Nur noch Klarnamen

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6618
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Oktavia » 28.09.17, 22:30

Für mich gibt es gute Gründe gegen eine Pflicht zu Klarnamen. Damit wäre nämlich vielen Menschen der Zugang zu Hilfe erschwert oder unmöglich gemacht. Selbst hier wäre es schwierig um Hilfe zu bitten bei einer Rechtsfrage weil die vielleicht nicht rechtstreue(kriminelle) Gegenseite wunderbar nach dem Namen suchen könnte.
Menschen mit seltenen Namen wären sehr benachteiligt oder sollen zu den Namen dann auch die Adressen gegen die Anonymisierung veröffentlicht werden? Vielleicht eine eindeutig zuordenbare Nummer vergeben und ein Verzeichnis dazu damit man auch einen Max Müller genau zuordnen kann?
Was ist mit den Opfern von Stalking, Gewalt, Verfolgung, Missbrauch? Ausgeschlossen von der Internetnutzung und anonymen Hilfsangeboten?
In der Anonymität von Großstädten mag es kein Problem sein wenn man homosexuell ist oder an einer psychischen Erkrankung leidet aber schon in der Kleinstadt kann ein Bekanntwerden das gesellschaftliche Aus bedeuten. Erinnert sich noch jemand an die Familie in Dortmund die klar Position gegen Rechtsextreme in der Nachbarschaft bezogen hat und dafür massiv bedroht wurde? Ganz normale bürgerliche Leute. Die Polizei konnte nichts machen.

Wer von euch mal in den "Perlen aus Freital" gestöbert hat, der weiss, dass es manchen Menschen völlig egal ist was sie in sozialen Netzwerken von sich geben auch mit Klarnamen. Ich habe einige der Volksverhetzer gegoogelt, das waren real existierende Menschen und sie hatten kein PRoblem damit strafbare Kommentare öffentlich von sich zu geben. Dazu brauchts also keine Anonymität.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Mount'N'Update

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Mount'N'Update » 29.09.17, 13:00

Ich möchte mich ausdrücklich neutral dazu äußern. Ich war bzw. bin in zwei Foren, die ausschließlich Klarnamen zuließen. Bei einem Forum hat es funktioniert, beim anderen nicht.

Vielleicht wäre ein Kompromiss möglich: Nicknamen bleiben erlaubt, aber der Forumsbetreiber erhält eine Kopie des Ausweises, um die Klarnamen zuordnen zu können.

Voraussetzung wäre dafür allerdings, dass jemand mal den jäckel aufweckt. :devil:

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6618
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Oktavia » 29.09.17, 14:20

Mount'N'Update hat geschrieben:Vielleicht wäre ein Kompromiss möglich: Nicknamen bleiben erlaubt, aber der Forumsbetreiber erhält eine Kopie des Ausweises, um die Klarnamen zuordnen zu können.
Das könnte für manche Foren eine Möglichkeit sein. Allerdings darf man dann auch erwarten, dass der Forenbetreiber seinen Ausweis veröffentlicht. :D
Wenn wir uns im öffentlichen Raum z.B. auf der Straße bewegen sind wir als Fußgänger doch auch nicht gekennzeichnet. Wollen wir wirklich, nur weil sich jemand hinstellt und andere beleidigt, die Kennzeichnungspflicht für Fußgänger ?

Ähmmmm... Herr jäckel ist doch nur ein Gerücht, oder? :mrgreen:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Mount'N'Update

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Mount'N'Update » 11.10.17, 21:21

Oktavia hat geschrieben:Wenn wir uns im öffentlichen Raum z.B. auf der Straße bewegen sind wir als Fußgänger doch auch nicht gekennzeichnet. Wollen wir wirklich, nur weil sich jemand hinstellt und andere beleidigt, die Kennzeichnungspflicht für Fußgänger ?
Na ja, in dem Fall gibt es zumindest eine Personenbeschreibung. Wie du aussiehst, weiß ich ja nicht. Und ich würde auch nicht von dir verlangen wollen, hier ein Bild einzustellen und es regelmäßig zu aktualisieren.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6618
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Oktavia » 11.10.17, 23:20

Mount'N'Update hat geschrieben: Na ja, in dem Fall gibt es zumindest eine Personenbeschreibung. Wie du aussiehst, weiß ich ja nicht. Und ich würde auch nicht von dir verlangen wollen, hier ein Bild einzustellen und es regelmäßig zu aktualisieren.
Naja, aber wenn du weist wie ich heiße, wäre es easy meinen Arbeitgeber, meine Vereine und vieles andere über mein Leben herauszufinden. Es soll tatsächlich Menschen geben, die anderen hinterherschnüffeln, sie bedrohen etc. Das kann dann auch im real life passieren und du bist anonym und ich könnte mich nicht schützen. Bei vielen Leuten hier im Forum wäre es mir echt egal wenn die wüsten wer ich bin. Es gibt allerdings auch hier welche da hätte ich persönlich echt ein Problem mit.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19511
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Tastenspitz » 12.10.17, 07:55

Ein Klarnamenpflicht wäre für mich ein Grund viele Aktivitäten einzustellen.
Es gibt zuviele Menschen mit unberechenbaren Ambitionen und ich entscheide, wer weiß wer ich bin.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Zafilutsche
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5911
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Zafilutsche » 12.10.17, 09:52

Eigentlich hätte die Überschrift besser gestanden:
China baut gerade für sein Land das "Internet" in ein "Extranet" um.

