Rechnung trotz Anklingeln? ;)

Moderator: FDR-Team

Antworten
nomad94electro
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.09, 10:04

Rechnung trotz Anklingeln? ;)

Beitrag von nomad94electro » 08.04.09, 10:28

Hallo,
ein Bekannter von mir hat grade Stress mit seinen Eltern, weil die Telefonrechnung sehr hoch ausgefallen ist und die häufigste Nummer die seiner Freundin war. Tja. Er sagt aber das er immer nur hat anklingeln lassen, und weder die Mailbox noch sie selber dran gegangen ist. Deswegen waren die Zeiten auf der Rechnung auch immer nur 2 Sekunden pro Anruf, obwohl keiner dran gegangen ist. Allerdings wurden diese 2 Sekunden immer als volle Minute abgerechnet, was innerhalb 1 Monats so jeden tag vorkommt und dann am Ende recht teuer wir ;).
Ist es richtig, das sie das Anklingeln Abrechnen dürfen?

LG Felix

spideX
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.09, 11:06
Wohnort: RLP / Deutschland

Beitrag von spideX » 08.04.09, 11:13

Hat diese Dame eventuell eine von den tollen "Klingel-Songs", d.h. diese Songs, die anstatt des normalen Tutens abgespielt werden?

Sowas heißt z.B. "Freizeichentöne": http://www.vodafonelive.de/cp/portal/lo ... chentoene/

Einige berechnen dann schon Gebühren, einige nicht.
[size=75]Wir alle wissen: Das war keine Rechtsberatung, und ich fordere auch keine Rechtsberatung ;)[/size]

Inkognito
FDR-Moderator
Beiträge: 3936
Registriert: 24.09.04, 15:00

Beitrag von Inkognito » 08.04.09, 11:38

spideX hat geschrieben:Hat diese Dame eventuell eine von den tollen "Klingel-Songs", d.h. diese Songs, die anstatt des normalen Tutens abgespielt werden?
Oder eine einfache Faxweiche.

Die Dinger nehmen nämlich das Gespräch an und gaukeln dem Anrufenden ein Freizeichen vor, bis sie geprüft haben, ob es sich um ein Fax oder einen normalen Anruf handelt.

Inkognito

spideX
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 08.04.09, 11:06
Wohnort: RLP / Deutschland

Beitrag von spideX » 08.04.09, 12:21

Inkognito hat geschrieben:Oder eine einfache Faxweiche.
Schwierig, bei einem Handy ;-) Der TE sprach von Mailbox, daher ging ich von einem Handy aus.
[size=75]Wir alle wissen: Das war keine Rechtsberatung, und ich fordere auch keine Rechtsberatung ;)[/size]

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Beitrag von nordlicht02 » 08.04.09, 12:36

spideX hat geschrieben:Schwierig, bei einem Handy ;-) Der TE sprach von Mailbox, daher ging ich von einem Handy aus.
Von Mobiltelefon stand aber nichts im ET.
Fast alle Festnetzbetreiber bieten netzinterne Anrufbeantworter an, die sich "Mailbox" nennen.
Auch wenn Mailbox in seiner eigentlichen Bedeutung nichts anderes ist als ein schnöder Briefkasten :roll:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

nomad94electro
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.09, 10:04

Beitrag von nomad94electro » 08.04.09, 12:57

Hey,
nee, damned, hätte ich schreiben müssen, die Anrufe gingen von Festnetz nach Handy... :roll:


LG Felix

Antworten