat geschrieben: darf die Überwachung aber nur der Prävention dienen, nicht etwa der Kontrolle.

Aha - vielleicht so etwa?
Entschuldigung, aber da kriege ich Ausschlag und sonst etwas. Hoffentlich werden solche Daten nie systematisch vom Staat gesammelt.

Mike Gimmerthal
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 19.07.05, 09:55
Wohnort: Europa

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Mike Gimmerthal » 11.06.15, 20:40

Dipl.-Sozialarbeiter hat geschrieben:Für den Selbstdatenschutz ist immer noch der Bürger/die Bürgerin selbst verantwortlich. ;-)
Nachdem selbst das Parlament mit dem BSI im Rücken nicht gefeit war, dürftest auch du einsehen, dass der "normale" Bürger sich vor nichts mehr schützen kann.

*edit
Meine Fresse ... ich antworte auf einen 2 Jahre alten Beitrag (der Fred hat im Juni 2013!! begonnen) weil ich denke der ist brandaktuell ...
Wie beschissen ist das denn?
Ich verabscheue Ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen!(E.B. Hall)
Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist. (C.-L. de Montesquieu)

Nadruo
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.15, 17:29

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Nadruo » 12.06.15, 15:17

Zafilutsche hat geschrieben:
Nadruo hat geschrieben: darf die Überwachung aber nur der Prävention dienen, nicht etwa der Kontrolle.

Aha - vielleicht so etwa?
Entschuldigung, aber da kriege ich Ausschlag und sonst etwas. Hoffentlich werden solche Daten nie systematisch vom Staat gesammelt.
Darf ich fragen, was dieser völlig absurde Antrag mit meinem Beitrag zutun hat?

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 15.06.15, 08:39

Nadruo hat geschrieben:
Zafilutsche hat geschrieben:
Nadruo hat geschrieben: darf die Überwachung aber nur der Prävention dienen, nicht etwa der Kontrolle.

Aha - vielleicht so etwa?
Entschuldigung, aber da kriege ich Ausschlag und sonst etwas. Hoffentlich werden solche Daten nie systematisch vom Staat gesammelt.
Darf ich fragen, was dieser völlig absurde Antrag mit meinem Beitrag zutun hat?
Aber selbstverständlich.
Ich bin mal davon ausgegangen, dass Sie nach ihrem Beitrag vom 09.06.15, 07:51 auch den Beitrag bzw den Link von fool1 gefolgt sind (Wir lieben Überwachung), in der es um genau ein solches Szenario ging dass geschaffene Strukturen von vermeintlich nicht mehr demokratischen Kräften "Zum Schutze der Bevölkerung" mißbraucht werden.
Da Sie im Beitrag vom 11.06.15 diese "Prävention" besonders hervorheben wollten (Was Sie vermutlich als Schutz definieren wollten), wollte ich Ihnen anhand einer konkreten Darstellung nahebringen, dass diese "Präventionslogik" aus anderer Richtung mißbraucht wird. Es könnten extremistische Kräfte sein, die z.B. Daten abrufen um anders denkende "einzuschüchtern" zu "eliminieren" oder Diffamieren. Daher ist das Abhorchen und oder das Speichern von Daten so eine heisse Kiste. China macht es doch wunderbar vor. Wir bewerten sehr gerne nach Schwarz/Weiss. Gut/böse. Heute, sehe ich noch eine liebe/nette Regierung bezogen darauf dass niemand politisch "Verfolgt" wird und das Oppositionelle Regierungsmitglieder auf offener Strasse getötet oder wegen ihrer politischen Denkweise ins Ausland gehen müssen. Nur erkannte Gefahren können gebannt werden so man denn gewillt ist Gefahren überhaupt erkennen zu wollen. Jammern kann ja schließlich jeder, wenn das Kind im Brunnen liegt.

Nadruo
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.15, 17:29

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Nadruo » 15.06.15, 13:16

Ich empfand es als unverschämt, mich allein wegen des Präventionsgedankens direkt mit einer rechtsextremistischen Seite
in Verbindung zu bringen, sei es auch nur als Beispiel gemeint. Natürlich kann es missbraucht werden, das kann es aber mit jeder Staatsgewalt.

Oktavia
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6624
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Oktavia » 15.06.15, 14:01

Nadruo hat geschrieben:Natürlich kann es missbraucht werden, das kann es aber mit jeder Staatsgewalt.
Nur Daten die nicht vorhanden sind können auch nicht missbraucht werden.