Mount'N'Update

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Mount'N'Update » 14.10.17, 20:40

Oktavia hat geschrieben:Naja, aber wenn du weist wie ich heiße, wäre es easy meinen Arbeitgeber, meine Vereine und vieles andere über mein Leben herauszufinden.
Nicht für mich. Ich wüsste gar nicht, wie das gehen soll.

Hast du mal versucht, Daten unseres Regierenden Bürgermeisters auszuspähen, wenn du nur den Namen hast? Es gibt allein in Berlin über 300 Personen, die Michael Müller heißen. Ohne Geburtsdatum und Wohnort kann ich nichts über dich erfahren, wenn du nicht gerade einen äußerst seltenen Namen hast.

Dennoch kann ich verstehen, wenn man das nicht preisgeben möchte. Es sind eh zu viele Daten von uns im Umlauf, aber wenn wir ehrlich sind, haben wir auch größtenteils selbst Schuld daran.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6618
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Oktavia » 15.10.17, 05:31

Mount'N'Update hat geschrieben:Hast du mal versucht, Daten unseres Regierenden Bürgermeisters auszuspähen, wenn du nur den Namen hast? Es gibt allein in Berlin über 300 Personen, die Michael Müller heißen. Ohne Geburtsdatum und Wohnort kann ich nichts über dich erfahren, wenn du nicht gerade einen äußerst seltenen Namen hast.
Ich habe einen relativ seltenen Namen. Der Name Michael Müller ist ja eher ein Sammelbegriff als ein Name :wink: Allerdings müsste es ja bei einer Klarnamenpflicht die Möglichkeit geben auch diese Namen eindeutig zu machen. Sonst macht es ja garkeinen Sinn mit echten Namen aufzutreten.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Julia1212
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 17.10.17, 10:45

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Julia1212 » 18.10.17, 15:21

Solch ein Gesetz würde auf jeden Fall einige Leute abschrenken und Sachen wie Cybermobbing schon im Keim ersticken. Mal ganz davon abgesehen, dass die Strafverfolgung im Netz somit weniger aufwendig wäre.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19511
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Tastenspitz » 19.10.17, 06:22

Und diese massiven Einschränkung dann wegen
Julia1212 hat geschrieben:einige Leute
?
Nö. Bin ich nicht dafür.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6618
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Oktavia » 19.10.17, 17:23

Tastenspitz hat geschrieben:Und diese massiven Einschränkung dann wegen
Julia1212 hat geschrieben:einige Leute
?
Nö. Bin ich nicht dafür.
Ich auch nicht :wink: Nur weil einige Leute sich nicht benehmen können, sollen alle nicht mehr die Gelegenheit haben sich anonym im Internet zu bewegen. Foren die bei medizinischen oder sozialen Fragen Unterstützung leisten wären ja genau so betroffen wie dies Forum hier. Stalking und Gewaltopfer müssten sich von Kommunikation im Internet zurückziehen. Und ganz ehrlich, wenn ich nicht weiss, wer vielleicht morgen vor meiner Haustür steht weil ich gegen Rechtsextremismus und argumentiere, sag ich im Internet dazu lieber nix mehr.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Mount'N'Update

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Mount'N'Update » 23.10.17, 01:05

Oktavia hat geschrieben:Und ganz ehrlich, wenn ich nicht weiss, wer vielleicht morgen vor meiner Haustür steht weil ich gegen Rechtsextremismus und argumentiere, sag ich im Internet dazu lieber nix mehr.
Würden sich aber alle gegen Rechts positionieren, hätten sie eine Mehrheit, ähnlich wie Fischschwärme, die als scheinbar ein großer Fisch auftreten. Der Einzelne wäre dann sicherer.

Ich kann deine Position absolut nachvollziehen. Aber Angst hatten wir schon immer. Mut muss man suchen.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von windalf » 23.10.17, 14:12

Würden sich aber alle gegen Rechts positionieren, hätten sie eine Mehrheit, ähnlich wie Fischschwärme, die als scheinbar ein großer Fisch auftreten. Der Einzelne wäre dann sicherer.
Um die die Geschichte mal weiter zu spinnen... Wenn das Fischlein gerade im Scharm unterwegs ist, wartet der Raubfisch ab, bis das Fischlein gerade mal nicht im Schwarm unterwegs ist dann Prost. Die umgekehrte Strategie der Schwarm killt den Raubfisch bevor der loslägt lässt sich in unserer Gesellschaft nicht implementieren. Damit ist das Fischlein immer der Blöde, wenn es den Raubfisch auf sich aufmerksam macht...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Mount'N'Update

Re: Nur noch Klarnamen

Beitrag von Mount'N'Update » 23.10.17, 20:24

Ich spreche nicht von einem Fisch, sondern von Millionen. Die kann er nicht alle fressen, bis sie ihn erledigt haben.

Wir sind schwächer, aber wir sind in der Mehrzahl. Wer sich mit uns anlegt, muss Konsequenzen befürchten.

Antworten