Lohneingang p-Konto kurz hintereinander

Moderator: FDR-Team

Antworten
berkay26
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 245
Registriert: 02.11.06, 17:16

Lohneingang p-Konto kurz hintereinander

Beitrag von berkay26 »

Hallo
Was passiert auf einem p Konto der bereits mit einer Pfändung belegt ist wenn der Arbeitgeber den Lohn für Januar Mitte Febraur zahlt und den für Februar Ende Februar.
Also 2. Lohneingänge innerhalb 14 Tage.
Wird der 2 Lohn gepfändet weil die freigrenze überschritten wurde??

Danke
Mann sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles anlegen. Der muss auch mit jedem Ars... klar kommen.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2886
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Lohneingang p-Konto kurz hintereinander

Beitrag von lottchen »

Wenn der monatliche Freibetrag überschritten wird - ja natürlich. Das ist doch der Sinn eines P-Kontos. Eingänge bis Summe X pro Monat sind vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt. Alle Einkünfte darüber hinaus können gepfändet werden. Da kann man nur den Chef bitten, die Ende Februar-Zahlung erst im März rauszuschicken. Die Märzzahlung im April usw.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18310
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Lohneingang p-Konto kurz hintereinander

Beitrag von FM »

lottchen hat geschrieben:Wenn der monatliche Freibetrag überschritten wird - ja natürlich. Das ist doch der Sinn eines P-Kontos. Eingänge bis Summe X pro Monat sind vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt. Alle Einkünfte darüber hinaus können gepfändet werden. Da kann man nur den Chef bitten, die Ende Februar-Zahlung erst im März rauszuschicken. Die Märzzahlung im April usw.
Das darf der Arbeitgeber allerdings in vielen Fällen nicht. Er muss z.B. mindestens den gesetzlichen Mindestlohn (Zahl der Arbeitsstunden im Januar x 8,84 Euro abzgl. der gesetzl. Abzüge) spätestens am 28. Februar auszahlen, sonst riskiert er eine Geldbuße bis zu 500.000 Euro.

Daneben gibt es für bestimmte Branchen/Berufsgruppen tarifliche oder gesetzliche Fristen, die auch noch im laufenden Monat liegen können.

Antworten