Aber ich habe die antwort auf den Threadtitel jetzt gefunden :(

Was macht unsere Regierung? Sich von fremden Staaten überwachen lassen...
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 08.02.17, 10:48

Die 129. Sitzung kommt wohl noch. :oops:
Vielleicht hat zwischenzeitlich wirklich jemand den Stöpsel gezogen, denn sonst kann ich mir die Überlegungen von Trump(so die Meldung stimmen mag) nicht erklären. :roll:

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von freemont » 08.02.17, 11:24

Zafilutsche hat geschrieben:Die 129. Sitzung kommt wohl noch. :oops:
Vielleicht hat zwischenzeitlich wirklich jemand den Stöpsel gezogen, denn sonst kann ich mir die Überlegungen von Trump(so die Meldung stimmen mag) nicht erklären. :roll:

Ich habe erst gestern das ESTA-Formular ausgefüllt und die 14 $ bezahlt. Eine der Fragen war die nach den accounts bei den sozialen Netzwerken.

Noch (?) ist die Angabe allerdings freiwillig. Das "extreme vetting" könnte das bald ändern.
Social Media Question on ESTA Form

The ESTA application now includes a request for “information associated with your online presence – Provider / Platform – Social Media Identifier.” The form allows for entry of multiple social media identifiers. CBP’s Privacy Impact Statement states, the social media identifiers will be used to conduct screening, vetting and law enforcement checks of ESTA applicants; this is tied to the use of social media as a mode of communication and recruitment by various terrorist organizations ...
http://www.lexology.com/library/detail. ... 9238b0e202

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 08.02.17, 11:36

Hm- wenn ich keinen Account habe, dann werde ich vermutlich alleine deshalb in den Kreis potentieller Verdächtiger aufgenommen werden :oops:

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 09.02.17, 08:41

Putins-kalter-Krieg
Oktavia hat geschrieben:
Dipl.-Sozialarbeiter hat geschrieben:und: "US-Geheimdienst spionierte selbst die Kanzlerin aus"
Nu, dann werden sie wohl was gegen "Mutti" in der Hand haben. Sex and Crime?
Jetzt wissen wir dank Überwachung das Merkel Angst vor Hunden hat (ich glaube ab min 29 ist das im verlinkten Beitrag Thematisiert)

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 01.03.18, 15:38

]<<<Hier>>> geht's aktuell munter weiter ...
Immerhin weiss man heute zumindest schon, dass es aktuell läuft. Ein Fortschritt gegenüber Früher!

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 22.11.18, 15:51

Interessant ist ja , dass ein türkischer Politiker an der Aufklärung des getöteten Journalisten Khashoggi sich stark macht. Es muß ein Freund der investigativem Pressefreiheit sein, oder?
Das ausgerechnet die Überwachung und Speicherung zu den Fragen führen wird: Für welche Werte steht ein Staat (Saudi-Arabien, Türkei, Syrien, Rußland, China, Amerika usw) mit einer Führungsspitze die für gute Deals alles machen :?:

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 23.11.18, 12:48

Zafilutsche hat geschrieben:Interessant ist ja , dass ein türkischer Politiker an der Aufklärung des getöteten Journalisten Khashoggi sich stark macht. Es muß ein Freund der investigativem Pressefreiheit sein, oder?
Das ausgerechnet die Überwachung und Speicherung zu den Fragen führen wird: Für welche Werte steht ein Staat (Saudi-Arabien, Türkei, Syrien, Rußland, China, Amerika usw) mit einer Führungsspitze die für gute Deals alles machen :?:
und noch etwas erheiterndes - wäre das Schwert der automatisierten Gesichtserkennung nicht so verdammt gefährlich scharf, könnte man sogar darüber lachen.

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 28.11.18, 15:44

Zafilutsche hat geschrieben: noch etwas erheiterndes - wäre das Schwert der automatisierten Gesichtserkennung nicht so verdammt gefährlich scharf, könnte man sogar darüber lachen.
P.S. wie funktioniert eigentlich die Überwachung geklonter Menschen? :roll:

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5918
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Überwachung-wo ist unsere Regierung?

Beitrag von Zafilutsche » 05.12.18, 09:00

Claus Kleber hat das Thema mit der Gesichtserkennung und Datenmassenspeicherung in diesem Beitrag m.E. sehr gut skizziert. Ab 3min 30 wird's besonders anschaulich! Das sollte für jeden Kritisch äußernden Menschen, der bekanntlich ja "nix zu verbergen hat", irgendwie schon ein Warnsignal sein.
Durchaus m.E. sehenswert!

Antworten