Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Kommentar zur ZPO: Besser Baumbach oder Zöller
Aktuelle Zeit: 20.08.18, 05:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.12.11, 21:11 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.07.05, 14:19
Beiträge: 326
Hallo,

von Baumbach und Zöller gibt es die ZPO-Kommentare.

Sind beide in etwa gleichwertig oder kann man aus der Praxiserfahrung sagen, der Zöller oder der Baumbach wäre besser?

Gruss
Freeman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.12.11, 21:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.05.08, 18:09
Beiträge: 4831
Das kann man kaum objektiv sagen. Ich selbst finde und fand Baumbach immer besser und habe ihn insb. im Studium/Referendariat benutzt. Andererseits ist Zöller natürlich der in der Praxis maßgebliche Kommentar.

Gruß
Dea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.11, 07:28 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.07.05, 14:19
Beiträge: 326

Themenstarter
Danke Dir!

Aber weshalb ist Zöller maßgeblicher? Weil er in der Praxis öfter auf dem Richtertisch liegt?

Welche Literatur ist in Bezug auf das BGB und die ZPO noch Kommentartechnis empfehlenswert, ausser Palandt fürs BGB und die beiden von mir genannten für die ZPO?

Gruss
Freeman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.11, 09:03 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.05.08, 18:09
Beiträge: 4831
freeman303 hat geschrieben:
Aber weshalb ist Zöller maßgeblicher? Weil er in der Praxis öfter auf dem Richtertisch liegt?


Richtig. Er gehört dort zur Grundausstattung. Die meisten haben gar keinen Baumbach, ich hab ihn mir auch selbst angeschafft.

Zitat:
Welche Literatur ist in Bezug auf das BGB und die ZPO noch Kommentartechnis empfehlenswert, ausser Palandt fürs BGB und die beiden von mir genannten für die ZPO?


Für die ZPO wars das eigentlich. Der Münchner Kommentar ist wie überall natürlich für die etwas eingehendere Suche empfehlenswert, manche arbeiten auch mit Musielak, ist aber seltener. Putzo ist zu klein und weist zu viel Mindermeinung auf.

Fürs BGB kommt nach nach dem Palandt der Münchner Kommentar, dann ists eigentlich egal.

Gruß
Dea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.11, 17:10 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.07.05, 14:19
Beiträge: 326

Themenstarter
Danke für Ihre Antwort.

Auch wenn es hier OT ist. Da wir aber gerade beim Thema sind. Kennen Sie sich auch mit dem Strafrecht diesbezüglich aus?

Welche Kommentare sind für das StGB und die StPO einschlägig? Liegen also meistens auf dem Richtertisch? ;-)

Gruss
Freeman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.12.11, 12:50 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 29.04.11, 15:20
Beiträge: 1089
Wohnort: NRW
StGB: Thomas Fischer

StPO: Meyer-Goßner

JuraPunk

Edith ergänzt noch, dass der TE auch hier schon hinreichend beraten worden ist: viewtopic.php?f=62&t=213512


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!