Anzug

Alle Fragen zu Jurastudium, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Veranstaltungsankündigungen

Moderator: FDR-Team

hbuntq
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.10, 21:14

Anzug

Beitrag von hbuntq » 17.10.14, 21:53

Hallo,

welche Anzugsfarbe und welchen Stil (Nadelstreifen, unifarben, ...) würdet ihr bei einem Vorstellungsgespräch in einer Kanzlei empfehlen und welche(n) warum nicht?


Grüße!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21601
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Anzug

Beitrag von ktown » 23.10.14, 20:54

Welch ungewöhnliche Frage in diesem Forum.
Da bin ich ja mal gespannt, ob es hier entsprechende Ratschläge gibt. :wink:
Da ich aus einem anderen Bereich komme (wir ziehen bekanntlich liebend gern den schwarzen Rollkragenpullover an). :wink: :lol:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hbuntq
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.10, 21:14

Re: Anzug

Beitrag von hbuntq » 24.10.14, 06:30

ktown hat geschrieben: Da bin ich ja mal gespannt, ob es hier entsprechende Ratschläge gibt. :wink:
Ich auch :)

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4773
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Anzug

Beitrag von ExDevil67 » 24.10.14, 07:28

Um was für eine Stelle geht es? Als Anwalt wäre ein Anzug sicher angebracht, als Hausmeister dürfte der etwas overdressed sein.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21601
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Anzug

Beitrag von ktown » 24.10.14, 07:40

ExDevil67 hat geschrieben:Um was für eine Stelle geht es? Als Anwalt wäre ein Anzug sicher angebracht, als Hausmeister dürfte der etwas overdressed sein.
:lachen: Ich glaube ein Bewerber für eine Hausmeisterstelle würde sicherlich sich hier keine Ratschläge holen. :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19413
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Anzug

Beitrag von Tastenspitz » 24.10.14, 08:03

Auf jeden Fall sollte man nicht als
buntq
auftreten... :devil: Das h hab ich mal unterschlagen. Ich leide unter h Ausfall
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Redfox

Re: Anzug

Beitrag von Redfox » 24.10.14, 08:38

Die meisten Kanzleien sind heute im Internet mit eigenen Web-Seiten vertreten, häufig auch mit Bildern der dort beschäftigten Personen.

Das könnte schon einen Anhaltspunkt bieten.

hbuntq
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.10, 21:14

Re: Anzug

Beitrag von hbuntq » 24.10.14, 20:33

und wie ist eure persönliche Meinung?

Farbe? Was geht, was geht nicht?
Muster? Dito.

Nasenbärin
FDR-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 25.09.13, 14:50

Re: Anzug

Beitrag von Nasenbärin » 10.11.14, 07:06

Der Tip, wie sich die Beschäftigen auf der HP präsentieren, finde ich gar nicht verkehrt.

Ansonsten würde ich es auch davon abhängig machen, ob es eine bekannte Kanzlei oder eine kleine Provinzkanzlei ist.

Aber ob nun Nadelstreifen oder Unifarben sollte eigentlich zweitrangig sein, ordentlich und der Situation angepasst. Schließlich sollte es um die Qualifikationen und nicht um den Kleiderschrank des Bewerbers gehen.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Anzug

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter » 10.11.14, 08:16

hbuntq hat geschrieben:...
welche Anzugsfarbe und welchen Stil (Nadelstreifen, unifarben, ...) würdet ihr bei einem Vorstellungsgespräch in einer Kanzlei empfehlen und welche(n) warum nicht?
Was ist denn darüber im Internet zu finden? ;-)

Dies ist ein Beitrag im Rahmen der "Hilfe zur Selbsthilfe". :devil:

dsisic
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 18.12.13, 22:54

Re: Anzug

Beitrag von dsisic » 07.09.15, 07:45

Schlicht und schwarz geht immer!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21601
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Anzug

Beitrag von ktown » 07.09.15, 07:53

dsisic hat geschrieben:Schlicht und schwarz geht immer!
und für die Antwort brauchen sie ein dreiviertel Jahr? :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Anzug

Beitrag von Townspector » 07.09.15, 11:14

ktown hat geschrieben:
dsisic hat geschrieben:Schlicht und schwarz geht immer!
und für die Antwort brauchen sie ein dreiviertel Jahr? :lachen:
Der Stilberater hat erst jetzt zurückgeschrieben.... :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

Cicero
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7925
Registriert: 24.11.05, 00:33

Re: Anzug

Beitrag von Cicero » 07.09.15, 11:47

Dunkelblau ist auch nicht verkehrt.

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7193
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Anzug

Beitrag von karli » 07.09.15, 12:45

Schwarz und Nadelstreifen sind eigentlich den Ranghöchsten vorbehalten, genauso wie der schwarze oder rote Schlips.
Brauntöne bringen ein eher bäuerliches Flair mit.

Dunkle Blau und Grautöne sind okay.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Gesperrt