Weibliche Ansprache

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Antworten
windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14891
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Weibliche Ansprache

Beitrag von windalf » 13.03.18, 08:22

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 97773.html

Angenommen die Dame bekommt Recht? Was würde es bedeuten wenn dann jemand "in dem falschem Geschlecht" angeschrieben wird. Ergibt sich dann ein Schadensersatzanspruch oder klagt der dann auf Unterlassung (und wenn es noch einmal vorkommen sollte gibt es dann eine Strafzahlung) oder wie genau kann ein solches Urteil das durchsetzen was die Frau fordert?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1833
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Weibliche Ansprache

Beitrag von Celestro » 13.03.18, 09:53

Wie wäre es mit "abwarten" ? :roll:

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14891
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Weibliche Ansprache

Beitrag von windalf » 13.03.18, 09:59

Celestro hat geschrieben:Wie wäre es mit "abwarten" ? :roll:
Worauf? Auf die nächsthöhere Instanz
Für den Fall, dass Marlies Krämer vor dem höchsten deutschen Zivilgericht unterliegt, will sie weiterkämpfen - und notfalls bis vor den Europäischen Gerichtshof ziehen.
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1833
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Weibliche Ansprache

Beitrag von Celestro » 13.03.18, 10:03

Wie das Urteil ausfällt. Wenn man weiß, was der BGH sagt, kann man wesentlich besser überlegen, was sich daraus ergibt.

P.S. Die Dame hat verloren.

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14891
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Weibliche Ansprache

Beitrag von windalf » 13.03.18, 10:10

P.S. Die Dame hat verloren.
Spielt ja keine Rolle weil die Frage war:
Angenommen die Dame bekommt Recht?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6233
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Weibliche Ansprache

Beitrag von hambre » 13.03.18, 13:33

Ergibt sich dann ein Schadensersatzanspruch
Nein, es ist ja kein Schaden entstanden.
oder klagt der dann auf Unterlassung
Wieso dann? Das war doch bereits eine Klage auf Unterlassung.

Antworten