VB entwertet vom Anwalt

Moderator: FDR-Team

Antworten
SilverDragon
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 17.03.14, 16:24

VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von SilverDragon »

Tach gesagt,

ich habe Anfang April 2 Forderungen abgezahlt wo auch hierfür entsprechende Titel vorlagen. 3 Wochen später habe ich per Einschreiben/Rückschein die Kanzlei aufgefordert, mir die entwerteten VBs zurückzuschicken mit einer Frist von 6 Wochen.

Nun sind die 6 Wochen vorbei und frage mich nun was ich machen kann, damit ich diese entwerteten Titel in den Händen halten kann.

Ich weiß, das ich dagegen klagen kann, aber bevor ich diesen Schritt gehe wollte ich alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Danke für die Hilfe.

Gruß

Baden1957
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 953
Registriert: 07.08.14, 18:49

Re: VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von Baden1957 »

SilverDragon hat geschrieben:Tach gesagt,

ich habe Anfang April 2 Forderungen abgezahlt wo auch hierfür entsprechende Titel vorlagen. 3 Wochen später habe ich per Einschreiben/Rückschein die Kanzlei aufgefordert, mir die entwerteten VBs zurückzuschicken mit einer Frist von 6 Wochen.

Nun sind die 6 Wochen vorbei und frage mich nun was ich machen kann, damit ich diese entwerteten Titel in den Händen halten kann.

Ich weiß, das ich dagegen klagen kann, aber bevor ich diesen Schritt gehe wollte ich alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Danke für die Hilfe.

Gruß


Hallo,

warum eine Frist von 6 wochen?
Der Gläubiger hat bei Zahlung die Titel unverzüglich auszuhändigen.
Mögliche Vorgehensweisen:

a)Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Dokumente, andernfalls wird mit Strafantrag wg. Dokumentenunterdrückung gedroht.
b)Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Dokumente, andernfalls wird Klage erhoben.
c)Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Dokumente, andernfalls wird bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer Beschwerde eingereicht.
Man kann dies auch kombinieren nach dem Motto: wenn nicht binnen 10 Tage die VB ausgehändigt sind, wird ohne weitere Frist Klage auf Herausgabe sowie Strafantrag wg. Dokumentenunterdrückung eingereicht.
Reicht i.d.R. zu 99 %.

Grundlagen wären § 368 BGB , § 371 BGB,

lG
Hinweise erfolgen ausschließlich aufgrund eines vorgetragenen Sachverhaltes und nicht aufgrund von Vermutungen; je detaillierter der Sachverhalt ist, desto zutreffender können die Hinweise sein.

PurpleRain
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5605
Registriert: 20.06.07, 12:32
Wohnort: München

Re: VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von PurpleRain »

Baden1957 hat geschrieben:Strafantrag wg. Dokumentenunterdrückung
:shock: Haben Dokumente auch Menschenrechte? Wo ist der Straftatbestand im StGB zu finden?
"Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker der Richtigkeit ihrer Sicht immer so sicher, weise Menschen aber so voller Zweifel sind." Bertrand Russel

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10409
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von webelch »

Nennen wir das Kind Urkunde, dann dürfte der §274 StGB passen.

SilverDragon
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 17.03.14, 16:24

Re: VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von SilverDragon »

Baden1957 hat geschrieben:
Hallo,

warum eine Frist von 6 wochen?
Der Gläubiger hat bei Zahlung die Titel unverzüglich auszuhändigen.
Mögliche Vorgehensweisen:

a)Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Dokumente, andernfalls wird mit Strafantrag wg. Dokumentenunterdrückung gedroht.
b)Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Dokumente, andernfalls wird Klage erhoben.
c)Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Dokumente, andernfalls wird bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer Beschwerde eingereicht.
Man kann dies auch kombinieren nach dem Motto: wenn nicht binnen 10 Tage die VB ausgehändigt sind, wird ohne weitere Frist Klage auf Herausgabe sowie Strafantrag wg. Dokumentenunterdrückung eingereicht.
Reicht i.d.R. zu 99 %.

Grundlagen wären § 368 BGB , § 371 BGB,

lG
warum ich eine Frist von 6 Wochen gewählt habe....... Die Erfahrung zeigt das Anwälte nicht immer sofort auf Schreiben reagieren. Ich habe diesbezüglich mal in Netz durchforstet und dort wird beschrieben das die Anwälte in der Regel bis zu 6 Wochen brauchen um auf ein Schreiben zu reagieren.

Ich werde die Anwälte nochmals höflichst und auffordernd bitten mir die Unterlagen zukommen zu lassen.

SilverDragon
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 17.03.14, 16:24

Re: VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von SilverDragon »

update:


bis heute habe ich die entwerteten VBs nicht erhalten. Ich habe in der Kanzlei angerufen und war sehr erstaunt das ich in einen Call-Center gelandet war. Wie dem auch sei.... Ich hatte der netten Dame die Sachlage erklärt, sie meinte nur, das mein Schreiben bei denen nicht angekommen sei. Hier wurde ich sehr aufbrausend und sagte der netten Agentin: das der Empfang meines Schreibens bestätigt wurde (Rückschein). Auf einmal wollte die Dame mit mir nicht mehr weiter darüber diskutieren. Sie meinte nur, sie würde die Titel heute/morgen rausschicken und ich würde diese nächste Woche erhalten. Sollte ich diese nicht erhalten, so soll ich nochmal dort anrufen.

Jetzt frage ich mich, ob es richtig war dort anzurufen. sicher hätte ich dieses auch schriftlich machen können aber im Moment hat die Post keine Lust zu arbeiten.

Danke

SilverDragon
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 17.03.14, 16:24

Re: VB entwertet vom Anwalt

Beitrag von SilverDragon »

Hallo,

heute habe ich Post vom Anwalt erhalten. Darin steht: Das der Vollstreckungsbescheid vom XX.XX.2013 im Zuge der Aktenvernichtung nicht mehr vorliegt. Wir bestätigen .... das keine Forderungen bei ...... mehr offen stehen.

Ich weiß das ich mit diesen Schreiben den Vorgang komplett abschließen kann (auch innerlich). Dennoch finde ich das ein wenig merkwürdig, das sie die Akten vernichten.

Jetzt ist meine Frage:

Dürfen sie die Akten mit den entsprechenden Urkunden vernichten, sobald Forderung bezahlt wurde.
Gibt es eine Aufbewahrungsfrist für die Vollstreckungsbescheide?
Gibt es hier gesetzliche Regelungen?

Gruß
der silberne Drache

Antworten